Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Dual Core & Doppel CPU

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 43
Registriert: 13.02.2006, 09:00

Dual Core & Doppel CPU

Beitragvon Fats » 13.02.2006, 09:15

Hi All!

wie sieht es aus, wenn im Hauptrechner eine Dual Core CPU schlägt, bzw. ein Doppelprozessor System (zB. ein, zwei AMD Opteron) - gibt das für Vmware irgendwelche Probleme? Bzw. sollte man evtl. nur die neuste Version einsetzen?

Habe bisher die 4.5 er im Einsatz - halt allerdings auf einem normalen Single-CPU System.

Das Host-Betriebsystem wird ein SuSE werden. Ich bin mir zZt.. noch nicht ganz sicher, welches. Wird sicherlich auch davon abhängen, ab welcher Version zB. das Dual Core unterstützt wird. Weiß das zufällig hier jemand? .... ist ja kein SuSE Board ;)

Als Gast System kommen ausschließlich SuSE Linux in Frage, denke das sollte aber eigentlich keine Rolle spielen, oder? Nur der Vollständigkeithalber ;)

Besten Dank und beste Grüße
Fats

Member
Beiträge: 33
Registriert: 01.11.2005, 13:53

Beitragvon Marc » 13.02.2006, 09:48

http://www.winfuture-forum.de/lofiversi ... 57704.html

Dual-Core bzw. 2 Prozessoren werden bei Worktstation ab 5.5 unterstützt.

Bild

Member
Beiträge: 43
Registriert: 13.02.2006, 09:00

Beitragvon Fats » 13.02.2006, 12:10

supercool! Danke :)

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 15.02.2006, 19:17

Hi fats

Marc's Antwort ist mit Vorsicht zu geniessen - du kannst zwar Gaesten 2 CPUs andrehen, wenn dein Host ein echter SMP, HT oder Dual-Coresystem ist - das heisst aber leider noch nicht, dass zb die AMD-dualcore-versionen auch wirklich gut laufen!!!!

Evtl holst du bei einem dualcore-host bessere Performance heraus, wenn du pro VM nur einen core nutzt.
Du kannst deinen VMs sagen, dass sie nur eine Host-cpu nutzen sollen - syntax habe ich gerade nicht im Kopf.
Meld dich wenn experimentieren angesagt ist.

Ulli

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 15.02.2006, 21:18

Hallo,
ja das sehe ich ähnlich,
wenn man 2 echte CPUn hat, insbesondere solche mit HT (=> 4 virtuelle) dann macht es Sinn der VM zwei CPUn zu geben. Es findet dann eine wirkliche Verteilung statt. Bei nur einer CPU mit HT (= 2 virt. CPU) würde ich davon abraten, der Gewinn ist marginal und Du kannst ggf. den Host damit lahmlegen (100% Auslastung).
Den Knopf in der GUI gibt es immer, auch wenn man nur eine CPU ohne HT hat. Was passiert eigentlich dann?

Profi
Beiträge: 854
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Beitragvon Martin » 16.02.2006, 11:33

Eine VM mit virtualSMP benötigt immer, wenn sie bei der CPU-Zeit Verteilung drankommen soll, zwei verfügbare CPUs. Daher läuft sie auf einem PC mit zwei CPUs (ohne HT) oder gar nur einer CPU mit HT nicht obtimal, da eine der CPUs ja auch vom Betriebssystem selbst immer wieder benötigt wird.
Es kann also sein, daß diese VM auf einem solchen PC merkbar langsamer läuft wie wenn sie ohne vSMP nur eine CPU nutzen würde. Richtig flüssig laufen vSMP VMs erst auf einer 4 CPU Maschine oder evtl. auch auf 2 CPUs mit HT.
Wenn man auf einem PC mit nur einer CPU (ohne HT) eine VM mit vSMP anlegt, kann diese nicht gestartet werden, da ja nie zwei CPUs zur Verfügung stehen werden... ;)

Martin

Member
Beiträge: 383
Registriert: 03.10.2005, 03:29

Beitragvon al!ve » 17.02.2006, 02:28

ich hab zwar bisher ausschließlich rechner mit physischen single-core prozessoren ohne hyper-threading betrieben, aber sind sich hier alle im klaren worüber der andere gerade redet? in der vergangenheit traten immer wieder tests auf, in denen besonders bei vielen threads die hyper-threading technologie eher nachteilige auswirkungen hatte. ob das nun mit schlechter umsetzung eines guten konzepts oder einem grundlegend falschen ansatz herrührt weiß ich nicht, fakt ist nur, dass diverse statistiken hyper-threading als griff ins klo brandmarken.

dies bitte ohne jeglichen bezug zu vmware-produkten.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast