Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Signal vom COM-Port...

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Member
Beiträge: 4
Registriert: 22.06.2006, 14:01

Signal vom COM-Port...

Beitragvon client » 22.06.2006, 14:09

Hallo!
habe folgendes Problem:
über ein COM-Port wird ein Signal an den installierten Agenten zum Runterfahren des Systems geschickt. der Shutdown wird eingeleitet und das System fährt runter.
Besteht die Möglichkeit das sowohl W2K (auf dem Rechner) als auch WinXP (VM-Ware Workstation auf dem gleichen Rechner) dieses Signal gleichzeitig über COM-Port kriegen bzw. beide gleichzeitig auf diesen zugreifen können?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14759
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 22.06.2006, 15:12

Hi

du kannst einen Com-port entweder dem Host geben - oder dem Gast ...

ein entschiedenes sowohl-als-auch gibt es hier nicht ...

Muss das wirklich ein einziges Signal sein? - das muesste dann ja folgendes machen

1. Gast herunterfahren oder schlafen schicken ...
2. warten bis das erledigt ist
3. Host herunterfahren

Member
Beiträge: 4
Registriert: 22.06.2006, 14:01

Beitragvon client » 22.06.2006, 15:35

und wie schicke ich den Gast schlafen ?

Member
Beiträge: 383
Registriert: 03.10.2005, 03:29

Beitragvon al!ve » 22.06.2006, 15:46

Ich kann doch definieren was passieren soll, wenn ich auf den "Off"-Knopf drücke. Entweder die VM wird getötet, was sich dann wie "Stecker ziehen" auswirktl. Oder sie bekommt ein "Power-Down", sprich genau das was passiert, wenn du auf den Power-Knopf eines realen Rechners drücken würdest. Da WinXP beim Power-Down nicht sofort abschmiert sondern geordnet runterfährt wäre das genau das was du willst.

Wird nicht wenn der Host heruntergefahren wird eben der "Off"-Knopf jeder VM betätigt und die dann entsprechend ihrer Einstellung eben netweder getötet oder geordnet heruntergefahren?


--- EDIT ---


Öhm ... Ob das die Workstation auch macht weiß ich garnicht, eine Workstation-VM über einen COM-Port runterfahren zu wollen ist mit garnicht in den Sinn gekommen. Ich bin von einer VM als Dienst ausgegangen (denn nur der läuft ja in der Regel auch ohne Benutzer der davor sitzt und aktiv was an ihr tut), was eindeutig für den VMWare-Server sprechen dürfte.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste