Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Virus in VMware

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 17.12.2005, 23:29

Virus in VMware

Beitragvon chingy » 18.12.2005, 17:15

Eine Frage: Wie ist das jetzt? Wenn ich jetzt ein Virus im VMware hab ich meine im virtuellen Windows ist es schädlich für die gesamte Festplatte bzw. für den unvirtuellen windows?

Kann es was anstellen? Oder wenn ich die datei VMware lösche

Eigene Datein/ My Virtual Maschines lösche dann ist alles wieder in Ordnung?

Brauche ich ein Virenschutz im VMware?

Kann ich eh Kazza und das ganze runterladen?

DANKE BITTE UM SCHNELLE ANTWORT MÖCHTE MEIN PC NICHT RUINIEREN

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 18.12.2005, 18:01

http://vmware.itst.org/viewtopic.php?t=4742

-1- wer hat den Virus gefunden?
der Scanner auf dem Host ist wertlos für die VM. Wenn Dein Scanner die vmdk-Files der VM checkt ist das vergebens und führt bestenfalls zu Verschleiss und False-Positives.

-2- welcher Virus genau

-3- hat Dein Host keine Firewall ODER blockt die VM nicht? Gibt es irgendwelche Freigaben? Hast Du Files zwischen Host und VM ausgetauscht? Kann der Gast direkt auf den Host zugreifen (gleicher User, gleiches Passwort)?

Je nach Virus und wenn Du zudem die Fragen unter -3- mehrere mit JA beantworten kann. Würde ich den Host als kompromitiert ansehen. Persönlich würde ich in jedemfalle den Gast löschen (über VMWare, "remove from Disk") und den Host genauestens prüfen.

Check aber mal die angemeckerten Files hier: virusscan.jotti.org/de

Du kannst die vmdk-Files auch am Host mounten und mit dem Host-Seitigen Scanner prüfen. Das ist ungefährtlich, der Virus wird dadurch nicht aktiv. VMWare bietet dazu ein separates Utility an.

Member
Beiträge: 133
Registriert: 22.12.2004, 01:38

Beitragvon devzero » 19.12.2005, 12:58

>Eine Frage: Wie ist das jetzt? Wenn ich jetzt ein Virus im VMware hab ich
>meine im virtuellen Windows ist es schädlich für die gesamte Festplatte bzw.
> für den unvirtuellen windows?

das Virus in dem virtuellen Windows ist für das virtuelle Windows in etwa so schädlich wie ein Virus für ein Windows auf einem PC schädlich ist, der vernetzt neben Deinem unvirtuellen Windows-PC steht.
;)

In der THEORIE ist ein Ausbrechen eines Virus auch aus einer VM (ich meine jetzt über "lokale" Mechanismen) möglich, denn VMWare ist eine Software, und Software kann Sicherheitslücken haben die mit Exploits ausgenutzt werden. Es wäre m.E. ein Virus denkbar, der das kann.

grüsse
roland


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste