Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

USB-ISDN über Gast-OS

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

USB-ISDN über Gast-OS

Beitragvon ghostron » 24.03.2006, 15:38

Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum und habe trotz Suchfunktion noch nicht die richtige Erklärung gefunden.

Möchte gerne über mein guest-system ISDN nutzen ohne das die LAN-Verbindung am HOST unterbrochen wird (dort läuft eine Terminal-Server Sitzung)

Eine ISDN Einwahl funktioniert, aber über den Guest-Explorer kommt keine Internetseite.

Warum?

Hardware: USB-ISDN Modem
Host und Guest: WinXP mit SP2 und allen Updates

Vorab Danke.

Gruß
ghostron

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 24.03.2006, 15:56

Start --> Ausführen

dort den Befehl "cmd" eingeben

es öffnet sich die Windowsconsole.
Mit dem Befehl "ipconfig" werden alle Netzwerkverbindungen aufgezeigt darunter auch Gateway und DNS Server.

Schau dort mal nach evtl wil er über den Host (Systemsteuerung --> Netzwerkverbindungen) ins Internet obwohl die ISDN Verbindung an ist. Eine DETEWE USB 33 Anlage funktienierte mit USB ausgezeichnet. Der Hersteller kann ansonsten aber hier nicht wieder Überzeugen

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 27.03.2006, 07:39

Zunächst Danke, aber...

Auch wenn LAN beim guest-system deaktiviert ist geht's nicht. :(
Und bei der PPP-Verbindung gibt's keinen DNS-Eintrag.
Screenshot von ipconfig für ISDN Einwahl anbei.

Noch 'nen Tip oder habe ich was falsch verstanden :?:
Dateianhänge
isdn.jpg
isdn.jpg (21.57 KiB) 1272 mal betrachtet

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 27.03.2006, 14:27

Wichtigstes Detail fehlt - was fue ein ISDN-device verwendest du?

PCI-karte ? - vergiss es
USB oder Serial - ok

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 27.03.2006, 14:32

Wie anfangs erwähnt USB. Und wie gesagt; die Einwahl funktioniert. Es baut sich nur keine Seite auf...

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 30.03.2006, 07:48

Seid Ihr alle mit Eurem Latein am Ende? Oder hat noch jemand eine Lösung?

Danke.

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 30.03.2006, 11:09

Hallo,
wenn das Modem wählt ist, ist die VMWare-Seite ok. Das Du keine Seiten angezeigt bekommst liegt wahrscheinlich daran, dass Dein Browser noch immer über die LAN-Verbindung des Gastes geht.
Wie genau hast Du LAN im Gast deaktiviert?

Es gibt da nämlich mehrere Möglichkeiten:
-1- im Gast selbst den Netz-Adapter deaktivieren
-2- auf VMWare Ebene (rechts unten in der Status-Zeile das Netz-Karten Symbol) die Netzkarte deaktivieren
-3- dem Gast keine Netz-Karte geben (bzw. auf der Konfig. entfernen).

Ich würde die drei Punkte mal in dieser Reihenfolge probieren.
Die PPP-Verbindung muß auf DHCP stehen und auch der DNS-Server muß per DHCP mitgeteilt werden, alles andere wäre sehr ungewöhnlich.
Grüße, Martin

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 30.03.2006, 14:40

Hallo,

-1- hatte ich schon deaktiviert
-2- hab' ich probiert - keine Besserung
-3- hab' ich probiert - keine Besserung

PPP steht bereits auf DHCP
DNS kein Eintrag, soll zugewiesen werden

Alles schon richtig eingestellt - trotzdem keine Besserung... :cry:

Also, alle genannten Einstellung entsprechen ja dem Standard. Von daher denke ich, dass ich hier wirklich alles richtig habe. Habe schon x-mal eine DFÜ-Verbindung eingerichtet - simpel. Aber irgendetwas muß hier anders sein.

Zunächst Danke.
Noch 'ne Idee? *hoff*
Dateianhänge
ipconfig.jpg
Hier ein screenshot der ipconfig Abfrage...
ipconfig.jpg (57.2 KiB) 1263 mal betrachtet

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 31.03.2006, 09:00

Also, ich kann mich drehen und wenden wie ich will, er geht zwar online aber es kommen keine Daten. Eine genaue Kontrolle hat ergeben, dass er ein paar Bytes noch lädt und dann aber nichts mehr kommt.

Alle sonstigen USB-Geräte habe ich abgezogen, damit wirklich nur noch das Modem dran hängt. Nichts :cry:

Kurze Frage, die evtl. auch damit zusammenhängt (hatte ich hier auch schon irgendwo gelesen): Das Modem wird trotz focus auf den Gast nicht sofort nach dem booten erkannt, sondern erst nach erneutem einpluggen am USB-Port. Und dann findet er das Modem zunächst am Host und dann, kurze Zeit später, am Gast. Da es sich einwählt aus meiner Sicht alles OK. Aber sollte ich das Modem am Host vielleicht komplett deaktivieren? Werd' ich mal testen...

EDIT:Nö, bringt auch nix. :cry:

Anbei ein screenshot des Verbindungsstatus, woran man erkennen kann. dass eine kurze Anfrage mit Antwort stattfindet. Aber das war's dann auch. Die Seite kann nicht angezeigt werden... HELP! :(

Bin weiterhin für Tipps offen...
Dateianhänge
Status.jpg
Verbindungsstatus...
Status.jpg (63.54 KiB) 1261 mal betrachtet

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.04.2006, 00:31

Schau mal ins Einwahlprotokoll falls es sowas gibt - vielleicht mal irgendwelche debugging Funktionen aktivieren ?

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 02.04.2006, 09:29

Hallo,
damit USB korrekt funktioniert:

-1- am Host als Administrator-User angemeldet sein
-2- USB-Modem abziehen
-3- VM starten und odrt als 0815 User anmelden
-4- USB-Modem anstecken

solange mal nicht als Admin. auf dem Host angemeldet ist, funktioniert das mit dem USB unter XP nicht korrekt. Bei W2003 läuft es auch unter normalen Accounts.

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 02.04.2006, 13:18

zu
-1- bin ich schon
-2- bis -4- kann ich machen; aber ich es nicht das Gleiche, wenn ich nach der Gast-Anmeldung das USB-Modem kurz abziehe und dann wieder anstecke? (Höre auch den USB-Plugging Ton - übrigens 2x; 1xHost und 1x Gast)

Nur nochmal kurz zur Info: Das Modem funktioniert, ich bekomme nur keine Seiten angezeigt. Er erkennt das Modem; ich sehe auch am Modem, wenn die Verbindung zustande gekommen ist, dass die Leitung steht. Ich sehe (s.letzten Screenshot) die verbundene Zeit usw.

Verdammt, was ist das?

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 04.04.2006, 10:36

@MSueper: Hab' ich jetzt noch mal alles so gemacht... ändert sich nichts.

Allerdings ging es ja auch nicht um die Erkennung des ISDN-Modems. Aber das hab' ich ja nun schon mehrfach gesagt... sollte jetzt jeder verstanden haben.

Es geht nur darum, dass sich keine Internetseiten aufbauen. Die Einwahl funktioniert einwandrei!

Weitere Lösungsvorschläge?

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 20.04.2006, 07:17

Seid Ihr mit Eurem Latein am Ende? Keine Infos mehr? Schade...

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 20.04.2006, 20:09

Versuche mal im Host "ping www.heise.de".

Dann die IP notieren von Heise.

Im Gast einwählen und "ping heise_ip" eingeben (IP aus erstem Ping einsetzen).

Geht das?

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 21.04.2006, 09:50

Obwohl Internet auf dem Host über LAN funktioniert, geht kein Ping. Vermutlich wegen dem Proxy oder der Firewall (leider keinen Zugriff). Könnte mich natürlich auch hier über ISDN einwählen. Dann ginge es sicher, aber...

Auf dem Gast geht nach der ISDN-Einwahl der Ping auf "www.heise.de" einwandfrei - also auch mit Namensauflösung. Aber die eigentliche I-Seite baut sich nicht auf.

Selbstverständlich habe ich die LAN-Verbindung beim Gast deaktiviert, um sicher zu gehen...

Noch 'ne Idee?

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 21.04.2006, 18:19

Versuch am Gast mal einen anderen Webbrowser.

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 25.04.2006, 10:39

Keine Verbesserung... :cry:

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 04.05.2006, 15:06

Ich vermute, Ihr seid jetzt alle mit Eurem Latein am Ende, oder? Trotzdem Danke an alle Helfer.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 168
Registriert: 25.11.2004, 21:29
Wohnort: VCP #768

Beitragvon IronEagle » 04.05.2006, 15:30

was man noch machen koennte:

- mittels traceroute verifizieren das der Ping ueber ISDN rausgeht
- mit "telnet www.heise.de 80" mal schauen ob da eine Verbindung
zu stande kommt

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 08.05.2006, 10:04

Bei telnet kommt ganz kurz Verbindung wird aufgebaut und dann habe ich ein leeres Dos-Fenster... Ist das OK?

Beim trace funktioniert heise aber chip z.B. nicht (siehe Anhang). Könnte damit zusammenhängen, dass ich letztens - vor der LAN-Deaktivierung - diese Seite aufgerufen hatte und irgendwo noch Fragmente von dieser Seite lokal liegen, oder?

Ansonsten bringt der Browser (aufgrund eines vergangenen Hinweises momentan Firefox) seine typische Fehlermeldung obwohl online (siehe Anhang).

Weitere Ideen?
Dateianhänge
tracert.jpg
tracert.jpg (132.35 KiB) 1261 mal betrachtet
Fehler.jpg
Fehler.jpg (54.81 KiB) 1261 mal betrachtet

Member
Beiträge: 2
Registriert: 08.05.2006, 10:25

MTU

Beitragvon rknuette » 08.05.2006, 10:29

Für mich klingt das nach einem IDSN-MTU problem. Für ISDN muß die MTU von 1492 auf einen niedrigeren Wert gestellt werden. Ich würde sie mal auf 1300 stellen und probieren.

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 08.05.2006, 10:58

rknuette hat geschrieben:... IDSN-MTU problem. Für ISDN muß die MTU von 1492 auf einen niedrigeren Wert gestellt werden. Ich würde sie mal auf 1300 stellen und probieren.


Sorry, kannst Du mir sagen, wo ich das einstellen kann? Ich kann den Eintrag nicht finden. Hab' ich aber schon mal gehört...

Member
Beiträge: 2
Registriert: 08.05.2006, 10:25

DFÜ-Speed

Beitragvon rknuette » 08.05.2006, 15:55

Du kannst es nur direkt in der Registry ändern - oder zu Werkzeugen wie DFÜ-Speed oder OPTMTU greifen.

DFÜ-Speed: http://www.zdnet.de/downloads/prg/b/p/de0DBP-wc.html

Member
Beiträge: 16
Registriert: 24.03.2006, 14:51

Beitragvon ghostron » 09.05.2006, 07:48

OK, hab' ich alles gefunden und ausprobiert. Habe an der MTU rumgespielt und auch bei Rwin. Habe sogar nochmal sicherheitshalber die LAN-Verbindung am Host deaktiviert.

NIX :cry:

Momentan letzte Einstellung:
MTU 1300
TTL=64
RWIN=4288
Port 139=unterbinden
max. Connections=8 und 4

Nochmals zusammengefaßt:
* USB-Modem wird erkannt
* Einwahl funktioniert - IP/Gateway/DNS wird alles sauber gezogen
* Gast-LAN deaktiviert (ansonsten bridged)
* ping auf www.chip.de bringt timeout
* tracert siehe letzten Anhang verläuft sich ab ca. Schritt 9 im timeout
* firefox als Variante keine Besserung
* Bei heise.de kommt zwar der ping an, die Seite wird trotzdem nicht aufgebaut. Ist aber auch die einzige Seite wo der Ping funktioniert.

Ich glaube, wir haben jetzt bald alles ausprobiert... das kann doch einfach nicht wahr sein. Existieren noch Ideen? Wenn nicht kann ich das gut verstehen...


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast