Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Ping nicht möglich, Netzzugriff funktioniert..!

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 18.02.2006, 16:55

Ping nicht möglich, Netzzugriff funktioniert..!

Beitragvon t0b! » 18.02.2006, 17:06

Hallo zusammen..!

Ich habe folgendes Problem, ich habe mit VMWare einen virtuellen Windows2003 Server aufgesetzt, hat auch alles einwandfrei funktioniert.

Wenn ich jetzt diesen Server anpingen möchte (IP-Adresse:192.168.0.1), dann wird er nicht erreicht. Auch wenn ich vom Server aus andere Geräte im NEtzwerk anpingen möchte funktioniert es nicht.

Netzwerksettings:

VMNet0(Bridged) Bridged to 3com.....
VMnet1(host-only) Subnet 192.168.159.0
VMNet8(nat) Subnet192.168.80.0

Auf der virtuellen Maschine ist keinen Firewall installiert, aber auf dem PC ist Outpost installiert!
So wie es aussieht blockiert outpost den ICMP Traffic (Echo request/echo reply) aber anderseit steht auch under "erlaubt" diese ICMP Traffic...

Komischerweise kann ich aber von der virt. Maschine auf Netzwerkfreigaben zugreifen... hat jemand eine ahnung wie ich das problem löse??

Member
Beiträge: 36
Registriert: 03.04.2004, 21:16

Beitragvon micha.tietz » 18.02.2006, 18:14

Guten Abend!

Schon seltsam!
- Hast Du mal dein Host-FW abgeschaltet um zu sehen, ob es überhaupt damit was zu tum hat?
- Bist Du sicher, dass Du die Netzerkfreigaben über IP erreichst?
- Wie ist Deine Host-IP-Konfiguration?

Micha

Member
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2006, 12:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Auch nicht besser...

Beitragvon maak » 02.03.2006, 13:40

Hallo zusammen,

habe zwar keine Antwort für Dich micha, wollte aber anmerken, dass ich ein ähnliches Problem habe:

Ich kann den virtuellen Rechner (Suse 10.0) vom Host (Win XP SP2) zwar anpingen, aber die installierten Netzwerk-Dienste (Apache2, ftpd) nicht vom Host erreichen. Habe schon sicherheitshalber DHCP in VMWare Workstation 5.5.1 für das verwendete VMnet1 abgeschaltet und dem Guest eine statische IP-Adresse gegeben. Auch die Firewall unter XP läuft nicht. Ach ja, die VMWare Tools sind installiert!!

Trotzdem... :-(

Bin für _jede_ Hilfe dankbar. Sonst setze ich mir gleich eine neue virtuelle Maschine auf und beginne wieder von vorne... rgendwo _muss_ doch der Fehler stecken!?!?!

bye:maak.

Member
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2006, 12:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

ich vergaß...

Beitragvon maak » 02.03.2006, 13:42

Ping funktioniert im Übrigen auch vom Guest zum Host.

Member
Beiträge: 36
Registriert: 03.04.2004, 21:16

Beitragvon micha.tietz » 02.03.2006, 15:49

Ich dachte schon es hat sich erledigt.

Also nun mal mit Bedacht. Bevor wir alle Fragen dieser Welt versuchen mit einer Antwort zu beantworten ...

für maak:
Installiere erst einmal NICHT neu!
Was wir zu Diskussion brauchen ist Klarheit zum Problem und der Konfiguration.
1. über welche Verbindung soll den Host mit dem Gast kommunizieren (Bridged, NAT, Host-only)
2. Wie sind deine IP-Einstellungen im Guest (ifconfig), IP, Maske, Gteway u.s.w.
3. Was ist beim Host (ipconfig /all)

und dann sehen wir mal weiter.
Bis dahin
Micha

Member
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2006, 12:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon maak » 02.03.2006, 16:06

Sorry, ich weiß ja, dass Ihr einige Infos benötigt, dachte aber, das würde schon reichen...

Alllllso:
- Netz-Verbindung Host-Only (daher schrieb ich auch VMnet1)
guest:
- IP: 192.168.184.2
- Maske: 255.255.255.0
- Gateway: keins spezifiziert
- Kein DNS-Server
host:
- IP: 192.168.184.1
- Maske: 255.255.255.0
- Gateway: keins spezifiziert
- Kein DNS-Server

Sitze noch ne Weile an der Büchse und kann gerne sofort noch mehr Infos liefern, falls benötigt.

Da fällt mir noch was ein: Ich surfe via Router im Netz. Der ist natürlich gegen alle Eventualitäten von außen abgesichert, sprich kein DHCP für die angeschlossenen Rechner. Und der Netz-Verkehr wird zusätzlich auf die IP-Adressen derselben beschränkt. Schluckt der Router die Anfragen? Wie werden die Pakete eigentlich verteilt? Die werden doch bei Ethernet (ist ja'n Bussystem) einfach auf die Leitung geknallt, woraufhin sich die angeschlossenen Geräte die für sie relevanten Pakete einfach abgreifen. Also dürfte da auch nix verloren gehen. Ping klappt ja auch wie gesagt in alle Richtungen.

Ich schweife ab... :-)

thx.in.advance:maak.

Member
Beiträge: 36
Registriert: 03.04.2004, 21:16

Beitragvon micha.tietz » 02.03.2006, 16:10

Nun ja, das mit Ping ist schon seltsam.
Wenn wir am Ende den Fehler kennen, werden wir wissen warum das Ping ging.

Bitte reiche noch mal deine Routing-Tabelle des Host nach. (route /print).

Und jetzt sehe ich noch etwas seltsames: du surft über einen Router und hasrt kein Defauklt Gateway auf dem Host? Das kann nicht gehen. Irgendwo her muss Dein Host wissen, wohin er Pakete schgicken soll, die nicht in sein Netz gehören. Bitte schaue nochmal genau nach!!


Bis gleich!

Member
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2006, 12:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon maak » 02.03.2006, 16:15

Code: Alles auswählen

C:\Dokumente und Einstellungen\admin>route PRINT
===========================================================================
Schnittstellenliste
0x1 ........................... MS TCP Loopback interface
0x2 ...00 50 56 c0 00 08 ...... VMware Virtual Ethernet Adapter for VMnet8
0x3 ...00 50 56 c0 00 01 ...... VMware Virtual Ethernet Adapter for VMnet1
0x10005 ...00 0c 6e 21 52 4e ...... NVIDIA nForce MCP Networking Adapter
===========================================================================
===========================================================================
Aktive Routen:
     Netzwerkziel    Netzwerkmaske          Gateway   Schnittstelle  Anzahl
          0.0.0.0          0.0.0.0      192.168.1.1     192.168.1.2       20
        127.0.0.0        255.0.0.0        127.0.0.1       127.0.0.1       1
      192.168.1.0    255.255.255.0      192.168.1.2     192.168.1.2       20
      192.168.1.2  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       20
    192.168.1.255  255.255.255.255      192.168.1.2     192.168.1.2       20
    192.168.159.0    255.255.255.0    192.168.159.1   192.168.159.1       20
    192.168.159.1  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       20
  192.168.159.255  255.255.255.255    192.168.159.1   192.168.159.1       20
    192.168.184.0    255.255.255.0    192.168.184.1   192.168.184.1       20
    192.168.184.1  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       20
  192.168.184.255  255.255.255.255    192.168.184.1   192.168.184.1       20
        224.0.0.0        240.0.0.0      192.168.1.2     192.168.1.2       20
        224.0.0.0        240.0.0.0    192.168.159.1   192.168.159.1       20
        224.0.0.0        240.0.0.0    192.168.184.1   192.168.184.1       20
  255.255.255.255  255.255.255.255      192.168.1.2     192.168.1.2       1
  255.255.255.255  255.255.255.255    192.168.159.1   192.168.159.1       1
  255.255.255.255  255.255.255.255    192.168.184.1   192.168.184.1       1
Standardgateway:       192.168.1.1
===========================================================================
Ständige Routen:
  Keine


Hmmm... und daraus werd' ich nu' schlau? Schaun mer mal...

Member
Beiträge: 36
Registriert: 03.04.2004, 21:16

Beitragvon micha.tietz » 02.03.2006, 16:21

Na Klasse, das wird schon besser. Was ist denn das 192.168.159.0/24 für ein nEtz. Kannst du nochmal die Ausgabe von "ipconfig /all" des Hosts posten?

Ich sehe gerade : wird vmnet8 sein- gelle??

Member
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2006, 12:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon maak » 02.03.2006, 16:25

Bei der 159... handelt es sich um VMnet8 (NAT)

bisgleich :-)

maak.



Code: Alles auswählen

C:\Dokumente und Einstellungen\admin>ipconfig /all

Windows-IP-Konfiguration

        Hostname. . . . . . . . . . . . . : vorhanden
        Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
        Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
        IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
        WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet8:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for VMnet8
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-08
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.159.1
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet1:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for VMnet1
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-01
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.184.1
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : NVIDIA nForce MCP Networking Adapter
        Physikalische Adresse . . . . . . : vorhanden
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.2
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1
        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1

Member
Beiträge: 36
Registriert: 03.04.2004, 21:16

Beitragvon micha.tietz » 02.03.2006, 16:35

Ich dann doch nochmal - ich würde jetzt folgendermaßen vorgehen:
1. Ping vom Host auf 192.169.184.2
2. Ping vom Gast auf 192.168.184.1

O.k. das sollte gehen, aber bitte nochmal kontrollieren

Dann mal am Host kontrollieren, ob die Bindungen des IP_protokolls an sind.

Ich muss jatzt mal für 1,5 Stunden dringend weg. Ich schaue dann nach, wenn ich wieder bin!
Micha

Member
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2006, 12:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon maak » 02.03.2006, 16:39

Hi,

hier schon mal die Antwort:

Ping funktioniert von überall auf beide Adressen.

IP-Protokoll angebunden.

i.c.u:maak.

Member
Beiträge: 36
Registriert: 03.04.2004, 21:16

Beitragvon micha.tietz » 02.03.2006, 19:53

So, da bin ich wieder.
War ja zu vermuten.
bitte probiere jetzt auf dem Gast in einem Browser deiner Wahl den Zugriff auf ein von dir gewünschten Dienst. Im einfachsten Fall also einen Zugriff auf deien Web-Server. Nutze bitte kein DNS (also Namen), auch nicht die Local-Host-IP sondern die IP deines virtuellen NIC.

Das sollte dann auch gehen.
Bis gleich!

Member
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2006, 12:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon maak » 02.03.2006, 20:03

Hi micha,

vielen Dank für Deine erneute Rückmeldung. Leider bin ich heute Abend nicht mehr verfügbar. Nur noch soviel vorab: Ich kann innerhalb des guest auf den Apache zugreifen (http://localhost bzw. http://127.0.0.1).

Auf dem Host habe ich keinen entsprechenden Dienst am Laufen... muss ich morgen früh mal testweise aufsetzen.

Was ist der virtuelle "NIC"? Ich kann jedenfalls nicht per http://192.168.184.2 vom Host (192.168.184.1) auf den guest zugreifen.

Danke nochmal für alles und bis morgen... hoffentlich :-)

bye:maak.

Member
Beiträge: 36
Registriert: 03.04.2004, 21:16

Beitragvon micha.tietz » 02.03.2006, 20:21

Entschuldige bitte: also auf dem guest es mit ihm selber probieren:
http://192.168.184.2, wie gasagt: auf dem gast!

Gute Nacht und bis morgen!
Micha

Member
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2006, 12:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

so gehts natürlich auch...

Beitragvon maak » 03.03.2006, 21:20

Hi micha.tietz,

da ich von meinen Kunden so langsam unter Druck gesetzt werde und mir die Zeit davon läuft, habe ich doch noch mal ein neues Suse-10-System aufgesetzt, und siehe da... allet läuft wie gewünscht.

Danke also nochmals für Deine Mühen. Aber wie es scheint, waren die Probleme auf eine irgendwie unvollständige bzw. fehlerhafte Linux-Installation zurückzuführen. War aber auch irgendwie klar, sonst hätte ich den Fehler sicher in 'ner Millisekunden gefunden :)

Ich hab jedenfalls erst einmal die Schn**ze voll vom Probieren und Konfigurieren :D

beste.grüße.aus.berlin:maak.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste