Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

VCenter 2.5 Update1

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.04.2007, 13:53

VCenter 2.5 Update1

Beitragvon Skull » 15.04.2008, 09:49

Hallo,

ich habe mein Center schon auf 2.5 geupdated und wollte heute ebend unsere ESX Hosts nachziehen und schaue vorher noch einmal schnell bei Vmware vorbei um zu sehen ob es ein neues ISO gibt, und siehe da, es gibt ESX 3.5 Update 1 mit VCenter 2.5 Update.

Das VCenter Update will wieder die SQL DB updaten, habe das erstmal abgebrochen. Muss ich danach wieder alle VI Clients updaten ?

Zum update Prozess von 2.5 nach 2.5 U1 steht in den Release Notes mal gar nichts, hat da wer ein paar Infos für mich ?


Gruss

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 15.04.2008, 09:53

Hi,

yep die Datenbank wird auch upgedated.
Die alten Clients funktionieren noch und falls es damit Probleme (Abstürze) gab, scheinen die mit dem neuen Client behoben zu sein.
Ansonsten gibt's da nicht viel zu erzählen, einfach drüber bügeln und gut ist :D

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.04.2007, 13:53

Beitragvon Skull » 15.04.2008, 10:04

ahh okay, das hört sich gut an...

wie schaut es dann mit dem Update Manager aus, ich habe da irgendwas gelesen das er dann auch eine SQL Datenbank braucht, hast du da auch noch ein paar Tips für mich..!!

Ich habe das Center erst letzte Woche auf 2.5 gebracht und das Plugin des Update Managers zwar installiert aber noch gar nix mit gemacht. Soll ich den Einfach über Windows Software deinstallieren und dann nach dem Center Update auf U1 neu installieren ?

Gruss

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 15.04.2008, 10:09

Hi,

der Updatemanager benötigt eine eigene DB. Die kannst du auf den selben Server legen, wo auch die VCDB ist, da diese recht klein bleibt und nicht viel macht.
Der Update Manager wird beim Upgrade direkt auch upgegraded.
Den würde ich dann erst danach einrichten, so umgehst du ein paar Bugs, welche mit dem Update behoben werden.
Wenn alles durchgelaufen ist und die Hosts rot leuchten einfach nen Rechtsklick und auf "connect" dann ist wieder alles im grünen Bereich.
Ich musste danach HA kurz deaktivieren und wieder aktivieren.

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.04.2007, 13:53

Beitragvon Skull » 15.04.2008, 10:16

vielen Dank für die Infos...

muss ich die Datenbank des Update Managers vorher manuell anlegen oder kann ich das während des updates / konfiguration des neuen Update Managers machen ?

HA an und wieder aus hilf timmer :-)


Gruss

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 15.04.2008, 10:17

Ich hatte die DB vorher angelegt, ich glaube das musst du selber machen.
So jetzt aber los, bis 11 hast du alles auf 3.5U1 laufen :D

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.04.2007, 13:53

Beitragvon Skull » 15.04.2008, 10:20

okay okay, ich fange gleich mal an mit der Datenbank und der ODBC für den Update Manager :)

Wenn das rdx ist kann ich nach der Mittagspause schnell unsere Hosts auf 3.5 U1 bringen und dann ist schon weider Feierabend :)

Dank dir

Gruss

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.04.2007, 13:53

Beitragvon Skull » 15.04.2008, 11:16

soo, ich habe alles mal geupdated.

Wie klappt das nun mit dem Update Manager und der neuen DB, beim updaten wurde ich nicht nach einer neuen DB gefragt...

:)

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.04.2007, 13:53

Beitragvon Skull » 15.04.2008, 11:41

ui,

ich glaube jetzt habe ich mist gebaut.

Der Update Manager war noch in der Version 1.06 (so stand es unter Plugins).

Ich habe danach den Manager und den Client unter Windows Softwar eDeinstalliert und wollte das Plugin neu laden und installieren.
nun ist es dort aber weg, es steht nur noch der Converter dort...!!

Der Update Client ist als MSI auf der Center CD, kann ich das wieder irgednwie zusammen bauen ?

Gruss

Michael

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.04.2007, 13:53

Beitragvon Skull » 15.04.2008, 11:47

ahhh, ich habe eine Lösung gefunden

einfach die Vcenter U1 cd und Custm wählen, dann den Update Manager wieder isntallieren, nun fragt er auch nach der DB...

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 15.04.2008, 12:53

Ah ok,

alles andere hätte mich auch gewundert.
Ich bin mit der Update Manager DB bei einer mittleren Umgebung bei ca. 300MB, ist also halb so wild.

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.04.2007, 13:53

Beitragvon Skull » 15.04.2008, 12:57

hmm das klingt ja nicht so wild, schlimmer ist da die VCenter DB die wird mit der Zeit recht gross.

Wird bei dir der Update Manager unter Plugins auch nur mit 1.06 irgednwas angezeigt ? Von 1.1 steht nirgends etwas..??

Ansonsten schaut alles gut aus, werde gleich die ersten Hosts von 3.1 auf 3.5 U1 bringen :)

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 15.04.2008, 13:15

Ja genau, so erscheint der bei mir auch.

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.04.2008, 08:04
Wohnort: Bonn

Beitragvon Johann » 23.04.2008, 08:10

Hab noch ne generelle Frage zum Update 1.

Ich habe diese Woche angefangen, unsere ESX-Server zu patchen, dabei hab ich zum ersten mal das Update 1 endeckt. Die ESX-Host sind nun (fast) alle auf dem aktuellen Stand, nur der Virtual Center Server (2.5) noch nicht.

Da der VC für den Produktivbetrieb benötigt wird, hab ein wenig Angst den einfach neu zu installieren.

Wie geht denn das Update des VC genau von statten?

Ich habe mir gestern bei VMware das ISO-Image vom VC Update1 heruntergeladen, muss ich es einfach nur drüberinstallieren?

Und welche auswirkungen kann das auf die ESX-Hosts haben?

Gruß Johann

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 23.04.2008, 08:11

Hi,

beim Update des VC ist nur ein Backup der DB wichtig. Ansonsten einfach drüber installieren und fertig. Da kann bis auf das Update der DB nicht viel schief gehen.
Sowohl die Hosts als auch die VMs laufen dabei weiter, auch wenn das VC nicht mehr hoch kommt.

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.04.2008, 08:04
Wohnort: Bonn

Beitragvon Johann » 23.04.2008, 08:14

Vielen Dank schon mal für dir schnelle Antwort!

Ok, dann mach ich gleich noch mal schnell ein Full Backup der Datenbank und dann werd ich versuchen VC einfach drüberzubügeln.

Ist es denn richtig, dass ich die VC Update 1 CD von VMware dafür brauche oder gibt es da irgendeinen anderen Patch?

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 23.04.2008, 08:15

Yep du brauchst die CD, kannst aber auch das ZIP laden, da sind aber exakt die gleichen files drin.
VC Dienst stoppen, Datenbank kopieren, Dienst starten und das Update drüber bügeln.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste