Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

ESX 3.5 SAN Mirror

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2008, 23:10

ESX 3.5 SAN Mirror

Beitragvon Jens L. » 18.02.2008, 12:34

Hallo,

ich hab da eine Frage. :)

Ist der ESX 3.5 in der Lage gleichzeitig auf 2 SANs zuschreiben, also selbständig einen SAN-Spiegel zu erstellen und zu verwalten?

Das ganze soll, so der Wille des Kunden, so aussehen...

2x ESX 3.5
1x VC-Server
2x HP EVA (SAN)
2x FC-Switche
4x FC-HBA (2 pro ESX)

alles redundant über FC angebunden.
Es soll also auch eine SAN ausfallen können.

Meine derzeitigen Recherchen haben nix positives ergeben.
Auch von der Logik her tendiere ich eher zu einem "NEIN, geht nicht!", da die Synchronisation vom ESX vorgenommen werden müsste, wenn eine SAN mal kurz weg war...und da gehört mehr dazu als nur auf beide SANs schreiben zu können. ;)

Wenn es doch jemand so macht, bitte ich um Infos und Tipps.
Danke

Jena L.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 838
Registriert: 06.04.2006, 14:36
Wohnort: bei Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Heros » 18.02.2008, 12:58

Nein, kann ESX nicht!

Member
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2008, 23:10

Beitragvon Jens L. » 18.02.2008, 16:05

Hi
Wie ich es mir schon dachte. ;)
Danke für die Bestätigung

Jens L.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 20.02.2008, 11:11

Hi,

um sowas abzubilden mit zwei gespiegelten SANs, brauchst Du entweder eine SAN-Virtualisierung ala Datacore oder Falconstor o.ä.
Oder jede Menge Skript-Arbeit, um ddie verschiedenen Aktionen beim Ausfall einer Seite zu automatisieren.

Kannst auch mal schauen nach dem VMware Site Recovery Manager, der hilft beim Aufstellen solcher Prozesse und gibt ausgangsinfos fürs Scripting.

Aber auch der macht keinen automatischen Failover, dass kann man mit VMware alleine zur Zeit noch nicht abbilden.

Viele Grüße,
Jörg

Member
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2008, 23:10

Beitragvon Jens L. » 18.03.2008, 18:47

Hier mal ein Update.

Es wird nun ein Host(nicht ESX-Host) basierender Spiegel eingerichtet, d.h. jeder phy. Server bekommt 2 gleichgrosse LUNs die je auf einer EVA liegen. Diese werden dann im Windoof zu einem Mirror zusammengeschmiedet.
Das virtuelle Backupsystem des jeweiligen Servers bekommt genau diese beiden LUNs als "Raw Device" gemappt.
Das Backupsystem erkennt dass es sich um einen fremden dynamischen Datenträger handelt der aus 2 Disks besteht und kann diese importieren und benutzt dann ebenfalls zum ablegen der Daten beide LUNs auf beiden EVAs als Spiegel.

..soweit die Theorie und die Laborpraxis...ist wirklich nur für absolute Notfälle zu gebrauchen wo innerhalb von wenigen Minuten die Daten wieder verfügbar sein müssen.

Es wurde fast bei jedem umschwenken des Mirrors (phy.Serv <-->VM-Serv) ein "resync" fällig bzw eine Reaktivierung des Mirrors.

Können die ESX-Server aus 2 LUN von 2 EVAs ebenfalls ein Mirror bauen?

Gruß

Jens L.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 18.03.2008, 19:40

um mal den Thomas zu zitieren :-) :

Nein, kann der ESX nicht!

und es ist auch einiges an Konfigurationsarbeit notwendig, damit der ESX mit einer VMFS-LUN und deren Spiegel umgehen kann.

Was wollt ihr denn genau erreichen? Backup, Hochverfügbarkeit und/oder Desaster Recovery möglichst gut....

NEben dem physical-to-virtual-cluster gibts auch etliche drittanbieter, die sowas innerhalb des Gastes machen, Z.B. doubletake, neverfäil, platespin usw.

viele grüße,
jörg

Member
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2008, 23:10

Beitragvon Jens L. » 19.03.2008, 08:21

Guten Morgen,

der Kunde will eine höhere Ausfallsicherheit erreichen.
Es soll also eine EVA komplett ausfallen dürfen ohne das Daten verloren gehen oder der tägliche Betrieb gestört wird.
Alle Windows-Server spiegeln bereits ihre Daten selber auf beide EVAs (wie oben beschrieben), lediglich die ESX-Server halten ihre VMs nur auf jeweils einer EVA.
Leider wurde der Kunde nicht von uns beraten, ansonsten hätten wir hier ein Datacore-Produkt verbaut.

Gruß

Jens L.


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste