Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Netzwerk-Probleme

VMware auf dem MAC

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 6
Registriert: 23.12.2009, 12:02

Netzwerk-Probleme

Beitragvon kwmobil » 23.12.2009, 13:36

Hi Leute,

ich bin Neu hier, nachdem ich gesucht und dieses Forum gefunden habe.
Denn ich habe ein Problem und komme nicht so recht weiter.

Vielleicht könnt Ihr ja Helfen, wenn ich versuche so detailliert wie möglich das Problem zu Beschreiben.

System:

Modellname: Mac Pro
Modell-Identifizierung: MacPro3,1
Prozessortyp: Quad-Core Intel Xeon
Prozessorgeschwindigkeit: 3 GHz
Anzahl der Prozessoren: 2
Gesamtzahl der Kerne: 8
L2-Cache (pro Prozessor): 12 MB
Speicher: 4 GB
Busgeschwindigkeit: 1,6 GHz
Boot-ROM-Version: MP31.006C.B05
SMC-Version (System): 1.25f4

Typ: Ethernet
Hardware: Ethernet
BSD-Gerätename: en0
IPv4-Adressen: 192.168.2.2
IPv4:
Adressen: 192.168.2.2
Konfigurationsmethode: DHCP
Schnittstellen-Name: en0
Netzwerksignatur: IPv4.Router=192.168.2.1;IPv4.RouterHardwareAddress=00:14:78:cb:82:b8
Router: 192.168.2.1
Teilnetzmasken: 255.255.255.0
IPv6:
Konfigurationsmethode: Automatisch
DNS:
Serveradressen: 192.168.2.1
Antworten vom DHCP-Server:
Domain-Name-Server: 192.168.2.1
Lease-Dauer (Sekunden): 0
DHCP-Nachrichtentyp: 0x05
Router: 192.168.2.1
Serveridentifizierung: 192.168.2.22
Teilnetzmaske: 255.255.255.0
Ethernet:
MAC-Adresse: 00:1f:5b:3d:1d:f8
Medienoptionen: Voll-Duplex, Fluss-Steuerung
Medien-Untertyp: 100baseTX
Proxies:
Ausnahmeliste: *.local, 169.254/16
Passiver FTP-Modus: Ja
Reihenfolge der Dienste: 2

Problem:

Ich habe auf meinem MAC das Programm VMware Fusion 3 installiert und dazu nun das Neue Windows 7 Prof.

Beim Einrichten des Netzwerkes nun habe ich das Problem, das ich auf die im Netzwerk befindliche externe Festplatte, welche ich vom MAC aus ohne Probleme erreichen kann, von der Windows Seite aus Nicht erreichen kann. Das heißt, ich habe sie zwar im Netzwerk sichtbar, kann aber nicht darauf zugreifen, ohne die Fehlermeldung zu bekommen, das nicht genügend Ressourcen zu Verfügung stehen würden oder ich nicht berechtigt wäre.

Mein Netzwerk auf Windows habe ich als Heimnetzwerk eingerichtet, die Arbeitsgruppe auf den gleichen Namen wie das auch im MAC angegeben, dennoch kann ich nicht das Heimnetzwerk namentlich auf den gleichen Namen z.B.: MSHOME umbenennen. Was wahrscheinlich der Grund ist, das ich nicht auf die externe Festplatte im Netz zugreifen kann.

Wenn jemand sich da auskennt und mir Helfen würde, wäre dies richtig Toll.

Ansonsten wünsche ich noch jedem ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

cu Klaus

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 23.12.2009, 14:22

Mit welchem Dateisystem ist denn die externe Platte formatiert? Windows kann von Hause aus mit dem Dateisystem des MACs nichts anfangen.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 6
Registriert: 23.12.2009, 12:02

Beitragvon kwmobil » 23.12.2009, 14:40

Oh, das ist eine Festplatte mit eigenem Programm auf dem Bios, die Formatiert die Festplatte so viel ich weis in Linux.

Doch habe ich mit meinem Laptop und meinem Desktop meiner Frau, beide mit Windows XP und NTFS, kein Problem damit, darauf zuzugreifen. Ebenso auch nicht mit meinem MAC.

Nur im Windows unter der VMware Fusion, ist sie zwar im Netzwerk vorhanden, kann jedoch nicht darauf zugreifen.

cu Klaus

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14746
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 23.12.2009, 16:52

Oh, das ist eine Festplatte mit eigenem Programm auf dem Bios, die Formatiert die Festplatte so viel ich weis in Linux.


das glaube ich nicht - dann koennte Windows nicht darauf zugreifen ...

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 6
Registriert: 23.12.2009, 12:02

Beitragvon kwmobil » 23.12.2009, 17:09

Also ich bin zwar nicht der Hellste, aber blöd bin ich nicht.

Wenn ich Dir sage, dass ich das Laufwerk zwar im Netzwerk sehe, jedoch nicht darauf zugreifen kann, darfst Du mir das glauben.

Übrigens ist dieses Laufwerk als Server eingerichtet, weshalb ich jedoch wahrscheinlich auch auf die Öffentlicher Partition zugreifen kann, jedoch nicht mit dem Passwortgeschützten Bereich. Hier bekomme ich die Fehlermeldung!


cu klaus

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14746
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 23.12.2009, 17:45

Ok - ich glaube dir das dann mal - wenn wir danach fragen bedeutet das nur das es uns nicht klar war das du anscheinend ein externes NAS-system hast.
Das haettest du auch schon vorher sagen koennen ...

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 6
Registriert: 23.12.2009, 12:02

Beitragvon kwmobil » 23.12.2009, 18:09

Sorry, das ich ein NAS System habe, wußte ich nicht. Da bin ich nun wieder zu blöd dafür.


cu klaus

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 6
Registriert: 23.12.2009, 12:02

hat sich erledigt!

Beitragvon kwmobil » 23.12.2009, 22:20

Hallo Leute,

mein Problem hat sich erledigt, der Fehler war, das ich die ext.-Festplatte nicht Neu gebootet hatte.

Wünsche Euch allen ein frohes Fest und ein gutes Neues Jahr 2010

An alle welche sich Gedanken gemacht hatten, nochmals vielen Dank. Aber wie man sieht, der Teufel steckt im Detail und in den Nebensächlichkeiten.



cu Klaus

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 23.12.2009, 22:25

Das hat nichts mit Blödheit zu tun, ein MAC läuft halt einfach so und alles funktioniert von Anfang an. Wenn du natürlich ein NAS ala Time Machine hast, mußt du wahrscheinlich nur die nötigen Zugriffsrechte für deine VM vergeben.

[edit]
Oder Neustarten hilft manchmal auch...

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 6
Registriert: 23.12.2009, 12:02

Danke

Beitragvon kwmobil » 23.12.2009, 23:31

Hi Dayworker,

hier irrst Du Dich, die externe Festplatte kann ich nicht mit Timemaschine betreiben, da sie von dem Programm nicht erkannt wird.

Wie mir bekannt ist, funktioniert Timemaschine nur mit Bluetooth oder USB Festplatten.






cu Klaus


Zurück zu „Fusion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast