Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

F11 + F12 unter DOS (in W98 client auf XP host <g>)

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, Dayworker

Member
Beiträge: 4
Registriert: 24.10.2005, 15:55

F11 + F12 unter DOS (in W98 client auf XP host <g>)

Beitragvon dreamtide » 24.10.2005, 16:06

Hallo,

z.Z. evaluiere ich die c't Version und habe damit ein kleines, aber doch nicht von mir zu lösendes Problem. Folgendes Szenario:

VMware läuft unter Windows XP Pro als Host.
Als Guest ist läuft ein W98SE.
Unter diesem W98Se soll im Client nun ein DOS-Programm laufen. Klappt auch soweit ganz gut, blos; dieses DOS-PRogramm verwendet die Tasten F11 und F12 intensiv, d.h. die werden benötigt. Unter der VMware lassen die sich aber nicht mehr ansprechen. Alles andere geht tadellos.

Wer hat eine Idee, wie ich die beiden fehlenden Keys aktiviert bekomme.
Selbstverständlich läuft das ganze unter W98SE direkt aufgerufen, also ohne VMWare problemlos.

F11 ist in VMware ja auch prinzipiell abgefangen (Fullscreenumschaltung), erkennt aber bei einigen Applikation deren eigene Verwendung an. Z.B.: Internet Explorer. Startet mand en unter VM, so geht nur der Explorer in den Vollbildmodus, was ja auch die designierte Bestimmung im IE unter Druck auf F11 ist.

Also <g>, langer Rede kurzer Sinn: Mit F11 und F12 scheint es in VMWare etwas spezielles auf sich zu haben. Wie kriege ich die keys unter meine Kontrolle.

Zusatzinfos, allerdings schon sehr abgespaced <g>: Das DOS-Programm ist in CLipper geschrieben (kann von uns auch nict umgeschrieben werden, sprich, _die_ EXE muss laufen). Clipper selber steht aber zur Verfügung und das lesen von Tastaturcodes wird über eine Bibliotheksfunktion Inkey() abgewckelt. Unter originärem W98Se gestartet liefert ein kleines Miniprogramm für z.B. F10 den Wert -9. Die Taste F11 den Wert -40 und F12 dann schlussendlich die -41. In der VMware bekommt dieses kleine Testprogramm noch F10 (=-9) mit, aber bei Druck auf F11 und F12 kommt rein gar nichts mehr an. Deutet darauf, das es auch nicht einfach nur ein remappter Wert ist.


vielen Dank für die Hilfe im voraus,


Dietmar Bos

Member
Beiträge: 152
Registriert: 17.06.2005, 08:18

Beitragvon ioman » 24.10.2005, 16:33

Hi,

es scheint so, als ob Dein Dos Programm nicht automatisch den Fokus bekommt sondern die VMWare.

Versuch mal unter Edit->Preferences->Input den Schalter "Grab Keyboard and mouse input on key press" zu aktivieren.

Ansonsten kannst Du auch noch die Schalter in "Hot Keys" ausprobieren.

Wenn dass auch nicht hilft, dann such mal nach hotkey hier im Forum, das Thema gab es soviel ich weiss schonmal.

Gruß
ioman

Member
Beiträge: 4
Registriert: 24.10.2005, 15:55

Beitragvon dreamtide » 25.10.2005, 08:51

Hi ioman,

>>Versuch mal unter Edit->Preferences->Input den Schalter "Grab Keyboard and mouse input on key press" zu aktivieren. <<

Das war's tatsächlich, besten Dank. Gesehen hatte ich den wohl auch, aber ich hätte nicht erwartet, das der so empfindliche Auswirkungen hat.

Vielen Dank für die ausgesprochen schnelle Hilfe!

Viele Grüße!

Member
Beiträge: 4
Registriert: 24.10.2005, 15:55

Beitragvon dreamtide » 25.10.2005, 10:11

Entwarnung kam zu früh <g>.

Also: Bei mir, auf meinem Rechner klappt es tatsächlich tadellos, auch dauerhaft. Bei allen anderen Rechnern (derer 4) geht es entweder genau einmal (also einmal F11 oder F12 drücken), dannach nicht mehr. Bei den übrigen geht es gar nicht.

Hast du noch irgendeine Idee, was da noch gebacken sein könnte?
Alle Rechner (alle identisches Modell) haben eine identische XP Version, alles verwendet deutsche Settings und keyboard, alle verwenden das gleiche VMFile (hab ich natürlich nur kopiert, nachdem meines funktionierte) und die gleiche VMWare sowieso.

Da verliessen sie mich, gebe ich zu. Keine Idee mehr.

Hast du npoch was?

Vielen Dank schonmal.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 24.10.2005, 15:55

Beitragvon dreamtide » 25.10.2005, 15:23

Hallo.

Leider ist es noch absurder, als zunächst vermutet. Es wird zugegeben jetzt echt langsam schräg.

Den W98 Client habe ich immer über die Suspend Option von VMWare betrieben.

Gehe ich nun hin und mache vom Client aus ein ganz reguläres Shutdown über das Startmenü und starte das dann im Anschluss wieder, so habe ich die beiden Tasten wieder nicht zur Verfügung, kann sie dann auch nicht wieder reaktivieren.

Wenn ich einen Vergleich in einem suspendeten (habe ja mehrere Rechner zur Verfügung) VMware W98 zu einem schon geshutdownten <g> mache, ergeben sich Null Unterschiede. Die Tastatur ist gleich, die Ländereinstellungen sind gleich, die country und keyb.com einträge der config.sys resp. autoexec.bat, alles bleibt gleich und arbeitet.

So langsam weiss nicht nicht mehr weiter und das ist, wie man sieht, sehr schräg alles. Es folgt keiner Logik der an der man sich duch gezieltes Ausprobieren oder überlegen langhangeln kann.

War was hat, bitte jeden noch so absurden Einfalll posten :) Ich nehme alles! :)


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste