Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

NoHostConnection

P2V, V2V

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 10
Registriert: 16.12.2014, 08:25

NoHostConnection

Beitragvon waltgallus » 16.12.2014, 15:24

Guten Tag

Vorausgeschickt sei, dass ich ein vollkommener Laie in Sachen VM bin.
VMware vCenter Converter Standalone 5.5.3 auf Windows 8.1 Pro 64bit

Von diesem Rechner aus möchte ich ein Windows 7 Ultimate 32bit auf einem Rechner im LAN virtualisieren. Ich kann problemlos von Win8.1 auf Win7 greifen. Aber Folgendes geht nicht:
- Powered-on machine
- Remote machine
- IP-Adresse / Benutzername / Passwort
Es folgt "Connecting to source machine" und danach "fault.NoHostConnection.summary".

Das selbe passiert auch, wenn ich statt der IP den Computername verwende und auch, wenn ich den Converter als Administrator starte.

Was mache ich falsch, bzw. wie lässt sich der Fehler beheben.

Dank und Gruss

Walt Gallus

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12221
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 16.12.2014, 23:43

Installier den Converter auf dem Win7-Rechner und konvertiere diesen als Ziel auf ein angeschlossenes USB-Laufwerk.
Alternativ nimm eine Live-CD und lege darüber ein Image deines Win7-Rechners an, boote dann von der Live-CD in einer Hilfs-VM und restore das Win7-Image. Danach machst du ein "Reconfigure" mit dem Converter auf die Win7-VM und läßt den Converter das Gast-OS passend zum v.Platten-Controller patchen.

Die Frage nach IP, Benutzername und Paßwort kenne ich nur in Richtung ESXi. Worunter soll die VM nachher laufen, ESXi oder eines der VMware-Desktopprodukte?

Member
Beiträge: 10
Registriert: 16.12.2014, 08:25

Beitragvon waltgallus » 17.12.2014, 06:45

Vorab vielen Dank für die Hilfe!
Dayworker hat geschrieben:Installier den Converter auf dem Win7-Rechner und konvertiere diesen als Ziel auf ein angeschlossenes USB-Laufwerk.

Ja, genau das läuft zur Zeit.

Worunter soll die VM nachher laufen, ESXi oder eines der VMware-Desktopprodukte?

VMware.

Gruss
Walt Gallus

Experte
Beiträge: 1352
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 17.12.2014, 10:06

waltgallus hat geschrieben:VMware.

{Oberlehrer-Zeigefinger an}VMware ist ein FIRMENname, und kein Produktname. {Oberlehrer-Zeigefinger aus}

Falls "VMware" verkuerzt fuer Dayworker's Auswahlvorgabe "VMware-Desktopprodukte" stehen soll: Welches denn (Name und Version)?


Zurück zu „Converter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast