Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMware Fusion startet nicht nach Umzug vom Macbook auf iMac

VMware auf dem MAC

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 6
Registriert: 09.01.2014, 16:36

VMware Fusion startet nicht nach Umzug vom Macbook auf iMac

Beitragvon tierpfoto » 13.01.2014, 15:23

Erstmal Moin in die Runde, ich bin neu hier und auch nur Anwender, kenne mich also nicht gut aus, bitte also um Nachsicht, wenn ich vielleicht mal nachfragen muss!

Mein Problem:

Bisher lief auf meinem MacBook eine VMFusion Version mit Windows 7x64 problemlos. Nun habe ich mir einen iMac zugelegt und bei Apple das Macbook 1:1 auf den iMac überspielen lassen.

Auf dem Macbook läuft VM weiter problemlos, aber auf dem iMac erhalte ich bei starten folgende Fehlermeldung:

Sperren der Datei fehlgeschlagen

Der Datenträger „/Users/tierpfotoAM/Documents/Virtual Machines.localized/Windows 7 x64.vmwarevm/Virtuelle Festplatte.vmdk“ oder ein Snapshot, von dem er abhängt, kann nicht geöffnet werden.
Einschalten von Modul DiskEarly fehlgeschlagen.
Die virtuelle Maschine konnte nicht gestartet werden.


Was kann ich tun, um auch auf dem iMac mit der VM arbeiten zu können?
Ich hoffe, hier kann mir jemand helfen!?

Danke und Gruß,
Annett

Guru
Beiträge: 2821
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: VMware Fusion startet nicht nach Umzug vom Macbook auf i

Beitragvon rprengel » 13.01.2014, 16:20

[moderator]Direktquoting entfernt[/moderator]

Waren an dem Gastsystem Snapshots dran?

Gruss

Member
Beiträge: 6
Registriert: 09.01.2014, 16:36

Beitragvon tierpfoto » 13.01.2014, 16:21

Wie kann ich das feststellen?

Guru
Beiträge: 2821
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 13.01.2014, 17:09

[moderator]Direktquoting entfernt[/moderator]

Ich kenn nuur ESX und Workstation.
Da sieht man es im Snapshot-Manager.

Gruss

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 13.01.2014, 18:00

Auch in Fusion sollte es einen Menupunkt "Snapshot" geben. Alternativ machst du ein Terminal auf und vergleichst dann die Ausgabe von "ls -l" zwischen iMAC und MB.

Member
Beiträge: 6
Registriert: 09.01.2014, 16:36

Beitragvon tierpfoto » 13.01.2014, 18:43

ok, ich hab im Finder mal nach "Snapshot" gesucht, auf dem iMac hab ich einen Eintrag gefunden (vom 09.01., dem Tag, an dem die Daten übertragen wurden). Auf dem BM finde ich Snapshots zu photoshop u. office, aber nix zu VM

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 13.01.2014, 19:18

Im Finder? Du solltest eigentlich nicht dein Timemachine-Backup durchsuchen sondern im Ordner deiner Win7-VM ein Terminal aufmachen und dir dort das Verzeichnislisting anzeigen lassen. Im Normalfall solltest du denselben Verzeichnisinhalt mit gleichen Dateigrössen sowohl auf iMAC als auch MB vorfinden.

Speziell bei VMs kannst du dir das ganze Umziehen über MacOSX eh sparen. Bei abgeschalteter VM kopierst du einfach den gesamten VM-Ordner an einen anderen Platz und damit hättest du bereits ein vollständiges Backup der VM, die auf jedem anderen Apple-Rechner mit Fusion startet.

Keine Ahnung, wie intelligent Timemachine ist. Aber VMs würde ich aufgrund der möglichen Grösse der vDISK (VMDK) eh vom MacOSX-Backup ausschliessen oder wolltest du bei jeder kleinen Änderung gleich wieder mehrere Gigabyte sichern?

Member
Beiträge: 6
Registriert: 09.01.2014, 16:36

Beitragvon tierpfoto » 14.01.2014, 09:24

Danke für Deine Antwort Dayworker.
Wie gesagt bin ich absoluter Laie. Heißt das nun, dass ich den VM-Ordner kopieren soll auf das MB?

Guru
Beiträge: 2821
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 14.01.2014, 10:06

tierpfoto hat geschrieben:Danke für Deine Antwort Dayworker.
Wie gesagt bin ich absoluter Laie. Heißt das nun, dass ich den VM-Ordner kopieren soll auf das MB?

Ja,
Ordner mit deinem Gastsystem einfach von System A auf System B kopieren.
Eventuell müssen noch Dateirechte angepasst werden aber mehr ist normalerweise nicht nötig. Das ist ja gerade eine der Stärken der Virtualisierung.

Gruss

Member
Beiträge: 6
Registriert: 09.01.2014, 16:36

Beitragvon tierpfoto » 14.01.2014, 10:47

ok, ich probier mal - danke!

Member
Beiträge: 6
Registriert: 09.01.2014, 16:36

Beitragvon tierpfoto » 14.01.2014, 13:56

Hat geklappt - super! Danke!!


Zurück zu „Fusion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste