Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Suse 13.1 und Convert 5.5

P2V, V2V

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 40
Registriert: 28.01.2005, 07:37

Suse 13.1 und Convert 5.5

Beitragvon mad-max » 15.04.2014, 21:14

Hallo zusammen,

ich habe den Convert auf meinem Windows Rechner installiert und wollte damit mein Linux SuSe convertieren.

Im Converter angegeben, dass die Quelle ein Linux System ist und die IP und die root Zugangadaten angegeben.

Dann erhalten ich jedoch diese Meldung:
Die Berechtigung zur Durchführung dieses Vorgangs wurde verweigert.

Den Converter habe ich bereits als Admin gestartet.

Was mach ich falsch?

Member
Beiträge: 215
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 15.04.2014, 22:07

Guten Abend,

Du hast einen Windows Rechner und wo läuft dein Linux?
Wohin möchtest Du konvertieren?

Viele Grüße

Rolf

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12221
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 16.04.2014, 12:04

Du kannst Linux über den VMware-Converter nur in Richtung ESXi konvertieren. Wie man es noch machen kann, ist im Thread SuSe Linux Enterprise 7.2 konvertieren beschrieben.

Member
Beiträge: 40
Registriert: 28.01.2005, 07:37

Beitragvon mad-max » 16.04.2014, 17:02

Hallo zusammen,

ja richtig, ich will Richtung ESXi convertierten.

Der Converter läuft auf meinem Win Rechner wo ich die Suse Maschine als Quelle angeben mochte und als Ziel einen ESXi Host.

Funktioniert dieser Weg nicht?

Wie eure Erfahrung, wenn ich z.B. zuerst mit Acronis ein Image der Suse Maschine erstelle?

Guru
Beiträge: 2551
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 16.04.2014, 17:41

mad-max hat geschrieben:Funktioniert dieser Weg nicht?

Wie eure Erfahrung, wenn ich z.B. zuerst mit Acronis ein Image der Suse Maschine erstelle?


Geht,
besorg dir vorher ein Iso der Suse-Version die du nutzt und schau dir die Rettungs& Reperaturotionen an sofern du mit den genannten Informationen aus den Links nicht sofort klar kommst.
Ist letzlich Handwerk für Fortgeschrittene aber kein Hexenwerk.

Gruss

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12221
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 16.04.2014, 18:48

Gibt es einen bestimmten Grund, weshalb du eine Konvertierung und keine saubere Neu-Installation in einer VM wünschst?
Da die virtuelle HW in einer VM sich komplett von deiner bisherigen, physischen HW unterscheidet und es in der VMware-Welt nur sehr begrenzt Sinn macht, die vorherige HW-Ausstattung vor allem hinsichtlich CPU-Kernen und RAM-Ausstattung sowie Datenträgergrössen nachzubauen, würde ich zu fast 100% auf eine Neu-Installation setzen.

Member
Beiträge: 20
Registriert: 22.10.2007, 10:22

Beitragvon p.mueller » 20.03.2015, 17:54

Hallo,
ich habe ähnliche Probleme mit dem Auftauchen dieser Meldung "Die Berechtigung zur Durchführung dieses Vorgangs wurde verweigert. "

a. das muß eine Converter-interne Fehlermeldung sein, weil kein Zugriff auf den Remote-Host stattfindet. Ich hab das mit syslog und tcpdump kontrolliert.

b. bei mir ganz komisch: vorgestern eine ubuntu-HW-Kiste virtualisiert. Alles super toll.
Dann gestern eine weitere ubuntu-HW-Kiste konvertiert, leider v10 als Ziel ausgewählt.
Diese Version kann bei nem ESX nicht mehr mit dem Windows-Client, sondern nur mit dem Web-Client verwaltet werden, für den mensch m.W.n. n vCenter braucht. Wir arbeiten hier in einer Schulumgebung aber mit einem Single-ESXi, der keine vCenter-Lizenz beinhaltet.

Seit dieser gestrigen erfolgreichen v10-Konvertierung kann ich den Converter nicht mehr zum Arbeiten bewegen. Neu geht nicht und einen bestehenden Job in einen neuen, geht auch nicht.

Ich hab schon bißchen rumgeschaut. Die Fehlermeldung gib es ja zigfach im internet. Bloß ne Lösung dazu hab ich bisher nirgends gefunden.

Wär nett, wenn jemand was weiß. Danke
P.M.


Zurück zu „Converter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste