Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vmdk umwandeln auf Festplatte

P2V, V2V

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 5
Registriert: 17.03.2020, 16:19

vmdk umwandeln auf Festplatte

Beitragvon Schlemper » 17.03.2020, 17:59

Hallo zusammen,

Ich muss eine virtuelle Firewall auf eine Hardware Firewall umsetzen. Habe das vor jahren schon mal gemacht. leider vergessen wie das ging
Infrastruktur anpassen ist kein Problem, da es eine Linux Derivat ist und es auf die original HW gespielt werden soll.
Könnt ihr mir hier helfen?

Ich meine das ich die VMDK seinerzeit auf die Festplatte konvertiert habe.
Kann aber auch sein das erst ein ISO gemacht werden musste....

Die Files die ich bekommen habe sind:
*.VMDK
*.mf
*.OVF

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 423
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: vmdk umwandeln auf Festplatte

Beitragvon MarroniJohny » 18.03.2020, 09:25

Ich würde in der virtuellen FW die Settings sichern, und dann in der Appliance wieder laden.

Um was für eine Appliance handelt es sich denn? Soll das auf eine normale x86er Hardware wandern? Dann könnte man auch mit Clonezilla ein Image ziehen und einspielen.

Member
Beiträge: 5
Registriert: 17.03.2020, 16:19

Re: vmdk umwandeln auf Festplatte

Beitragvon Schlemper » 18.03.2020, 13:01

Es handelt sich um eine Octogate Firewall die auf eine HW Platform soll.
also octogate-vm soll auf eine octogate-rack umziehen.

Guru
Beiträge: 2280
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: vmdk umwandeln auf Festplatte

Beitragvon ~thc » 18.03.2020, 13:18

Aber du hast immer noch nicht gesagt, wie genau die Ausgangslage ist: Sind die Image-Dateien, die du hast, einer VM entnommen, deren (bis zum Kopieren der VMDK-Images) laufende Konfiguration wichtig ist, oder ist das eine OVF zur Bereitstellung einer neuen Instanz der Firewall?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 423
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: vmdk umwandeln auf Festplatte

Beitragvon MarroniJohny » 18.03.2020, 13:52

Ich kenne jetzt die Octogate Firewall nicht, aber im Normalfall kann man bei geschlossenen Appliances die Firmware nur über den Browser bzw. per SSH und USB Stick einspielen. Die Firmware ist da dann auch schon auf der gekauften Maschine. Wenn Du die Settings von der VM haben willst, diese mal laufen lassen und dann per Browser sichern. Das File kannst Du dann runter laden und auf die neue Hardware Appliance wieder aufspielen.

Member
Beiträge: 5
Registriert: 17.03.2020, 16:19

Re: vmdk umwandeln auf Festplatte

Beitragvon Schlemper » 18.03.2020, 14:17

Es handelt sich um ein OVF File ein MF File und ein VMDK File. Diese sind noch nicht in einer VM installiert worden enthalten aber eine spezielle Schulkonfiguration.

Normaler Weise würe diese dann mit auf den VM Schulserver gepackt. Da ich aber hier recourcen sparen möchte, würde ich gerne den umweg auf eine eigene Appliance gehen.

Guru
Beiträge: 2280
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: vmdk umwandeln auf Festplatte

Beitragvon ~thc » 18.03.2020, 14:40

Okay - die drei Dateien gehören dann höchstwahrscheinlich zusammen und stellen die VM als OVF-Export dar.

Was ich tun würde:

1. Die OVF im Player deployen und beten, dass die virtuellen Festplatten kleiner sind als die der physischen Appliance
2. DIe VM von einer ISO booten mit der ein Image gezogen werden kann (ich nehme CloneZilla)
3. Das Image auf die physische Appliance restoren und die Festplatten dabei proportional vergrößern

Du findest auch Anleitungen im Netz, bei denen die physische Platte (nach Umbau) in die VM mit eingehängt wird und CloneZilla es dann direkt dorthin überträgt.

Member
Beiträge: 5
Registriert: 17.03.2020, 16:19

Re: vmdk umwandeln auf Festplatte

Beitragvon Schlemper » 18.03.2020, 15:02

OK Dank dir. Ich habe noch eine Frage. Ich habe gerade versucht eine Testversion von vSphere 6.7 zu Downloaden. Dort habe ich dann gesehen das es vSphere seit Februar nicht mehr gibt? Was wäre denn dann die Alternative von VM?

Guru
Beiträge: 2280
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: vmdk umwandeln auf Festplatte

Beitragvon ~thc » 18.03.2020, 15:09

Nein - da hast du etwas missverstanden. Aber wofür brauchst du jetzt plötzlich vSphere?

Member
Beiträge: 5
Registriert: 17.03.2020, 16:19

Re: vmdk umwandeln auf Festplatte

Beitragvon Schlemper » 18.03.2020, 16:42

Auf Hypervisor ESXi 5x läuft die gesamte Schulsoftware als VM

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 423
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: vmdk umwandeln auf Festplatte

Beitragvon MarroniJohny » 18.03.2020, 18:24

~thc hat geschrieben:3. Das Image auf die physische Appliance restoren und die Festplatten dabei proportional vergrößern


Das dürfte daran scheitern, dass die Firewall keinen x86 Bootstick unterstützt. Kein zugängliches BIOS, kein booten von USB, sofern die Appliance kein standard x86 Rechner ist.

Drum sag ich ja:

    VM in vmware importieren
    per Browser auf den Gast verbinden
    Einstellungen sichern
    auf Hardwareappliance verbinden
    Einstellungen laden

Normaler Weise würe diese dann mit auf den VM Schulserver gepackt. Da ich aber hier recourcen sparen möchte, würde ich gerne den umweg auf eine eigene Appliance gehen.


Die Schulkonfiguration kannst Du aber ganz bequem per Virtualisierung testen. Für Testzwecke ist das super, weil mit der Hardwareappliance musst Du noch nen Switch haben, dauern umstöpseln beim basteln und so. Ich würde das mit VMs testen. Falls Du einen Quadcore mit 16 GB RAM hast kannst Du das ganz easy ohne zusätzliche Hard- und kostenpflichtige Software testen. Mit vmware Player und dem vmware network editor.


Zurück zu „Converter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast