Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Connect zu ESX 3.02 schlägt nach patchen fehl

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 11
Registriert: 09.01.2008, 10:42

Connect zu ESX 3.02 schlägt nach patchen fehl

Beitragvon DoAdmin » 17.01.2008, 08:58

Hallo,
ich habe unseren ESX 3.02 auf den aktuellen Stand (Januar 2008) gepatched. Seitdem kann ich ihn nichtmehr im VC 2.5 connecten.

Im "Add Host Wizzard" komme ich zum Server, der Schritt "Select Location" wird auch noch angezeigt, dann kommt Ready to complete und ein Klick auf "Finish".
Jetzt sollte der Vorgang abgeschlossen sein, es kommt aber nach ein paar Sec. eine Fehlermeldung:

Unable to access the specified Host. It either does not exist, the server software is not responding, or there is a network problem.

Über den Virtual Infrastructure Client kommt ich auf den Server, nur nicht über das VC.
Vor den ganzen Patches wurde der Server noch in VC angezeigt.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 870
Registriert: 26.09.2007, 13:09
Wohnort: NRW

Beitragvon ideFix » 17.01.2008, 12:10

Schon die Agenten- Services im ESX neu gestartet?

service vmware-vpxa restart
service mgmt-vmware restart

Gruß

Member
Beiträge: 11
Registriert: 09.01.2008, 10:42

Beitragvon DoAdmin » 17.01.2008, 13:18

Habe sogar schon den ganzen ESX rebootet und zusätzlich noch die Agenten neu gestartet...hat alles nix gebracht bisher.
Bin völlig ratlos.
Kann man die Agenten deinstallieren und manuell neu draufbringen ?

Member
Beiträge: 80
Registriert: 01.10.2007, 11:03
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Flip » 17.01.2008, 13:27

Den VC mal neugestartet bzw. den Dienst auf dem Rechner?

Member
Beiträge: 11
Registriert: 09.01.2008, 10:42

Beitragvon DoAdmin » 17.01.2008, 13:49

Habe den VC - Server gerade mal rebootet:

Geht immer noch nicht.

Noch jemand nen Tipp/Idee ?

Wenn nicht muss ich nen Call bei VMWare aufmachen

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 838
Registriert: 06.04.2006, 14:36
Wohnort: bei Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Heros » 17.01.2008, 14:27

Hört sich das nicht irgendwie nach DNS an? Funktioniert da noch alles?

Member
Beiträge: 11
Registriert: 09.01.2008, 10:42

Beitragvon DoAdmin » 17.01.2008, 14:43

DNS funktioniert sowohl am VC-Server als auch am ESX einwandfrei.
Ich komme ja zum Server durch, nur bricht er im Wizzard nach "Finish" mit einer Fehlermeldung ab.

Profi
Beiträge: 535
Registriert: 04.01.2006, 12:06
Wohnort: Hamm

Beitragvon ostekl1 » 22.01.2008, 14:13

... ich habe (soweit ich das übersehen kann) fast das gleiche Problem:
Eine ESX 3.5.0 lief einige Tage vollkommen unauffällig in Verbindung mit dem aktuellen VC.

Nach dem Einspielen der aktuellen 350 Patche bekomme ich keine Verbindung mehr mit dem VC. Anfänglich konnte ich über disconnect und wieder connect eine Verbindung von etwa 2 Minuten realisieren. nachdem ich mit dem VI Client aber einmal direkt auf diesem Server war, geht auch das nicht mehr. Ein Reboot hat der Server auch schon hinter sich.

Ich habe zwar schon ein Ticket bei VMware aufgemacht, aber erfahrungsgemäß zieht sich das immer extrem in die Länge ...

Member
Beiträge: 11
Registriert: 09.01.2008, 10:42

Beitragvon DoAdmin » 22.01.2008, 14:37

Call bei VMWare brachte die Lösung.
Freitags Mittags Call geöffnet und Freitag Nachmittags die Lösung da. Perfekt.

Antwort VMWare:

It may be a problem with vpxa after the patch installation, can you please try the following for me:

- If the problematic ESX is in a disconnected state in VC, please right click and remove - Ensure this ESX is gone from VC
- Connect to the ESX server using putty, or direct on the console
- Log on as root
- Run "rpm -qa | grep vpxa" - this will search for the vpxa installation
- Run "rpm -e <output from last command>" to remove vpxa
- Restart hostd on your ESX "service mgmt-vmware restart" -this agent is responsible for communication between your ESX and VI
- Now go back to VC and attempt to add your ESX


Hat bei uns alles wunderbar funktioniert und läuft wieder.

Profi
Beiträge: 535
Registriert: 04.01.2006, 12:06
Wohnort: Hamm

Beitragvon ostekl1 » 22.01.2008, 14:48

... hat super geklappt, leider hat sich der Host nach ca. 2 Minuten mit dem Status "not responding" abgemeldet.

Schade, dabei sah es erst so gut aus.
Das seltsame dabei ist, das jetzt alle Server die ich neu mit dem VC verbinde diese Verhalten an den Tag legen :?

Profi
Beiträge: 535
Registriert: 04.01.2006, 12:06
Wohnort: Hamm

Beitragvon ostekl1 » 22.01.2008, 16:39

Ich habs.
Wie sagt man so schön: "Das Problem sollte man häufig vor dem Monitor suchen?!"

Im VirtualCenter kann man im Administrationsbereich eine IP für den VirtualCenter Server eintragen. Dabei gab es einen kleinen Zahlendreher :oops:

Das Resultat war, das jeder neu gestarteter Agent diese IP für den Heardbeat nutz. Wenn er nach einer gewissen Zeit keine Antwort bekommt stoppt der Agent anscheinend die Verbindung und der ESX Host fällt in den Status "not responding".

Sehen kann man das ganz schon im Logfile des Agenten:
/var/log/vmware/vpx/vpxa.log

Wenn die IP aber fast genauso aussieht wie man das erwartet, muss man eben mehrfach hinsehen bis man drauf kommt :idea:

Member
Beiträge: 101
Registriert: 17.06.2005, 09:39

Habe ebenfalls dieses Problem

Beitragvon DschingisKarn » 09.09.2008, 10:07

Hallo zusammen

Jetzt hat mich dieses Problem auch erwischt ... warum auch immer.

Auf meinem VC 2.0.2 sind schon eine ganze Menge ESXe und entsprechend VMs. Letzte Woche noch einen ESX hinzu gefügt, prima. Heute sollte es ein weiterer werden ... geht net!

Habe die Lösung von VMware getestet ... der status geht bis auf 19%, macht einen Sprung auf 80% und dann bricht er mit dem beliebten Fehler ab.

Namensauflösung ist OK, habe sogar den ESX in die hosts des VC eingetragen.

Per putty und WinSCP komme ich an den Server, alles bestens.

Irgend welche Ideen? Ich bin für ALLES dankbar!!!

Gruß
Jochen

Member
Beiträge: 101
Registriert: 17.06.2005, 09:39

Beitragvon DschingisKarn » 10.09.2008, 06:53

Upgrade des VC auf 2.5u2 hat auch keine Besserung gebracht, ich bekomme meinen ESX noch immer nicht in den VC.
Selbe Meldung, selbes Verhalten.

Member
Beiträge: 35
Registriert: 05.03.2004, 07:42
Wohnort: Schorndorf

Re: Habe ebenfalls dieses Problem

Beitragvon kugman » 23.06.2009, 12:08

DschingisKarn hat geschrieben:Hallo zusammen

Jetzt hat mich dieses Problem auch erwischt ... warum auch immer.

[schnipp...]

Habe die Lösung von VMware getestet ... der status geht bis auf 19%, macht einen Sprung auf 80% und dann bricht er mit dem beliebten Fehler ab.

[schnapp...]


Hast Du eine Lösung? ich steh hier vor dem selben Problem... Ich kann nichtmal mehr die laufenden Maschinen wegmigrieren um die Kiste durchzustarten...


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast