Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Fehler: "eth0 No configuration found for eth0"

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 4
Registriert: 12.09.2005, 22:39

Fehler: "eth0 No configuration found for eth0"

Beitragvon Blinky182 » 12.09.2005, 22:50

Hallo VMware Forum-Community,
ich bin ein absoluter Neuling auf dem Gebiet Linux und wollte mit Hilfe von VMware endlich auch einmal Linuxluft schnuppern.

Leider ist es bislang noch nicht allzu gut gelaufen. Zwar konnte ich den VM-Klient auf meiner VM (Suse 9.3) Installieren, aber mir gelingt es nachwievor nicht eine Netzwerkverbindung aufzubauen. Dabei stolpere ich über genau das selbe Problem wie es hier (http://www.vmware.com/community/thread. ... &tstart=45) diskutiert wurde. Augenscheinlich wurde hier auch eine Lösung gefunden. Das Dumme ist nur das ich mit der Lösung:

"i solved it with a symbolic link "ifcfg-eth0 -> ifcfg-eth-bus-pci-0000:00:11.0" in
/etc/sysconfig/network/ "

rein gar nichts anfangen kann :( . Kann das jemand von euch so erklären, dass das auch ein Windowsnutzer durchführen kann?

Ich poste das jetzt einfach mal in diesem Forum, da ich denke, dass das Problem durch die Interaktion VM-Klient <-> VM-Server hervorgerufen wird (Ich kann mich aber selbstverständlich auch irren).

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!
Thomas

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 13.09.2005, 03:04

Hallo Blinky182,
was ist denn ein VM-Klient und was ein VM-Server?

Ich kenne im Rahmen der Workstation nur
den Host (Rechner, auf dem VMWare Workstation installiert ist) und
den Gast (Betriebssystem, welches in einer virtuellen Maschine installiert wurde).

Du hast also Linux als Host oder als Gast?
Ich hätte vermutet, Windows läuft auf dem Host und Linux als Gast.
Hast Du wirklich vmxnet in die Konfiguration aufgenommen? Das ist kein Default. Poste auch mal die Konfig: *.vmx

Grüße, Martin

Member
Beiträge: 4
Registriert: 12.09.2005, 22:39

Beitragvon Blinky182 » 13.09.2005, 07:46

Ich seh gerade ich habe denn Begriff doppelt belegt. Oben
Zwar konnte ich den VM-Klient auf meiner VM (Suse 9.3) Installieren

war mit VM-Klient die Software VM-Tools gemeint und unten
Interaktion VM-Klient <-> VM-Server

sollte VM-Klient die VM-Gast sein (Bei mir SUSE Linux 9.3) und
VM-Server sollte VM-Host sein (Bei mir Windows XP).

Entschuldigung für die Verwirrung.

Wegen der Konfig:
wie bekomme ich die angezeigt? Eine Dateisuche nach *.vmx in file:/// ergibt keine Ergebnisse.
Und ob ich die in die Konfigurationb übernommen habe kann ich auch nicht sicher sagen :roll:

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 13.09.2005, 12:52

Hallo,
die VMX steht auf dem Host als Datei. Die VMX-Datei sollte in dem Ordner sein, wo die Dateien für die virtuelle Maschine sind. Wenn Du nix geändert hast, ist das c:\"Dokumente und Einstellungen\<User>\"Eigene Dateien"\"My Virtual Machines"\<Suse irgendwas>\

Die VMX ist ein Text-File mit der HW-Beschreibung.

Grüße, Martin

Member
Beiträge: 4
Registriert: 12.09.2005, 22:39

Beitragvon Blinky182 » 13.09.2005, 17:06

Meine Suse.vmx:

Code: Alles auswählen

config.version = "8"
virtualHW.version = "4"
scsi0.present = "TRUE"
scsi0.virtualDev = "lsilogic"
memsize = "264"
scsi0:0.present = "TRUE"
scsi0:0.fileName = "SUSE Linux-000004.vmdk"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.fileName = "F:"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
floppy0.fileName = "A:"
ethernet0.present = "TRUE"
usb.present = "TRUE"
sound.present = "TRUE"
sound.virtualDev = "es1371"
displayName = "SUSE 9.3 Pro"
guestOS = "suse"
nvram = "suse.nvram"

ide1:1.present = "TRUE"
ide1:1.fileName = "G:"
ide1:1.deviceType = "cdrom-raw"

scsi0:0.redo = ""
ethernet0.addressType = "generated"
uuid.location = "56 4d 9a 54 e4 8d 61 e5-2a 2f ae f0 41 cd 23 98"
uuid.bios = "56 4d 9a 54 e4 8d 61 e5-2a 2f ae f0 41 cd 23 98"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:cd:23:98"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"

checkpoint.vmState.readOnly = "FALSE"
checkpoint.vmState = "suse.vmss"

ide1:0.startConnected = "TRUE"
tools.syncTime = "TRUE"


Ich glaube aber nicht, dass es daran liegt (Mein Bruder hat die sel´ben settings und kein Netzwerk-Problem.

Hättest du vielleicht einen Tipp wie ich diesen Symbolic link machen kann?

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 13.09.2005, 17:27

Hallo,
hab ich mir gleich gedacht, die vmx ist völlig ok, vmxnet steht da nichts.

OK, wenn Dir an dem Link was liegt...

su -
cd /etc/sysconfig/network

dort gibt es eine Datei names ifcfg-eth-id-<MAC>
wobei <MAC> Deine MAC ist.

ln -s ifcfg-eth-ei-<MAC> ifcfg-eth0

Einen solchen Link gibt es bei mir auch nicht und Netz habe ich dennoch.

Yast sollte Deine Netzkarte als "AMD PCnet Fast 79C971" erkannt haben. Suse ist da eigentlich problemlos.
Guck da mal nach...
Hast Du ggf. WLAN? Sorry bin auch überfragt.
Grüße, Martin

Member
Beiträge: 4
Registriert: 12.09.2005, 22:39

Beitragvon Blinky182 » 13.09.2005, 17:47

Hmm der Befehl den du mir gibst funktioniert nicht. Wenn man ihn allerdings leicht abwandelt und den Tipp befolgt der in dem anderen Forum gegeben wurde und

Code: Alles auswählen

ln -s ifcfg-eth-bus-pci-0000:00:11.0 ./ifcfg-eth0

eingibt funktioniert es.


DANKE für deine Zeit

(vielleicht hilft das ja in Zukunft mal wieder jemandem :D )


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste