Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Netzwerkeinrichtung und Interneteinrichtung

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 05.10.2005, 02:07

Netzwerkeinrichtung und Interneteinrichtung

Beitragvon Lumberjack » 05.10.2005, 02:18

Hallo erstmal und danke schon mal die dies lesen und versuchen mir zu helfen.

Ich habe die Suchfunktion schon benutzt aber, irgendwie keine passenden antworten gefunden

Gibt es irgendwo eine anleitung oder ähnliches zum thema netzwerk
und dazu wie ich das Internet mit der vm nutzen kann ?

als host benutze ich win xp sp1 - kein router, interneteinwahl via dsl modem
auf der vm läuft auch win xp sp1

ich besitze 2 netzwerkkarten
ich habe über vmnet0 versucht die vm und den host miteinander komunizieren zu lassen, aber ohne erfolg
und dann noch eine custom einstellung
bei beiden aber kein ping von host zu vm, sowie vm zu host möglich

nun meine frage wie bekomme ich es denn überhaupt hin das der host die vm in einem netzwerk sind und dann noch wie kann ich mit der mv auf auf das internet zugreifen und brauche ich dann auf der vm firewall und antivirus ?

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 05.10.2005, 19:52

Hallo,
da gibts massig Möglichkeiten:

-1- installiere eine kleine VM (64MB RAM, 500MB Platte, beide Netzkarten als bridged) mit dem IPCop, nutze den für die Einwahl, die zweite Netzkarte sei mal an einem Switch, die erste an Deinem Modem, dann sperr TCP/IP auf der ersten Karte im Host und trag den IPCop als Gateway überall ein, aktiviere dort das transparent GW (geht über das Menü im Browser)

-2- baue im Host eine Verbindung mit Karte eins auf, gib dem Gast nur Zugriff (bridged) auf Karte zwei, gib im Host die Internetverbindung frei (Internetverbindungsfreigabe) und nutze die im Gast mit, so als ob der ein zweiter Rechner sei

-3- genau umgekehrt

-4- Proxy-Server (a lá Jana Server) im Host oder Gast (wenn -3-)

Anstelle der zweiten Netzwerkkarte kannste natürlich auch ein Hostonly Netz nutzen. Dann muste aber dem vmnet1 Adapter eine passende IP geben!

Jeder Windows-Rechner, der ins Internet geht sollte eine Firewall und einen Virenscanner haben. die Firewall im Gast ist nicht mehr so wichtig, wenn der Gast über den Host oder den IPCop rein geht, aber so kannste auch abgehenden Verkehr prüfen und ggf. blocken!
Du kannst dem Gast auch nicht persistente Platten geben (ist eine Option bei den Festplatten Menüs), dann gehen Änderungen und viren mit dam Ausschalten flöten.
Grüße, Martin

Member
Beiträge: 2
Registriert: 05.10.2005, 02:07

Beitragvon Lumberjack » 05.10.2005, 21:43

hi,
erstmal danke auch wenn es mir immer noch nicht gelungen ist

Gibt es vielleicht irgendwo ein How-To oder FAQ zum thema netzwerk zwischen host und der vm ?

oder ein deutsches handbuch ?

edit:
wie genau funktioniert, denn die verbindung zwischen host und dem gast/vm (?)

über einen virtuellen switch ?
wenn ja muss ich erst so einen einrichten ?

edit2:
das mit 2 netzwerkkarten ist glaube nicht ganz korrekt
ich habe zwar zwei netzwerkkarten eingebaut, aber benutze nur eine die direkt zum dsl modem geht, also kein switsch oder router
die 2te netzwerkkarte ist deaktiviert

Code: Alles auswählen


Ethernetadapter LAN 1:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8169/8110 Family Gigabit
Ethernet NIC #2
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0D-61-7D-8C-B5
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.40.2
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1
        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet1:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for
VMnet1
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-01
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.40.1
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet8:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for
VMnet8
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-08
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.43.1
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter Lan 3:

        Medienstatus. . . . . . . . . . . : Es besteht keine Verbindung
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8169/8110 Family Gigabit
Ethernet NIC
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0E-2E-03-08-D8

PPP-Adapter T-Online mit cFos:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : WAN (PPP/SLIP) Interface
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-53-45-00-00-00
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : *zensur*
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.255
        Standardgateway . . . . . . . . . : 84.135.95.149
        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 217.237.149.161
                                            217.237.150.97
        NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 05.10.2005, 21:53



Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste