Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Kein Inet-H:XP :G: Suse-QDSL-DSL-Modem-FritzBoxRouter

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 01.05.2006, 18:36

Kein Inet-H:XP :G: Suse-QDSL-DSL-Modem-FritzBoxRouter

Beitragvon Geländer » 01.05.2006, 18:48

Hallo,

ich habe als Host Win XP, als Gast SuSE Linux. Mit dem Host bin ich über eine FritzBox5050 als Router über ein DSL-Modem mit QDSL im Internet. Leider gelingt mir das nicht mehr mit den Gastsystem. Ich hatte es schon mal hin bekommen, leider hatte ich versäumt mir darüber Notizen zu machen (ich gelobe Besserung)

Nach dem ich das Inet, das Handbuch und dieses Forum hier nach Lösungen abgegrast habe, muss ich doch wohl oder übel mal um eure Hilfe bitten.

Wie gelange ich mit dem Gast ins Internet? Welche Einstellungen sind

1. im Host zu tätigen,
2. im Gast und
3. welche in den Virtuell Network Setting bei VMware 5?

Über eine Antwort wäre ich überaus glücklich.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 01.05.2006, 19:14

sofern die internetverbindung über den router hergestellt wird, brauchst du im host gar nichts einzustelln. du must nur darauf achten, dass die virtuelle hardware für deinen gast eine bridged-netzwerkkarte vorsieht (ich empfehle für einfachen, reibungslosen gebrauch die amd lance, weil sie automatisch erkannt wird und xp die treiber schon hat. die vmxnet und die e1000 benötigen zwingend treiber und der treiber der e1000 ist meines wissens nicht in den tools enthalten. trotzdem sind beide gigabit-karten letztlich die bessere wahl, man muss sich halt treiber installieren).

in den network-settings muss die virtuelle hardware auf die richtige (die, die über das lokale lan und den router in das internet kommt) real-hardware gebunden werden - das ist einfach wenn du nur eine real-netzwerkkarte in deinem system hast. falls du mehrere nics hast die dann auch noch vom gleichen typ sind (also z.b. 4 gleiche 3com-karten) wird es knifflig - gelegentlich hilft da nur ausprobieren welche karte in dem gewünschten transportnetz liegt.

wenn dein router ein dhcp-server ist, stellst du im gast die netzkonfiguration einfach auf dhcp-client und gut. funktioniert alles, sollte sich der gast eine ip-adresse abholen und dann kanns schon losgehen.

Member
Beiträge: 2
Registriert: 01.05.2006, 18:36

Beitragvon Geländer » 03.05.2006, 15:51

Danke für deine schnelle und ausführliche Antwort.

Ich werkle nun schon seit Montag weiter an dieser Aufgabe. Fortschritte habe ich nur einen gemacht:

Der Gast holte sich eine Ip beim Router. Der Router ist für den Inet-Zugang zuständig und fungiert auch als DHCP-Server. Scheinbar war auch kurzzeitig eine Inet-Verbindung vorhanden. Denn beim Aufrufen einer Homepage kam nicht die Meldung, dass ich nicht im Inet sei, sondern, der Browser hat versucht eine Seite zu laden - leider erfolglos.

Du schreibst, ich soll in den Network-Settings von VMware die virtuelle Hardware mit der realen Hardware verbinden. Allerdings sind doch keine weiteren Einstellungen möglich, wenn das ganze auf bridge gestellt ist ???? :idea: Welche Einstellungen meinst du den da speziell?


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste