Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMWare 5 auf SuSE 7.3 startet nicht

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 36
Registriert: 03.04.2004, 21:16

VMWare 5 auf SuSE 7.3 startet nicht

Beitragvon micha.tietz » 08.10.2005, 17:44

Hallo Miteinander,

ich habe schon mal ein wenig gestöbert, aber leider nichts zum Thema gefunden.
Ich will VM-WS 5 auf einem SuSE 7.3, Kernel 2.4.18 installieren. KDE liegt in der Version 2.2 vor.
Die Installation läuft ohne Fehlermeldung, die Netzwerkdämon's werden zum Schluß ohne Fehler gestartet.
Wenn ich auf der GUI vmware starten will, rödelt das System ein paar Sekunden, dann beendet sich vmware ohne Fehlermeldung.
Wenn ich den Server neu starte, erhalte ich den Hinweis, VMWare ist nicht richtig installiert, ich möchte bitte vmware-config.pl ausführen - und alles beginnt von vor.
Hat jemand eine Lösung oder kann mir einen Tip geben, wo ich weiter suchen kann (Fehler-LOG's o.ä).
Vielen Dank und schönes Wochenende!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 09.10.2005, 23:49

Zuerst dachte ich deine libc ist zu alt, aber laut VMware sollte dein System von VMware unterstützt werden http://www.vmware.com/support/ws5/doc/i ... eq_ws.html . Schaut so aus als möchtest du ein Update vermeiden, never touch an good running System :/ . Der Kernel ist nicht zufällig selbst gebacken? Wenn du SuSE nicht updaten willst probier doch mal den Kernel 2.4.31. Evtl. wurden die Module fehlerhaft gebaut. GCC 2.95 (Empfohlen) ist bei der Version schon dabei? Frage 2 Initscript wird beim Booten ausgeführt?
Ist nicht wirklich ne Hilfe aber wenigstens wirst du nicht allein gelassen.

Member
Beiträge: 36
Registriert: 03.04.2004, 21:16

Beitragvon micha.tietz » 12.10.2005, 18:28

Und es startet doch!
Vielen Dank für die Antwort. Bei der Vorbereitung des Kernel-Updates dann die Erleuchtung ...

Ich habe vmware-config.pl (welcher ja sonst ohne Fehlermeldung durchlief) mit der Option -c (alle Module neu kompilieren) gestartet.
Das brachte dann endlich einen verwertbaren Hinweis (Warnungen).

Nach Beseitigung der Warn-Gründe und erneutem "vmware-config.pl -c" war dann alles in Ordnung.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste