Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Vmware Problem mit Suse 10.1

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2006, 20:23

Vmware Problem mit Suse 10.1

Beitragvon Gery » 14.06.2006, 20:37

Hallo!

Ich hab mir die neueste Suse Version (10.1) heruntergeladen, download wurde per ftp zwar mal unterbrochen, allerdings wieder ohne Probleme aufgenommen. Md5 Prüfsummen der DVD stimmen überein.

Soweit so gut, neue VM in Vmware Workstation (aktuellste Version) erstellt und natürlich Suse als Art ausgewählt. Gestartet und funktioniert soweit auch so wie es sollte. Doch wenn ich zur Installation -> Zusammenfassung komme gibt es keine Software Auswahl. Darunter steht Kein Katalog unter 'dvd:///?devices%3d%2fdev%fhdc' gefunden. Die DVD ist direkt als iso gemountet.

Somit lässt sich natürlich nichts installieren. Ich habs mittlerweile fünf mal probiert, ebenfalls mit der safe settings Installation kam aber zum selben Ergebnis.

Hat vielleicht jemand eine Idee oder irgendeinen Vorschlag der helfen könnte? Ich vermute das es am abgebrochenen Download liegt, allerdings ist das doch nicht möglich wenn die Prüfsumme stimmt, oder?

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 14.06.2006, 23:57

installier doch mal direkt vom iso-image. das ist erstens performanter und zweitens weniger fehleranfällig als ein durchgeschliffenes raw-cdrom.

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2006, 20:23

Beitragvon Gery » 15.06.2006, 00:02

Vielleicht hab ich mich mißverständlich ausgedrückt, aber das mache ich bereits.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 15.06.2006, 08:11

uups - hab ich überlesen.

fällt mir im moment auch nicht viel sinnvolles ein - wenn die md5-summe passt müßte das iso eigentlich laufen, und mir sind (auch hier im forum) noch nie schwierigkeiten mit iso-images unter vmware zu ohren gekommen - was aber natürlich nicht heißt, dass es das nicht geben kann.

versuch mal das iso zu brennen und eine standardinstallation durchzuführen.

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 15.06.2006, 10:19

Hallo,
versuchs mal in einem Suse Forum. Wahrscheinlich ist Dein DVD-Image kaputt oder die DVD hat noch nie wirklich funktioniert. Die meisten werden wohl die CD-Images nutzen.
Wäre Vmware nicht in der Lage die DVD zu lesen, würdest Du gar nicht bis dahin kommen, sondern das ganze bliebe mit "no bootable device found" hängen.
Ich - für meinen Teil - habe kürzlich von Suse 10.0 auf Suse 10.1 aktualisiert. Die 10.1 läuft also als VM ohne Änderungen an den Einstellungen zu Suse 10.0. Dabei habe ich allerdings die CD-Images benutzt.
BTW: Der neue Yast hat ganz ordentliche Probleme mit den Quellen. Ich schätze mal, dass Du deshalb bei Suse Hilfe finden wirst.
Grüße, Martin

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2006, 20:23

Beitragvon Gery » 15.06.2006, 13:09

Ok, danke, ich werds mal bei Suse probieren :)
Vielleicht brenn ich auch einfach mal das Image und guck ob ich das ganze auf nem "realen" System auch habe.

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2006, 20:23

Beitragvon Gery » 16.06.2006, 22:21

So noch für die Leute die das gleiche Problem haben.
Der Artikel ist recht interessant: http://www.linux-club.de/ftopic60526.html

Scheint möglicherweise doch ein Vmware Problem zu sein?! Bei mir hat es nämlich plötzlich funktioniert als ich das DVD-iso nicht in Vmware sondern in Nero Drive Image gemountet habe und in Vmware als normales Laufwerk ausgewählt habe.

Sofern man nach der vorigen Lösung vorgeht
Lösung:
Wenn der Fehler ansteht auf
-> Abrechen
-> Installation Abbrechen
-> "Während der Installation trat ein Fehler auf."
-> OK
-> Installations-CD-ROM/DVD prüfen ->OK ...
-> "Kein Fehler gefunden" -> OK
-> "Installation / System starten -> OK
-> Installation/Update starten -> OK -> "CD-ROM" -> OK
-> ....
-> Treiber bestätigen
-> Neuinstallation


Bekomme ich ebenfalls wie andere immer Probleme beim partitionieren.

Nochmals danke für die Hilfe, das Problem ist für mich gelöst, dass es da aber Probleme gibt ist dennoch komisch... :roll:

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 17.06.2006, 00:06

Reine Neugier:

wie gross ist das besagte Iso?

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 17.06.2006, 00:24

vermutest du ein größenproblem? ein double-layer dvd-image sollte sich knapp um die 8.5 gb bewegen - wenn bei vmware ein wert für die größtmögliche mountbare iso-datei von sagen wir mal 8.5 gb fest "verdrahtet" einprogrammiert ist, kann das unter umständen tatsächlich zu seltsamkeiten führen (möglich ist dabei so ziemlich alles von "erst gar nicht mountbar" bis "pufferüblauf bei 99,8%"). solche probleme kann man prima betrachten, wenn man versucht größere iso-dateien (größer als 740 mb) in älteren virtual-clone-cd-laufwerken zu mounten.

Member
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2006, 20:23

Beitragvon Gery » 17.06.2006, 13:20

Also das Image ist genau 3.749.724.160 Bytes groß also 3,49 GB.

Wie gesagt ich hab keine Ahnung woran es liegt, ihr habt da sicherlich mehr Ahnung woran das liegen könnte :) Ich kann nur sagen das es reproduzierbar ist, also bei mir jedes mal aufgetaucht ist. Außer man bricht während der Installation ab und sagt Installation starten (ebenfalls wie im Link oben beschrieben) dann kommt man allerdings zu dem Problem mit dem partitionieren.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 17.06.2006, 23:59

bei 3,xx gb kann das von mir angesprochene problem nicht auftreten - schließlich werden iso's bis double-layer-größe unterstützt. meine idee wäre halt gewesen was darüber hinaus passiert ... .

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 18.06.2006, 06:28

Hi
ich hatte mal Probleme bei einem Iso - das war zwar kleiner als 4GB hatte aber wegen
'write duplicates once' alles in allem etwas ueber 12GB Inhalt - das brachte Probleme ...


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste