Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

.vdx Datei beschädigt / OSX Yosemit - XP

VMware auf dem MAC

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 31
Registriert: 12.08.2015, 20:41

.vdx Datei beschädigt / OSX Yosemit - XP

Beitragvon Martina » 12.08.2015, 21:10

Hallo,
ich nutze seit einem Jahr völlig problemlos Fusion auf einem Mac mini mit OSX Yosemite und XP in der VM Ware.
Leider habe ich wohl einen Fehler gemacht und das OSX System zurückgesetzt, also ein Backup von vor 4 Tagen aufgespielt. Wenn ich jetzt die VM Ware starten will, kommt die Nachricht .vdx Datei beschädigt. :shock:
Wie kann ich das reparieren? Ich bin ziemlicher Laie, das Ganze hat mir jemand eingerichtet, der jetzt nicht mehr greifbar ist. Daher wäre es schön, wenn mir jemand einigermaßen verständlich erklärt, wie die ich das Problem lösen kann.
Ich bin schon fit am Mac, aber eben nicht mit der VM Ware...

Leider kann ich gerade nicht schreiben, welche Version der VM Ware ich benutze, da ich das System nochmal wieder auf gestern spiele, aber ich fürchte, das bringt nichts?! Schätze aber, es ist die aktuellste Version.

Danke und Grüße
Martina

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 14.08.2015, 18:20

Hallo Martina
ich geh mal davon aus, dass deine vmx-Datei defekt ist - vdx sagt mir nichts.
Bitte oeffne das VM-bundle und stell uns die vmware.log Datei zur Verfügubg - daraus kann man eine neue vmx erstellen.

Member
Beiträge: 31
Registriert: 12.08.2015, 20:41

Beitragvon Martina » 14.08.2015, 18:59

Hallo Uli,
ich habe jetzt die Systemwiederherstellung rückgängig gemacht und siehe da, VM Ware tut es wieder.
Im übrigen hast Du Recht, ich habe mich vertan, es heisst vmx, nicht vdx

Frage: wie kann ich denn eine Sicherung meiner VM Ware Daten machen, damit mir das nie mehr passiert?

Danke und Grüße
Martina

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 14.08.2015, 21:32

Timemachine ist unzuverlässig bei laufenden VMs.

Für ein brauchbares Backup fahr deine VM herunter - nicht in den suspend mode sondern komplett herunterfahren.
Dann kopier einfach den kompletten Ordner der VM - damit hast du dann eine startfähige Kopie/Backup

Member
Beiträge: 31
Registriert: 12.08.2015, 20:41

Beitragvon Martina » 14.08.2015, 22:36

Danke, das mache ich auf der Stelle!

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 16.08.2015, 13:14

Richte Timemaschine so ein, daß sie entweder nur VMDKs oder auch den gesamten Ordner mit all deinen VMs ignoriert und sichere die VMs dann immer per 1:1-Ordnerkopie wie bereits von "continuum" geschrieben.

Member
Beiträge: 31
Registriert: 12.08.2015, 20:41

Beitragvon Martina » 16.08.2015, 14:33

Vielen Dank, das werde ich so machen,

Ich habe noch eine andere Frage, ist es richtig, das Fusion auf dem Mac nur mit einer lan Verbindung läuft und nicht über wlan oder ist es nur, dass das bei mir nicht geht?

Danke nochmal!

Grüße
Martina

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 16.08.2015, 15:51

Ob Lan oder WLan macht eigentlich keinen Unterschied. Je nach Netzwerk-Chip läßt sich dieser jedoch nicht in den sogenannten "promiscuous Mode" schalten und somit kann Fusion auch nicht seinen Bridge-Adapter an die vorhandene Netzwerk-HW dranhängen. Die VMnetX werden jedoch über den VMware-Bridge-Adapter angebunden.

Wenn du mehr als ein Netzwerkgerät hast, solltest du aber immer dieses VMware Auto-Detect/Bridging im "VMware Netzwerk Editor" abschalten und die Netzwerk-Geräte manuell einem freien VMnetX zuweisen. Die erste Nic wird dabei immer dem VMnet0 (Bridge) und alle weiteren Nic's einem freien VMnetX zugewiesen. Davon hast du zwischen VMnet2-7 und ab VMnet9 genügend freie zu Verfügung und die mit Host-only (VMnet1) und NAT (VMnet8) können so bleiben, wie sie bereits vorkonfiguriert sind.

Member
Beiträge: 31
Registriert: 12.08.2015, 20:41

Beitragvon Martina » 16.08.2015, 16:28

Ähem, sei mir nicht böse, aber kannst Du mir das nochmal so erklären, dass es auch ein VM Ware Anfänger versteht?
Das wäre total nett!

Danke!!

Member
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2015, 16:37
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon guluma » 23.08.2015, 21:30

Hallo zusammen
das ist mein erstes Beitrag bzw. meine erste Frage im Forum.
Habe leider auch das Problem, das ich beim Start von meinen VM-Ware zwei verschiedene Fehlermeldungen erhalten.

Nr. 1
Coult not open virtual machine: H:\vm_win7pro_ETS\Windows 7pro.vmx
File "H:\vm_win7pro_ETS\Windows 7pro.vmx"line 1:Syntax error.

Nr. 2
Coult not open virtual machine: H:\vm_win7pro_S7\Windows 7pro.vmx
File "H:\vm_win7pro_S7\Windows 7pro.vmx"line 29:Syntax error.

Nr.3
Coult not open virtual machine: H:\vm_win7pro_ETS4\Windows 7pro.vmx
a file access error occurred on the host or guest operating system.


In einem anderen Beitrag habe ich gelesen, das der Weg zum Problem , zumindest bei zwei Meldungen schon da steht.
Die Zeilen habe ich auch gesehen. Wenn ich diese jedoch lösche, dann bekommen ich die nächste Fehlermeldung das es sich um keine vmx Datei handelt.

Die VM-Ware Maschinen sind bei mir in produktiver Umgebeung und somit sehr wichtig (wie halt bei jedem der ein Problem hat weil er etwas falsch gemacht).
Für eure Hilfe im Voraus vielen Dank

Gruß Gunter

Member
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2015, 16:37
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon guluma » 23.08.2015, 21:37

Ich schaffe s nicht die Logfile hochzuladen.
Folgende Fehlermeldung:
Attachment kann nicht hinzugefügt werden, da die maximale Anzahl von 0 Attachments in dieser Nachricht erreicht wurde

Gibt es da einen Trick?

Gruß Gunter

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 23.08.2015, 21:45

Dieses Forum gestattet keine Dateianhänge mehr. Entweder nimmst du einen der vielen Freehoster oder lädst die Anhänge auf deinen eigenen Webspace und verlinkst es dann hier im Forum.
Klar könnte man den Upload-Button in der Foren-SW rausnehmen, daß würde aber manuellen Zugriff auf PHP-Dateien bedeuten und das ist nicht möglich.

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 23.08.2015, 21:52

Unabhängig vom Anhangsproblem ist der Hersteller VMware und stellt verschiedene Virtualisierungslösungen bereit. Da du hier im Fusion-Bereich gepostet hast, gehe ich davon aus, daß es in deiner Frage auch um ein Problem mit VMware-Fusion unter MAC OS X geht.
In diesem Fall ist das Problem, daß das Apple-OS nichts mit den Dateisystemkonventionen von Windows anfangen kann. Die Laufwerksbezeichnung H-Doppelpunkt gibt es unter Apple genausowenig wie den Backslash.

Wenn dein Problem die VMware-Produkte Workstation oder Player unter Linux bzw Windows als Host-OS betrifft, poste bitte im entsprechenden Forumsbereich.

King of the Hill
Beiträge: 12258
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 23.08.2015, 22:10

Muss ja ein Windows sein sofern h:\ stimmt. Zeige uns ein Verzeichnis mittels "dir" und ein "type *.vmx" was du dann aus der Dos Shell hier im Forum direkt reinpasten kannst.

Ist denn Laufwerk h: ueberhaupt vorhanden? Wenn es ein USB oder gemapptes Netzlaufwerk handelt wuerde ich erstmal gucken ob das vorhanden ist.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2015, 16:37
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon guluma » 23.08.2015, 22:45

Hallo zusammen
Als erstes möchte ich mich für meine Fehler entschuldigen.
Sorry, vor lauter Freude über den Fund des Forums mit diesem Eintrag habe ich diese Fehler gemacht.
Ich werde meinen Beitrag in das richtige Forum stellen.

Gruß Gunter

King of the Hill
Beiträge: 12258
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 23.08.2015, 22:49

Dafuer muss man sich nicht entschuldigen... da gibts ja nun schlimmeres. Des weiteren haben die meisten hier eine funktionierende Kristallkugel ;)

Gruss
Joerg

Experte
Beiträge: 1004
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 24.08.2015, 06:24

Gibts für 8 Euro bei amazon. Also die Kristallkugel :D


Zurück zu „Fusion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast