Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Internet in Linux via NAT

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Member
Beiträge: 1
Registriert: 07.05.2006, 19:04

Internet in Linux via NAT

Beitragvon SkullRappa » 07.05.2006, 19:11

Hi,

ich bin ein totaler newb und benutze vmware zum ersten mal, nur damit das klar gestellt ist :) .

Ich habe unter Linux (Debian) WinXP mit VMWare 5 installiert und bei der Erstellung "NAT" ausgewählt, da ich nur eine statische IP zur verfügung habe.
Aber wie muss ich das im WinXP jetzt einstellen damit ich auch ins Internet komme?
Muss ich auf dem Host und dem Guest die IP Adressen ändern, wenn ja wie genau?
Ich habe beim Host ein vmnet aufgesetzt:
vmnet3 is a NAT network on private subnet 192.168.220.0. Aber wie benutze ich das jetzt?
Sorry hab echt keinen Plan :oops: .

Ich habe das Manual von VMWare schon durchgelesen, bin aber immer noch nicht schlau geworden.. wäre echt nett, wenn mir das jemand erklären könnte / link zu einem ausführlichen Tutorial geben könnte.

Danke

Greets

SR

Member
Beiträge: 21
Registriert: 26.09.2005, 18:37

Beitragvon 2fredi » 09.05.2006, 19:38

Hi skullrappa,

ich habe skydsl und mache das seit ~ 3 Monaten mit keriofirewall ( für windows ). die hat einen frei konfigurierbaren Nat-Adapter und es tuen sich welten auf.
aber das ist ja nicht dein prob-denn wer läßt schon linux im host windows laufen-eben nur skydsl-nutzer, weil es keine einwahlsoft für sky unter lin gibbet !

Um klare verhältnisse zu schaffen, setze im Linux ( Host ) die ip vom vmnet8-adapter auf
192.168.8.1 Subnet 255.255.255.0.
Dann unter vmware -edit virtuell network settings- reiter Host Virtual Network Settings-unter vmnet 8 subnet die IP auf 192.168.8.0 bei subnet 255.255.255.0.
Den nat-adapter ändere auf 192.168.8.2

im windows guest den nic auf 192.168.8.3 bei 255.255.255.0 setzen.
Standartgateway auf 192.168.8.2
DNS-server auf 192.168.8.1.

Und adnn im linux noch eine internetverbindungsfreigabe auf 192.168.8.1 setzen-das sollte funzen.

cu

2fredi


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste