Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vmware --> aus dem Netz nicht zu erreichen via dyndns

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 05.05.2006, 16:44

vmware --> aus dem Netz nicht zu erreichen via dyndns

Beitragvon Heaven29 » 05.05.2006, 16:56

Hi,

Ich habe jetzt mind. 10 Stunden probiert, das mein vmserver aus dem Netz erreichbar wird via meiner dyndns Adresse, aber es ist leider nichts zu machen.

Ich habe vmware unter windows installiert und dort ein Gastsystem Suse Linux 9.3.
Das installieren usw. hat alles super geklappt und mein Linux System ist auch über die localip http://192.168.178.24 zu erreichen und es erscheint dort de Apache2 Testseite.

Ich habe in vmware und unter Linux alles mögliche versucht einzustellen, aber ich bekomme den Webserver nicht dazu anfagen von aussen zu beantworten. Raus komme ich und kann auch via wget alles downloaden was ich will, aber ich bin nicht von aussen zu erreichen.

Hier meine ipconfig von windows:

Code: Alles auswählen

Windows-IP-Konfiguration

        Hostname. . . . . . . . . . . . . : Heaven29
        Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
        Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
        IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
        WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

Ethernetadapter LAN-Verbindung 2:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : ASUSTeK/Broadcom 440x 10/100 Integra
ted Controller
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-E0-18-B8-CC-16
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
        Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.20
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1
        DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
        Lease erhalten. . . . . . . . . . : Freitag, 5. Mai 2006 15:00:21
        Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Montag, 15. Mai 2006 15:00:21

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet1:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for
VMnet1
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-01
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.157.1
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet8:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for
VMnet8
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-08
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.23.1
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . :


Und hier das von Linux:

Code: Alles auswählen

linux:~ # ifconfig
eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:0C:29:2B:B2:21
          inet addr:192.168.178.24  Bcast:192.168.178.255  Mask:255.255.255.0
          inet6 addr: fe80::20c:29ff:fe2b:b221/64 Scope:Link
          UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:424 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:131 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:76792 (74.9 Kb)  TX bytes:32162 (31.4 Kb)
          Interrupt:10 Base address:0x1400

lo        Link encap:Local Loopback
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0
          RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)


Ins netz gehe ich mit DSL über die Fritzbox von 1&1 und ich hänge an einem Switch, wo mehrere PC's dran hängen. Habe auch schon versucht in der Fritzbox (Router) versucht ip's einzutragen, aber ohne Erfolg ich bleibe von aussen nicht erreichbar.

Firewall? ist aus zu testzwecken.
Kann mir jemand helfen, damit ich auch via meiner dyndns Adresse von aussen zu erreichen bin?

Benutze vmware 5.x

Ein verzweifelter user :( :evil:

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.05.2006, 17:29

Hi
jetzt ist Handbuch lesen angesagt: von der VMware -ecke sieht schon mal alles gut aus.
Was fehlt ist ein port-forwarding von Port 80 an 192.168.178.24.
Das ist eine Funktion der Fritzbox die sich mit einem Einzeiler im Webinterface konfigurieren laesst.

Ulli

Member
Beiträge: 3
Registriert: 05.05.2006, 16:44

Beitragvon Heaven29 » 05.05.2006, 17:49

Hi,

das vmware Handbuch habe ich schon rauf und runter gelesen und verstehe da nur bömische döfer :roll:

Ich kann in der Fritzbox noch ne Portfreigabe erstellen mit einer bestimmten IP Adresse.

Wo müsste ich da was eintragen, damit es von aussen erreichbar ist?
Dateianhänge
portfreigabe.jpg
Das ist die möglichkeit um ein Port auf eine bestimmte IP freizugeben?

Meinst du das?
portfreigabe.jpg (51.99 KiB) 282 mal betrachtet
routing.jpg
Und hier kann ich ein Routing einstellen...
routing.jpg (68.13 KiB) 280 mal betrachtet

Member
Beiträge: 3
Registriert: 05.05.2006, 16:44

Beitragvon Heaven29 » 05.05.2006, 18:04

Hi,

Habs jetzt hinbekommen hab über die portfreigabe die IP Adresse vom linuxserver eingetragen und port 80 freigegeben und dann konnte ich und ne testperson die seite sehen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.05.2006, 18:04

Hi
vom VMware-Handbuch hat keiner gesprochen ...

Der 2.Screenshot sieht gut aus, das muesste es sein - hier traegst du die IP des Servers ein und den Port 80.
Mit Routing hast du eigentlich nichts zu tun.

Ulli


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste