Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Workstation 5.5 Probleme mit der Aktivierung von Win XP

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 26.04.2006, 14:07

Workstation 5.5 Probleme mit der Aktivierung von Win XP

Beitragvon Margit » 26.04.2006, 14:13

Wer kann helfen?

Auf meiner VMware Worstation ist eine aktivierte Win XP Version installiert. Ich clone diese und starte den Clone via Player auf einem anderen Rechner. Dort verlangt Windows jedesmal eine neue Aktiviertung. Lasse ich den Master direkt auf der Workstation laufen kommt die Meldung nicht, Windows ist aktiviert.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 26.04.2006, 15:43

Hi
die beiden Rechner haben unterschiedliche CPUs - oder?
Wenn ja - kannst du es vergessen.
Wenn nein: Was ist in den beiden VMs unterschiedlich?
Du darfst zB.zugewiesenen Speicher nicht in der Groesse veraendern oder sonstige Konfigurations-aenderungen vornehmen.

Ulli

Profi
Beiträge: 853
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Beitragvon Martin » 26.04.2006, 15:44

Lasse ich den Master direkt auf der Workstation laufen kommt die Meldung nicht, Windows ist aktiviert.

Welche Workstation-Version ist das? WS 4.5 hat andere virtuelle Hardware als der Player, der der 5er Workstation sehr ähnlich ist. Wenn Du jetzt die VM von einer älteren Workstation auf den Player "umziehst", dann sieht Windows anscheinend mehr Hardware-Änderungen, als innerhalb einer Aktivierung zulässig sind.
Eventuell könnte das Problem umgangen werden, wenn die VM direkt mit einer 5.5er Workstation erstellt wird und das Windows darin aktiviert wird.

Martin

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 26.04.2006, 20:16

Mal so in den Raum gestellt, das Kopieren der VM erzeugt u.a. natürlich eine neue MAC-Adresse (beim Starten wird gefragt, ob man einen neuen Identifier haben will). Aber entscheidender ist, dass das einem klonen der Installation auf einen zweiten Rechner entspricht. Gem. der Windows Lizenz darf XP aber nur 1x installiert sein. Die neuerliche Aktivierung ist also im Sinne des Erfinders.
Wenn Du solche Aktionen brauchst, würde ich zu W2000 oder einer Corporate Edition raten.

Member
Beiträge: 2
Registriert: 26.04.2006, 14:07

Beitragvon Margit » 27.04.2006, 07:07

continuum hat geschrieben:Hi
die beiden Rechner haben unterschiedliche CPUs - oder?
Wenn ja - kannst du es vergessen.
Wenn nein: Was ist in den beiden VMs unterschiedlich?
Du darfst zB.zugewiesenen Speicher nicht in der Groesse veraendern oder sonstige Konfigurations-aenderungen vornehmen.

Ulli


Danke für deine Antwort.
Die beiden Rechner haben unterschiedliche Prozessoren, sonst wurde alles am Master vordefiniert (Harddik, RAM, Floppy, CD-Laufwerk, USB, LPT, Audio; kein Ethernet).
Wenn ich zwei indentische Rechner (Prozessoren) nehme sollte es funktionieren?

Member
Beiträge: 383
Registriert: 03.10.2005, 03:29

Beitragvon al!ve » 27.04.2006, 07:17

Kommt auf den Einsatz an. Wenn du beispielsweise zweimal dieselbe Installation von Windows in nem AD verwenden willst musst du nen Reinigungslauf drüber laufen lassen damit sich Windows ne neue, teilweise zufällige ID erzeugt. Andernfalls meckert der DC. Dieser Reinigungslauf -- den genauen Ausdruck hab ich grad vergessen -- erfordert natürlich auch ne erneute aktivierung, auch ohne änderung der Hardware.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste