Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Problem nach "Ausbau" einer Festplatte

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2004, 14:46

Beitragvon wiggum » 07.02.2006, 17:07

Hey Ulli!

Erstmal wieder vielen Dank für Deine Hilfe! Bin jetzt leider bis voraussichtlich nächsten Montag nicht mehr in der Firma (hab eine Schulung), und dort habe ich meine Maschine. D.h. vor Montag kann ich leider nichts weiteres testen. Werde mich aber spätestens dann wieder daran setzen.

Gruß
Jörg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.02.2006, 17:36

Hi Joerg

dann brauche ich mich also auch nicht mehr heute daran setzen oder ?

Hauptsache - es verlaeuft nicht alles im Sande - ich will auf jeden Fall wissen ob die Sache funktioniert.

Ulli

Member
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2004, 14:46

Beitragvon wiggum » 07.02.2006, 18:01

Neenee - keine Angst!
Ich mach mich da spätestens Montag wieder ran. Falls ich vorher noch Gelegenheit habe an die Kiste zu kommen, natürlich auch früher.

Jörg

Member
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2004, 14:46

Beitragvon wiggum » 13.02.2006, 10:23

Verdammt!

Schreibtischschlüssel vergessen, komme also erst morgen an meine Festplatte...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 15.02.2006, 19:11

Sorry- habe die Geschichte etwas aus den Augen verloren ...

Hier sind jedenfalls die kompletten Aenderungen
http://sanbarrow.com/files/bin_dateien.zip

Same procedure as last year - Miss Sophie

Ulli

Member
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2004, 14:46

Beitragvon wiggum » 15.02.2006, 20:41

...ich hab's nicht aus den Augen verloren, komme aber gerade nicht dazu. Wir haben bei der Arbeit seit einem Hardwaretausch am Wochenende den absoluten Supergau, und ich komme zu gar nichts anderem. Hoffe das stabilisiert sich jetzt wieder, und dann mach ich mich sofort da ran. Ich lass das nicht austrudeln - versprochen!!!

Member
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2004, 14:46

Beitragvon wiggum » 22.02.2006, 12:07

Moin Ulli, da bin ich mal wieder...

Sorry für die Verzögerung, aber ich hatte eine unglaublich besc... Arbeitswoche! Hier war ungefähr alles kaputt, und deswegen bin ich nebenbei nicht dazu gekommen.

Ich habe jetzt mal das erprobte Verfahren an allen 4 Platten ausprobiert (bei der ersten hatten wir das je bereits ein wenig getestet), es kamen weder bei der Arbeit mit deinem Tool, noch beim Zusammanbau der VM Fehlermeldungen. Also hab ich einfach mal frohen Mutes getestet, und die Büchse gestartet. Läuft problemlos!!!

Was ich jetzt nicht weiß: ich finde in der laufenden Maschine die einzelnen Snapshots nicht wieder. Wie würde ich da denn wieder ran kommen? Die Snapshot-Files wurden von Deinem Tool ja auch alle reapriert, ich weiß aber nicht wie ich da ran komme?

Gruß und 1000fachen Dank
Jörg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 22.02.2006, 17:06

Hi
leider kann ich dir nicht ganz folgen ... biite neu formulieren oder erlaeutern ....

?

Ulli

Member
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2004, 14:46

Beitragvon wiggum » 22.02.2006, 17:51

Ich habe das beschriebene Prozedere mit allen VMDK Files für alle 4 Platten durchgeführt. Ich habe mir dann eine neue VMware mit den 4 Platten gebaut und gestartet (mit den eigentlichen Files, nicht den Snapshot Dateien "00002", "000003" etc).

Wenn ich die VM jetzt starte, habe ich wieder eine funktionierende Maschine im Urzustand, in der die Snapshots (welche ja im selben Ordner liegen) nicht angezeigt werden. Meine Frage ist nun, ob (und wenn ja wie) ich auch wieder an die Snapshots komme?

Jörg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 23.02.2006, 02:40

Mist - daran habe ich nicht gedacht, dass du die auf die Idee kaemst, die base-images solo einzubinden.
Du haettest statt der base-disk anzugeben, den letzten snapshot ansagen sollen.
So hast du quasi den selben Fehler wieder holt -
wir muessen also wieder ganz von vorne anfangen. :(


Ich verstehe den Sinn deines Vorgehens nicht ? - was wolltest du denn mit den base-images erreichen?

???

Ulli

Member
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2004, 14:46

Beitragvon wiggum » 23.02.2006, 08:31

Also...erreichen will/wollte ich (wie gleich im ersten Beitrag erwähnt), daß ich meine VMware wieder incl. der Snapshots zum laufen bringe. Da ich dort aktuelle Daten liegen habe/hatte, bringt es mir nichts wenn ich nur den "Originalzustand" wieder bekomme. Da ich sämtliche Dateien (also auch die Snapshotfiles) mit deinem Tool bearbeiten sollte, bin ich natürlich davon ausgegangen, daß auch diese Files "repariert" werden, und damit wieder benutzbar sind. Falls das jetzt alles Mist war, tut mir das leid, aber ich bin eben "nur" Anwender, und kenne mich (wie mehrfach erwähnt) nicht in den Tiefen der VMware aus.

Ich hatte ja auch erwähnt, daß die gesuchten Daten soooo wichtig nun auch wieder nicht sind, ich eigentlich "nur" am Ball bleibe, damit Du ein Versuchskaninchen hast (also ich habe natürlich auch Interesse an der Sache - nicht das Du meinst ich denke "Jaja...lass den mal machen...")!

So sieht das aktuell aus. :)

Gruß
Jörg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 24.02.2006, 20:48

Hi Joerg

snapshots haengen in einer Art Kette von einander und von der basedisk ab.
Bild

Jedesmal, wenn du NICHT das letzte Teil der Kette in VMware einbindest, zerstoerst du diese Kette mit dem Ergebnis das nichts mehr geht.

VMware sagt: Leute - nehmt das GUI und lasst die Finger von den einzelnen Dateien im VM-ordner wenn ein Snapshot vorhanden ist.

Urspruenglich hattest du eine Platte verschoben, diesesmal hast du die basedisk direkt gemountet. Das Ergebnis ist beides mal dasselbe:
die intakte Snapshotkette wird zerstoert!

Dieses mal ist es sogar noch viel brisanter: wenn du an der basedisk etwas aendesrt (sehr wahrscheinlich) kann es gut sein, dass auch eine Reparatur der CIDs nichts mehr hilft und die Integritaet der Daten unwiederbringlich zerstoert wird.

Das tool was ich dir geschickt hatte, tut nichts weiter als die descriptorfile aus VMware-disks typ 0 zu extrahieren - danach kann man sie gefahrlos mit notepad editieren.

Ulli

Member
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2004, 14:46

Beitragvon wiggum » 28.02.2006, 10:05

Moin!

Wollen wir es denn jetzt darauf beruhen lassen? Bist Du mit den Tests mit deinem Tool zufrieden, oder soll ich noch irgend etwas machen? Ich möchte jetzt auf keinen Fall, daß Du dir weiterhin schlaflose Nächte bereitest, nur um ein paar Daten zu retten. Ich weiß inzwischen nicht mal mehr ob die wirklich so wichtig sind...

Wenn Du mich weiterhin zum testen benötigst stehe ich aber natürlich zur Verfügung.

Gruß
Jörg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 28.02.2006, 15:31

Hi
das tool funktioniert - das ist kein Thema.
Ich habe nur die leichte Befuerchtung, das du den selben Fehler noch ein paar mal machen koenntest ?
Von daher wuesste ich gerne, ob du verstanden hast, wie man solche Pannen behebt.

Ulli

Member
Beiträge: 26
Registriert: 26.08.2004, 14:46

Beitragvon wiggum » 28.02.2006, 15:46

Das mit der Snapshotkette habe ich möglicherweise nicht wirklich verstanden...

Da das ganze bei mir auch nicht mehr die Priorität genießt wie zu Beginn (einfach deshalb, weil mein Bedürfnis nach den verlorenen Dateien inzwischen geschwunden ist), bin ich auch nicht mehr so richtig bei der Sache. Dazu kommt aber auch noch, daß ich bisher nur bei der Arbeit dazu gekommen bin mich der Sache zu widmen, da zu Hause die junge Familie wartet. Und bei der Arbeit bleibt momentan leider keine Zeit (BIG BIG Problems nach diversen Netzwerkarbeiten...).

Fazit: ich komme derzeit absolut nicht dazu, mich eingehender mit der Sache zu beschäftigen. Es würde gerade noch dazu reichen, daß ich mache was mir gesagt wird, aber das war es dann leider auch...

Gruß
Jörg


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast