Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMware Netzwerk ohne Kabel ist das möglich?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 10
Registriert: 21.08.2006, 21:43

VMware Netzwerk ohne Kabel ist das möglich?

Beitragvon wuuhooo » 21.08.2006, 21:59

Hallo @ All!
Ich arbeite schon seit längererzeit bin momentan viel auflehrgängen und habe viele kleine vmware rechner mit linux und anderem um besteimmte netzwerk sachen zu testen etc.
Meine Frage ist jetzt da ich bloss ein Notebook besitze muss ich immer einen switche mitnehmen und anschließen etc und netzwerkkabel damit meine netzwerkkarte einen connection hat?
Ich kann ja bloss mit dem VMware pc in einem netzwerksein und auch "Daten" austauschen oder das netzwerk betreiben wenn die connection da.

Gibts auch einen trick möglichkeit das ich ganz einfach das kleine netzwerk usw betreiben kann ohne das meine reale Netzwerkkarte eine verbindung hat?
Weil eigentlich werden die daten ja net wirklich rausgeschickt sondern alles was ich mache ist auf dem einem laptop.

Ich hoffe jemand hat da einen tipp für mich und damit vieleicht selber paar erfahrungen gemacht!

Danke schon mal für alle Antworten ;)!

Gruß
wuuhooo

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 22.08.2006, 00:33

was du suchst ist einer der ältesten tricks aus der vmware-kiste.

sofern einzig deine gäste in einem geschlossenen virtuellen netz "leben" sollen, richtest du dir ein freies netz ein (vmnet 2, 3, 4, 5, 6, 7 oder 9) - wahlweise mit dhcp-server oder ohne in einem netz/subnetz deiner wahl ein. soll dein host da auch mitspielen, nimmst du vmnet8 (nat).

lad dir mal das deutschsprachige user-manual bei vmware runter - da gibt es mehr darüber zu lesen - oder komm mit genaueren fragen wieder vorbei ...

Member
Beiträge: 10
Registriert: 21.08.2006, 21:43

Beitragvon wuuhooo » 22.08.2006, 09:13

Danke für die Antwort aber das hilft mir nicht wirklich weiter bzw sagt mir jetzt nicht ganz soviel!
Ich beschreibe es niochmal bissel deutlicher ich will einfach ein kleines netzwerk mit 3 pcs haben 2 virtuelle und meinen realen Host!
Dazu habe ich jetzt immer einen Physikalischen vorhanden Switch benutzt ich hätte gerne einen tipp wie ich alles einstellen muss damit alle 3 rechner sich sehen anpingen und daten austauschen können ohne das ich ein netzwerkkabel in den Realen Host stecken muss und ohne meinen Switch einfach nur die einstellungen kurz wie ich das machen muss und schon wäre mein problem gelöst :)!

gruß
dirk

PS: ich hoffe ich wisst wie ich das meine und könnt mir kurz helfen!

Member
Beiträge: 12
Registriert: 04.08.2006, 19:22

Beitragvon Atti » 22.08.2006, 09:34

wuuhooo hat geschrieben:Ich beschreibe es niochmal bissel deutlicher ich will einfach ein kleines netzwerk mit 3 pcs haben 2 virtuelle und meinen realen Host!
Dazu habe ich jetzt immer einen Physikalischen vorhanden Switch benutzt ich hätte gerne einen tipp wie ich alles einstellen muss damit alle 3 rechner sich sehen anpingen und daten austauschen können ohne das ich ein netzwerkkabel in den Realen Host stecken muss und ohne meinen Switch einfach nur die einstellungen kurz wie ich das machen muss und schon wäre mein problem gelöst :)!

gruß
dirk

PS: ich hoffe ich wisst wie ich das meine und könnt mir kurz helfen!


Stelle in deinen 2 virtuellen Rechnern die Netzwerkschnittstelle auf Host-Only, das sollte es sein was du willst. :grin:

MfG
Atti

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 22.08.2006, 11:10

Stelle in deinen 2 virtuellen Rechnern die Netzwerkschnittstelle auf Host-Only, das sollte es sein was du willst.


nein, genau das ist es nicht. host-only-netze heißen so, weil dort ausschließlich der host mit dem einen virtuellen gast verbunden wird - eher so wie eine parallel- /usb- /firewire-verbindung oder ein altes "kirschbaumnetz".

wenn mehrere gäste sich gegenseitig und den host in einem virtuellen netz erreichen sollen, benötigst du vmnet8 (nat). stell einfach die netzwerkkarten in den gästen um, achte darauf, dass sie als dhcp-client eingerichtet sind und in der selben workgroup/domäne liegen (das gilt natürlich auch für den host) - und gut.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 21.08.2006, 21:43

Beitragvon wuuhooo » 22.08.2006, 12:05

Ok! Werde ich gleich mal testen die gäste auf vmnet8 (nat) beide umstellen und den host auch? Dieses NAT hat aber nicht die selbe bedeutung als wenn ich einen NAT Server benutze oder doch?
WIe kann ich meine IP vom Host rausgebkommen bzw vom gast system zum host gelangen und den z.b anpingen?
Weil ich ja das netzwerkkabel nicht im rechner habe und somit ja eigentlich nicht möglichwäre mich zu pingen oder eben eine freigabe zu öffnen etc?!

Member
Beiträge: 12
Registriert: 04.08.2006, 19:22

Beitragvon Atti » 22.08.2006, 12:08

looping hat geschrieben:nein, genau das ist es nicht. host-only-netze heißen so, weil dort ausschließlich der host mit dem einen virtuellen gast verbunden wird - eher so wie eine parallel- /usb- /firewire-verbindung oder ein altes "kirschbaumnetz".


Und warum kann ich dann von einem Gast uber das Host-Only Netzwerk den anderen Gast mit Host-Only Netzwerk pingen?

Also Host hat an der Host-Only die 192.168.101.1 ,
der eine Gast hat vom DHCP die 192.168.101.128 bekommen,
der andere Gast über DHCP die 192.168.101.129 ,
und ich kann vom 128 den 129 pingen und umgekehrt.

OK ich habe einen VMWare-Server aber ich glaube nicht das es dort einen Unterschied gibt, ich dachte immer die Host-Only Netz ist dafür da das der Netzwerktraffic den Host nicht verlässt und die NAT Netz ist dafür da das die Gäste halt nach aussen mir der IP des Host-Rechners raus gehen (NAT="Network Address Translation" halt).

MfG
Atti

Member
Beiträge: 10
Registriert: 21.08.2006, 21:43

Beitragvon wuuhooo » 22.08.2006, 12:14

Hey!
Wie kannst du den Host Anpingen? Wenn ich das mache geht es nicht da meine Netzwerkverbinung als nicht aktiv zählt da ja kein kabel in der netzwerkkarte ist das hatte bei mir bei host only leider nicht geklappt?!
Mit dem NAT würde mich auch mal Interressieren da ich das auch eher so kenne wie du es beschrieben hast von dem Windwos NAT server :)!

Member
Beiträge: 12
Registriert: 04.08.2006, 19:22

Beitragvon Atti » 22.08.2006, 12:17

wuuhooo hat geschrieben:Ok! Werde ich gleich mal testen die gäste auf vmnet8 (nat) beide umstellen und den host auch? Dieses NAT hat aber nicht die selbe bedeutung als wenn ich einen NAT Server benutze oder doch?

Meiner Meinung nach ist das das gleiche. Deswegen ja auch lieber Host-Only Netz. Teste es einfach mal.
wuuhooo hat geschrieben:WIe kann ich meine IP vom Host rausgebkommen bzw vom gast system zum host gelangen und den z.b anpingen?

Unter Windows = ipconfig,
unter Linux = ifconfig.

Host-Only ist normalerweise vmnet1
NAT ist vmnet8

MfG
Atti

Member
Beiträge: 12
Registriert: 04.08.2006, 19:22

Beitragvon Atti » 22.08.2006, 12:20

wuuhooo hat geschrieben:Hey!
Wie kannst du den Host Anpingen? Wenn ich das mache geht es nicht da meine Netzwerkverbinung als nicht aktiv zählt da ja kein kabel in der netzwerkkarte ist das hatte bei mir bei host only leider nicht geklappt?!
Mit dem NAT würde mich auch mal Interressieren da ich das auch eher so kenne wie du es beschrieben hast von dem Windwos NAT server :)!


Du musst natürlich die IP des vmnet1 bei Host-Only pingen nicht deine IP der Physikalischen Netzwerkkarte bei NAT die IP vom vmnet8.

MfG
Atti

Member
Beiträge: 10
Registriert: 21.08.2006, 21:43

Beitragvon wuuhooo » 22.08.2006, 12:33

Hey jupps habe es getestet funzt habe es über das NAT erstmal gemacht bin wegen der Frage mal noch auf die Antwort gespannt!
Thx nochmal für deine schnelle Antwort jetzt habe ich ich gecheckt wie das funzt :)!


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste