Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Virtuelle Disk wieder einbinden

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 40
Registriert: 13.06.2007, 13:27

Virtuelle Disk wieder einbinden

Beitragvon Steven » 19.03.2008, 14:36

Hallo Kollegen,
habe ein größeres Problem:

Ich habe eine virtuelle Maschine welche auf einem Storage liegt. Die Maschine wurde wurde dann umgezogen auf einen neues SAN. Soweit so gut. Bis hier gibt es noch keine Probleme.

Jetzt wurde aus der Maschine vor der Migration eine virtuelle Disk entfernt (Partition D: )

Hier hat man gesagt nur remove from VM und nicht delete from disk.
Die Daten sind also noch auf dem Storage vorhanden.

Die einzigste File welche passt ist diese hier:
Bild

Diese kann ich aber auf der migrierten Maschine nicht wieder hinzufügen.

Wie komme ich an die Daten ran ? Gibt es eine Möglichkeit?

Ist wirklich sehr dringend.

Bin für alles offen. Ich danke euch!!

Viele Grüße
S.[/img]

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 19.03.2008, 14:57

Hi,

wenn der Server, auf dem die VM betrieben wird, auf das Storage zugreifen kann, auf dem die D.vmdk liegt, dann kannst du diese einfach an die VM anhängen.
Ansonsten musst du die vmdk auf eine Platte legen, die von Host erreicht wird.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 19.03.2008, 15:01

die -0000005.vmdk bringt Dir alleine gar nix, denn sie ist nur Teil eines Snapshots, der für diese VM aktiv war irgendwann.

Du kannst innerhalb der .vmdk-Datei mal nach dem Eintrag parentID, schauen, um dich durch die Snapshot-Hierarchie zu arbeiten und die Original-VMDK-Datei zu finden. wenn die nicht vonhanden ist irgendwo, hast Du ein Problem :-)

Wie viele Snapshots hattet ihr denn von der VM?
waren die aller chronologisch, oder wurde zwischendurch mal ein "Goto Snapshot" ausgeführt?

viele grüße,
jörg

Member
Beiträge: 40
Registriert: 13.06.2007, 13:27

Beitragvon Steven » 19.03.2008, 15:01

Hallo, schon mal danke für die schnelle Reaktion !!

Der ESX hat Zugriff auf beide Storage Systeme ... Wenn ich normal über Add Hard Disk gehe über Edit Settings kann ich in dem VMFS diese .vmdk nicht auswählen ...

Wie genau ist dein zweiter Lösungsansatz gedacht ?

Viele Grüße

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 19.03.2008, 15:05

Hehe,

jetzt muss dir Jörg helfen, ich sehe das Bild nicht, da es von der Firewall geblockt wird.

Member
Beiträge: 40
Registriert: 13.06.2007, 13:27

Beitragvon Steven » 19.03.2008, 15:06

Ja das schau ich mal.

Aber ich versteh das nicht ganz. Der VM wurde damals eine virtuelle Disk gegeben (über Edit Settings -> new virtual disk)

Wenn ich diese abklemme muss diese ja noch vorhanden sein ... ich verstehe das nicht ganz.


Viele Grüße

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 19.03.2008, 15:09

poste doch mal die .vmx-Datei der neuen VM, (falls du noch hast auch die der alten VM), sowie den kompletten Verzeichnisinhalt von dem Verzeichnis, wo die VM früher drin lag....

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 19.03.2008, 15:11

edit :-)
(ichk opier mal von nem alten post von mir...):

edit: Ach ja, für weitere Recherche und Hintergrundinfos:
http://vmware-forum.de/viewtopic.php?p= ... =ahl#37230
und
http://vmware-forum.de/viewtopic.php?p= ... =ahl#37878
der ist evtl. auch noch interessant:
http://vmware-forum.de/viewtopic.php?t=8561

Member
Beiträge: 40
Registriert: 13.06.2007, 13:27

Beitragvon Steven » 19.03.2008, 15:28

Hallo :)

hier erst mal den Inhalt der .vmx Datei:

---------------------------------
#!/usr/bin/vmware
config.version = "8"
virtualHW.version = "4"
floppy0.present = "true"
nvram = "SS201.nvram"
powerType.powerOff = "default"
powerType.powerOn = "default"
powerType.suspend = "default"
powerType.reset = "default"

displayName = "SS201_Alt"
extendedConfigFile = "SS201.vmxf"

scsi0.present = "true"
scsi0.sharedBus = "none"
scsi0.virtualDev = "lsilogic"
memsize = "768"
scsi0:0.present = "true"
scsi0:0.fileName = "SS201-000005.vmdk"
scsi0:0.deviceType = "scsi-hardDisk"
ide0:0.present = "true"
ide0:0.fileName = "/vmfs/volumes/460b622d-e3e2cde4-6398-0019b9dd4769/W2k3R2SE/de_win_srv_2003_r2_standard_cd1.iso"
ide0:0.deviceType = "cdrom-image"
floppy0.startConnected = "false"
floppy0.fileName = "/dev/fd0"
floppy0.clientDevice = "true"
ethernet0.present = "true"
ethernet0.startConnected = "true"
ethernet0.allowGuestConnectionControl = "false"
ethernet0.networkName = "CorpNet"
ethernet0.addressType = "vpx"
ethernet0.generatedAddress = "00:50:56:9e:77:86"
guestOS = "winnetstandard"
uuid.bios = "50 1e b4 ce 65 e2 b2 39-82 26 f3 8f a3 e0 43 86"
log.fileName = "vmware.log"
toolScripts.afterPowerOn = "true"
toolScripts.afterResume = "true"
toolScripts.beforeSuspend = "true"
toolScripts.beforePowerOff = "true"

ethernet0.generatedAddressOffset = "0"
scsi0:0.redo = ""
vmware.tools.requiredversion = "7201"

sched.cpu.min = "0"
sched.cpu.units = "mhz"
sched.cpu.shares = "normal"
sched.mem.minsize = "0"
sched.mem.max = "unlimited"
sched.mem.shares = "normal"

ide0:0.startConnected = "true"
uuid.location = "56 4d 3c 5e 2b 08 fd a1-eb bc 6c 59 c2 13 84 5d"
migrate.hostlog = "./SS201-0337a02c.hlog"
sched.swap.derivedName = "/vmfs/volumes/4602e0a5-a81a1e40-c9ad-0019b9dd4769/SS201/SS201-0337a02c.vswp"
scsi0:1.present = "false"
scsi0:1.deviceType = "scsi-hardDisk"
scsi0:1.filename = "SS201-000006.vmdk"
scsi0:1.mode = "persistent"
scsi0:1.redo = ""
tools.syncTime = "false"
scsi0:2.present = "true"
scsi0:2.deviceType = "scsi-hardDisk"
scsi0:2.filename = "/vmfs/volumes/4602e1bb-b63d9928-8e36-0019b9dd4769/SS201/SS201_1.vmdk"
scsi0:2.mode = "persistent"
scsi0:2.redo = ""

workingDir = "."
checkpoint.vmState.readOnly = "FALSE"
checkpoint.vmState = ""

numvcpus = "2"

config.readOnly = "FALSE"

guestOSAltName = ""
---------------------------------


Und hier die ganzen Dateien innerhalb des VMFS der VM:
Bild


Die Migration wurde per Cloning durchgeführt. Vor dem Cloning müssen ja alle Snapshots entfernt werden ...


Viele Grüße
[/img]

Member
Beiträge: 40
Registriert: 13.06.2007, 13:27

Beitragvon Steven » 19.03.2008, 15:47

Und hier die .vmx der neuen VM:

#!/usr/bin/vmware
config.version = "8"
virtualHW.version = "4"
floppy0.present = "true"
nvram = "SS201.nvram"
powerType.powerOff = "default"
powerType.powerOn = "default"
powerType.suspend = "default"
powerType.reset = "default"

displayName = "SS201"
extendedConfigFile = "SS201.vmxf"

numvcpus = "2"
scsi0.present = "true"
scsi0.sharedBus = "none"
scsi0.virtualDev = "lsilogic"
memsize = "768"
scsi0:0.present = "true"
scsi0:0.fileName = "SS201.vmdk"
scsi0:0.deviceType = "scsi-hardDisk"
scsi0:2.present = "true"
scsi0:2.fileName = "/vmfs/volumes/47da9554-1f8f07ce-a9b4-0019b9dd46d8/SS201/SS201.vmdk"
scsi0:2.deviceType = "scsi-hardDisk"
ide0:0.present = "true"
ide0:0.fileName = "/vmfs/volumes/460b622d-e3e2cde4-6398-0019b9dd4769/W2k3R2SE/de_win_srv_2003_r2_standard_cd1.iso"
ide0:0.deviceType = "cdrom-image"
floppy0.startConnected = "false"
floppy0.fileName = "/dev/fd0"
floppy0.clientDevice = "true"
ethernet0.present = "true"
ethernet0.allowGuestConnectionControl = "false"
ethernet0.networkName = "CorpNet"
ethernet0.addressType = "vpx"
ethernet0.generatedAddress = "00:50:56:9c:2b:4d"
guestOS = "winnetstandard"
uuid.bios = "50 1c 90 13 d3 e4 ab 46-09 77 c5 a5 6c 11 7b 9e"
log.fileName = "vmware.log"
sched.cpu.min = "0"
sched.cpu.units = "mhz"
sched.cpu.shares = "normal"
sched.mem.minsize = "0"
sched.mem.shares = "normal"
toolScripts.afterPowerOn = "true"
toolScripts.afterResume = "true"
toolScripts.beforeSuspend = "true"
toolScripts.beforePowerOff = "true"

checkpoint.vmState.readOnly = "FALSE"
config.readOnly = "FALSE"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"
scsi0:0.redo = ""
scsi0:1.redo = ""
scsi0:2.redo = ""
vmware.tools.requiredversion = "7201"
guestOSAltName = ""
tools.syncTime = "false"

workingDir = "."

uuid.location = "56 4d 73 c8 ad 51 48 12-ca 53 d8 51 17 ca 75 d2"
sched.swap.derivedName = "/vmfs/volumes/47d4f1d6-bd2ed670-4aff-0019b9dd4769/SS201/SS201-327703c2.vswp"
scsi0:1.present = "false"
scsi0:1.deviceType = "scsi-hardDisk"
scsi0:1.filename = "/vmfs/volumes/4602e1bb-b63d9928-8e36-0019b9dd4769/SS201/SS201_1.vmdk"
scsi0:1.mode = "persistent"
scsi0:3.present = "false"
scsi0:3.deviceType = "scsi-hardDisk"
scsi0:3.filename = "/vmfs/volumes/4602e1bb-b63d9928-8e36-0019b9dd4769/SS201/SS201.vmdk"
scsi0:3.mode = "persistent"
scsi0:3.redo = ""



EDIT:
Inhalt der SS201-00005.vmdk:

# Disk DescriptorFile
version=1
CID=6ce690d2
parentCID=0dfcd627
createType="vmfsSparse"
parentFileNameHint="SS201.vmdk"
# Extent description
RW 20971520 VMFSSPARSE "SS201-000005-delta.vmdk"

# The Disk Data Base
#DDB

ddb.toolsVersion = "7201"

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 19.03.2008, 17:31

ok. Die VM hatte wohl 6 Snapshots, die wahrscheinlich nacheinander gemacht wurden. Der letzte am 14.03.08. Die deltas sind schon ziemlich groß (da hätte man vorher aufpassen müssen).

Was mich wundert, dass in der .vmx Datei einmal als erste platte die -00005.vmdk und als zweite platte die -000006.vmdk drinsteht. Das ist die gleiche platte, jeweils mit unterschiedlichen ständen! Und die original-platte SS201.vmdk ist am neuesten. Das bedeutet wohl, dass die Original-Daten zu den ganzen Snapshots verloren sind, und die Snapshots damit wertlos :-(
und im verzeichnis fehlt die original-platte zu den SS201_1-0000x-deltas.


Habt ihr irgendwann mal einen Snapshot auch wieder gelöscht zwischendurch? Oder ein goto-Snapshot gemacht und parallele Snapshot-Hierarchien aufgebaut?

ICh schätze mal, da ist nicht mehr viel zu retten. Habt Ihr Backups von den Daten?

Du kannst mal versuchen, mit vmkfstools -i SS201-000000X.vmdk ziel.vmdk die platten zu kopieren, vmkfstools comittet dann automatisch die deltas.
Gleiches für SS201_1-00000x.vmdk

(x jeweils das mit der größten Nummer / neuestes Änderungsdatum)

Welche Platte (.vmdk) beinhaltete denn die wichtigen Daten?
Hast Du die neue VM mit dem VI CLient angelegt, oder per Hand?

Mein Vorschlag, wenn möglich:
Bau ne ganz neue VM in einem anderen Verzeichnis, und spiel die Daten aus dem Backup zurück.

Viele Grüße,
Jörg

Member
Beiträge: 40
Registriert: 13.06.2007, 13:27

Beitragvon Steven » 20.03.2008, 08:55

Guten Morgen,
vielen Dank für dein schnelles Antworten!!!!!!!!

ja wir haben vor der Migration den einen SNapshot gelöscht welcher auf der Maschine lag. Es war aber nur einer ...


Wenn ich das wüsste ... ich glaube wenn auf die Virtual Disk gegenagen bin stand da für die Partition die SS201-000006.vmdk drin :(

Kann die "Ziel.vmdk" ins gleiche Verzeichnis geschrieben werden ? Und werden die 000001-6 vmdk dann gelöscht o.ä. ?

Die Migration wurde per Cloning durchgeführt ...

Viele Grüße
Steven

Member
Beiträge: 40
Registriert: 13.06.2007, 13:27

Beitragvon Steven » 20.03.2008, 10:57

Seh ich das richtig, dass ich jetzt keine Chance mehr habe ??

Bild


Gruß S.[/img]

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 20.03.2008, 14:16

die ziel.vmdk kannst Du ins gleiche Verzeichnis schreiben, anderer Name wäre hilfreich :-) und natürlich nicht verwirren lassen von den eigenen Aktionen.

Nach der Fehlermeldung beim Kopieren der zweiten Platte aus Deinem Screenshot siehts schlecht aus.

Hast Du denn irgendwo in einem anderen (alten) Verzeichnis eine SS201_1.vmdk?

viele grüße,
jörg


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast