Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Erweitertes Monitoring der VMware Umgebung

Virtualisierungsmanagement, Servermanagement.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 381
Registriert: 21.04.2004, 14:14
Wohnort: Im schönen Taunus

Erweitertes Monitoring der VMware Umgebung

Beitragvon od73 » 10.01.2008, 16:10

Hallo,

hat jemand eine Idee für die Umsetzung einer erweiterten Überwachung der VMware Umgebung. Folgende Events soll per Trap an den SNMP Server geschickt werden:

- Ausfall eines HA Agenten
- I/O Belastung einer LUN nicht VM
- Vmotion aktivität, wenn z.B DRS greift
- Snapshotaktivitäten und alamierung bei zu wenig Platz auf der LUN
- Ob VCB Snapshot sauber gelöscht wurde

Habt Ihr nur die Standard Sachen in VC aktiv oder nutzt ihr noch andere Monitoring Tools?

Danke schon mal.

Grüße

Alex

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 10.01.2008, 22:41

Hi,

Du hast ziemlich genau die Themen angesprochen, an die ich auch schon gedacht habe. Leider helfen da teilweise die Daten vom VC alleine nicht weiter.

Ich habe deshalb folgende Lösungen im Auge:
- abfragen über das viperltoolkit
- Shell-Skripte in der Console (va. bzgl. der Snapshots (find *delta.vmdk :-) und der Lun-Auslastung (cat /proc/vmware/scsi/.... | awk usw...)), wobei ich da noch am Evaluieren bin, damit die Arbeit evtl auch für den ESX 3i eingesetzt werden kann
- direkt die SNMP-Deamons auf dem ESX Server (die mibs sind irgendwo unter /usr/lib/vmware/snmp, allerdings hab ich mich da auch noch nicht näher beschäftigt damit...)

Und evtl. dat janze dann einbinden in Nagios o.ä.

Es wäre schön, wenn wir hier irgendwie unsere Zwischenergebnisse austauschen könnten, um redundante Arbeit zu vermeiden (hat ja z.B. bei ein paar Skripting-Aufgaben hier im Forum schon mal ganz gut funktioniert).

Viele Grüße,
Jörg

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 11.01.2008, 07:28

Hi ihr beiden,

ich bin auch dabei. Mein Ziel ist es, das Ganze an den MOM zu senden.
Die Anforderungen decken sich auch mit meinen.
Auf gute Zusammenarbeit.

Grüße
Chris

Member
Beiträge: 381
Registriert: 21.04.2004, 14:14
Wohnort: Im schönen Taunus

Beitragvon od73 » 11.01.2008, 08:14

Da bin ich ja froh daß ich nicht der Einzige bin der diese Anforderungen braucht. Natürlich poste ich alles was ich in Erfahrung bringe. Was auch noch blöd ist, daß z.B bei der Schwellwertüberschreitung sofort eine Aktion ausgelöst wird. Besser wäre es, wenn man eine Dauer einstellen könnte. Kommt ja oft vor, daß eine CPU eine kurzen peak hat.

Gruß

Alex

Member
Beiträge: 38
Registriert: 28.03.2007, 11:35
Wohnort: Bremen

Beitragvon StinKA » 11.01.2008, 08:50

Bezüglich der Nagios Anbindung gibt es einen entsprechenden Agent.
Leider frag er (noch) nicht die hier angesprochenden Punkte ab, aber ist vielleicht trotzdem für einige hier interessant:
http://www.snag-view.de/index.php?optio ... &Itemid=64

Member
Beiträge: 381
Registriert: 21.04.2004, 14:14
Wohnort: Im schönen Taunus

Beitragvon od73 » 16.01.2008, 11:11

Kennt jemand das hier http://www.nworks.net/vmware/ ?

Man könnte auch z.B die Logdateien nach bestimmten Ereignissen durchsuchen lassen und dann eine Meldung senden. Ich denke da an den Virtual Center vpx Ordner. Da wird ziemlich viel gelogt. Das HP OpenView muss dann diese Logs nach vordefinierten Syntax durchsuchen.

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 16.01.2008, 11:22

Hi,

ich verfolge gerade die Möglichkeit 3 von Jörg, also SysLog auf den ESX.

Member
Beiträge: 80
Registriert: 01.10.2007, 11:03
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Flip » 16.01.2008, 11:31

Wir haben das mit dem IBM Direktor (kostenlos) gelöst, super klasse....so bekomme ich immer bescheid wenn meine VMs ausgehen oder andere Dinge passieren. Im übrigen kann man Ihn auch für Switche, PC, etc. benutzen...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 16.01.2008, 22:19

Es gibt auch Agenten z.B. für den HP Insight Manager (und dann natürlich die angesprochene nworks-Software).
Allerdings decken die meines Wissens auch nicht alles ab, was wir auf unserer Themenliste weiter oben angesprochen hatten....

Viele grüße,
Jörg

Member
Beiträge: 381
Registriert: 21.04.2004, 14:14
Wohnort: Im schönen Taunus

Beitragvon od73 » 21.01.2008, 08:52

Wir haben uns mal die Logdateien des VC Severs genauer angeschaut. Im /Windows/tmp/vpx Ordner werden die 10 Logdateien ständig überschrieben. Im HP OVO wurden Policys angelegt die nach bestimmten Syntax durchsucht werden und dann eine Meldung erfolgt. Das funktioniert bis jetzt ganz gut. Da wird z.B ein Vmotion Vorgang oder ein Ausfall eines HA Agent sofort gemeldet. Dann habe ich eine 30 Tage Trial des Nworks SPI for OVO runtergeladen. Mal schauen was da los ist?


Zurück zu „vCenter / VMware VirtualCenter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast