Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMware Tools unter Fedora Core 4 als Gast (Host XP)

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 8
Registriert: 26.06.2005, 17:27

VMware Tools unter Fedora Core 4 als Gast (Host XP)

Beitragvon Der_Laie » 04.09.2005, 23:02

Hallo,

ich hab folgendes kleine Problem. Hab bei meiner VMware Workstation 5 Fedora Core 4 erfolgreich installiert. Anschliessend die VMware Tools über das automat. gemountete virtuelle CD-ROM-Lw. mittels der entsprechenden rpm-Datei. Nun lässt sich das auch über das Terminal starten sowie unter Startprogramme einbinden, aber irgendwie merke ich nix von seiner Existenz. Unter laufende Prozesse wirds auch nicht angezeigt. Und VMware selbst zeigt unten in der "Fussleiste" an "Your version of VMware Tools is out of date." Selbiges hatte ich auch bei Suse 9.3, wo ich das ganze übrigens auch per Shell versucht hatte zu installieren. Kann es sein dass der Kernel von Fedora Core 4 noch zu neu ist für die Tools? Ich mein das mit der sonst fehlenden Drag&Drop Funktion stört mich nicht so, aber da ich meist nicht im Fullscreen sondern in diesem Quick Switch Mode arbeite um mal schnell zu ner anderen VM überswitchen zu können, nervt es, dass sich der Desktop der Linux-VM nicht per Autofit-Guest automatisch anpasst. So muss ich immer rauf und runterscrollen. Und manuell lässt sich so ne exotische Aulösung von 1274 x 870 auch nicht einstellen.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 04.09.2005, 23:15

fc4 verwendet bereits den gcc 4 - damit wirst du bei den tools keine chance haben, der ist einfach zu neu (und per definition unstable - wie die gesamte fedora core) und vmware 5 basiert auf der 3'er reihe ... . abgesehen davon musst du die installation per hand starten: cdrom mounten, den tarball nach /tmp kopieren, entpacken, ausführen, ... . genauer steht es schon x-mal hier im forum oder im user-manual.

mein tip: lass die tools beiseite, fc4 erkennt die vmware-grafik ganz gut. stell eine feste auflösung a' 1024x768 ein - das lässt dir genug platz um über den "tellerrand" zu blicken und ermöglicht vernünftiges arbeiten im gast.

Member
Beiträge: 8
Registriert: 26.06.2005, 17:27

Beitragvon Der_Laie » 05.09.2005, 00:27

Achso, danke für den Tipp. Das erspart mir das rumprobieren mit den früheren FC's. Dachte nur dass das gehen müsste, weil Red Hat wird ja laut Manual bis zur 4.0 zumindest experimentell unterstützt. Werd dann mal die Auflösung verkleinern.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste