Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Fusion Spamt das Netz voll mit NetBios anfragen

VMware auf dem MAC

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 17
Registriert: 15.06.2011, 10:37

Fusion Spamt das Netz voll mit NetBios anfragen

Beitragvon cobain86 » 02.08.2012, 11:00

hilfe
auf einem MAC client ist vmware fusion mit NAT einstellung installiert.
jedoch versucht fusion scheinbar immer wieder verbindungen über das WLAN interface zu starten, dies wird durch unsere firewall jedoch geblockt (PORT 137)!
Kann ich das irgendwie unterbinden so das fusion bei NAT einstellung nur die LAN-Karte des Rechners verwendet.
Wenn VMWare Fusion beendet wird, hören auch die massiven Anfragen auf Port137 über da WLAN interface auf!

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.08.2012, 15:37

Schalte das Autom.Bridging in Fusion ab und weise dem NAT-Interface die normale Lan-Karte zu.

Member
Beiträge: 17
Registriert: 15.06.2011, 10:37

Beitragvon cobain86 » 02.08.2012, 15:38

Dayworker hat geschrieben:Schalte das Autom.Bridging in Fusion ab und weise dem NAT-Interface die normale Lan-Karte zu.


wo kann ich das machen?? bzw. wie?

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.08.2012, 15:42

Ich hab kein Fusion vor mir. Schau dir die Fusion-Anwendung genauer an und such dort in sämtlichen Menus nach den Netzwerkeinstellungen.
Wenn du etwas Glück hast, wird bei Fusion auch der VMware-Netzwerkeditor alias "vmnetcfg" installiert.

Member
Beiträge: 17
Registriert: 15.06.2011, 10:37

Beitragvon cobain86 » 02.08.2012, 15:52

Dayworker hat geschrieben:Ich hab kein Fusion vor mir. Schau dir die Fusion-Anwendung genauer an und such dort in sämtlichen Menus nach den Netzwerkeinstellungen.
Wenn du etwas Glück hast, wird bei Fusion auch der VMware-Netzwerkeditor alias "vmnetcfg" installiert.


das auto bridging kann ich abschalten! aber ich kann dem NAT keine spezifische KArte zuweisen!! siehe bilder

http://www.ianmcshane.org/2010/03/12/vm ... ly-solved/

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 02.08.2012, 16:01

Das Problem ist das Setting "Autodetect" im ersten Bild. Ähnliche Probleme gibt es damit auch unter Linux und Windows.
"Autodetect" ist hier die Umschreibung für "Autom.Bridging" unter Windows/Linux und funktioniert nur mit einer Nic zuverlässig, da die Erkennungsreihenfolge nicht fest ist. Bei mehr als einer Nic kann die dem VMnet0 zugewiesene Karte daher kippen und die Interfaces für VMware-NAT (VMnet8) und VMware-Hostonly (VMnet1) werden daran festgemacht.
Daher der Rat immer dieses unnötige "Autom.Bridging" bzw "Autodetect" abzuschalten.

Member
Beiträge: 17
Registriert: 15.06.2011, 10:37

Beitragvon cobain86 » 09.08.2012, 13:45

leider schaltet es sich immer wieder auf autodetect wenn briding nicht aktiv ist.

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 10.08.2012, 10:26

Wenn du Auto.Bridging abschaltest und dem VMnet0 eine Nic fest zuweist, sollten keine Auto-Funktion mehr aktiv sein.
Eventuell brauchst du aber höhere Rechte als normal, um das zu bewerkstelligen.

Member
Beiträge: 17
Registriert: 15.06.2011, 10:37

Beitragvon cobain86 » 10.08.2012, 10:29

irgendwie reden wir aneinander vorbei!

ich kann in den VM Settings der Windows VM nur wählen
NAT, Bridge oder private network!

ich kann da keine explizite Netzwerkkarte bei NAT auswählen!
Und wenn ich bei Bridged die LAN karte auswähle und dann wieder auf NAT umstelle, dann stellt sich die Einstellung bei Bridged wieder auf "automatisch!!"


http://img.skitch.com/20100312-fmfiwwpg ... rn74hk.jpg

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 10.08.2012, 10:37

Die VM-Einstellungen helfen dir logischerweise nicht weiter. ;)
Halt in Fusion nach einem Menu namens "Host" Ausschau und dort sollte es auch einen Eintrag namens "Virtual Network Settings" geben.
Sämtliche vorher genannten Einstellungen müssen darin vorgenommen werden.


Zurück zu „Fusion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast