Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Convertierung einer Linux VM Hardware 10.0 nach 9.0

P2V, V2V

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 4
Registriert: 15.11.2011, 19:06

Convertierung einer Linux VM Hardware 10.0 nach 9.0

Beitragvon mbraeunlein » 23.06.2020, 10:53

Hallo Zusammen!
Ich habe folgende Ausgangssituation:
LinuxVM 2x 40GB VMDK - gelaufen auf einem ESX5.5 mit HW-Version 10.0
muss auf einen ESX5.1 mit HW-Version 09.0 umgezogen werden.
Mein Converter 6.2 bricht aber bei konstant 51% mit dem Fehler "The operation experienced a network error" ab.
Gelesen habe ich - das wohl die VMDK hier das Problem sein soll - und hier im Forum hat jemand mit dem selben Problem die Größe der Festplatte geändert. Das verweigert mir aber der Converter.
Kurzum - gibt es eine Möglichkeit die Hardwareversion von 10.0 auf 9.0 zu ändern, ohne den Converter bemühen zu müssen?
Denn der ESX5.1 weigert sich beim starten der VM die VMDK richtig einzubinden.

Vielen Dank für die Hilfe!
Markus

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Convertierung einer Linux VM Hardware 10.0 nach 9.0

Beitragvon Dayworker » 23.06.2020, 16:24

Seit der v.HW-Version 7 waren die v.HW-Änderungen zwar vorhanden, aber nicht mehr so unterschiedlich wie noch der Wechsel von 4 auf die 7. Das läßt sich also einfach auch manuell in der VMX-Datei auf die von dir gewünschte Version 9 anpassen
Kritisch ist eigentlich nur das vDISK-Format. Normalerweise besteht diese beim ESXi auch einer kleinen Beschreibung-VMDK und der Flat-Datei. Das siehst du jedoch nur dann, wenn du dich direkt per SSH auf den ESXi draufschaltest. Im Datastore-Browser dagegen siehst du weiterhin nur eine interpretierte Ansicht. Sollten sich die Ansichten von DS-Browser und über SSH gleichen, hat man fast immer ein ernsthaftes Problem...

Experte
Beiträge: 1664
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: Convertierung einer Linux VM Hardware 10.0 nach 9.0

Beitragvon JustMe » 23.06.2020, 16:39

Hm, da sollte man vorsichtig sein, sich in diesem KB die Unterschiede erarbeiten, und dann entscheiden, ob die Aenderung so einfach ist (Stichwort hier: SATA)...
Und zuletzt gilt es zu beachten, ob das Gast-OS die "Aenderung" des Hardware-Unterbaus klaglos uebersteht. Das haengt aber von so vielen Parametern ab, dass es unmoeglich ist, die hier alle aufzuzaehlen.

Probier' es einfach aus wie von Dayworker vorgeschlagen; mehr als nicht starten kann die VM ja eigentlich auch erst einmal nicht. Und eine Sicherung behaeltst Du Dir ja sicher auf dem 5.1er vor, oder etwa nicht?

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Convertierung einer Linux VM Hardware 10.0 nach 9.0

Beitragvon Dayworker » 23.06.2020, 17:16

@JustMe
Danke für den Link zu diesem KB... SATA kam erst bei v.HW-Version 10 unter ESXi-5.5 hinzu und in diesem Fall bringt ein schnelles Downgrade per VMX-/VMDK-Edit nix ausser einer unstartbaren VM.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 15.11.2011, 19:06

Re: Convertierung einer Linux VM Hardware 10.0 nach 9.0

Beitragvon mbraeunlein » 25.06.2020, 17:50

Hallo zusammen!

zuerst einmal vielen Dank für die Antworten!
Das mit der Änderrung in der VMX Datei habe ich versucht - und wie auch schon erwartet hat das leider nicht funktioniert. Die Schwierigkeit bei der Sache war - das der 5.1er Host durch einen Hardware defekt leider nicht mehr funktioniert und ich ursprünglich die VM mit Veeam auf dem 5.5er restoren wollte. Das hat aber schon nicht geklappt. Long Story Short - ich hab jetzt den 5.1er auf 5.5 geupdatet - das hat auch super funktioniert. Meine anderen Systeme laufen Problemlos und das wiederhergestellte "Sorgenkind" bootet jetzt auch ohne Schwierigkeiten.

Grüße und einen stressfreien Tag!
Markus


Zurück zu „Converter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast