Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

HW-MAC-Adresse

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 8
Registriert: 01.09.2005, 12:32

HW-MAC-Adresse

Beitragvon Frank-Ahrens » 02.09.2005, 14:00

Ich habe es mit hilfe des Forums geschafft meine erste virtuelle Maschine zu konfigurieren. Leider habe ich noch ein Problem mit meiner Netzkarte. Zur Lizenzierung meiner Anwendungen in meiner virtuellen Maschine benötige ich eine pysikalische MAC adresse (keine virtuelle), da ich sonst die Lizenz meiner Anwendung nicht von meinem Server in meine VM buchen kann, da das Lizenzierungstool diese pysikalische Adresse umkodiert verwendet.

Was muß ich bei der Netzwerkkonfiguration für die virtuelle Maschine einstellen damit ich in dieser die pysikalische MAC-Adresse sehe?

z.Z verwende ich für die "Network connection" die Option "Bridged"

Member
Beiträge: 141
Registriert: 30.05.2003, 09:13
Wohnort: Bergisch Land

Beitragvon MYO » 02.09.2005, 23:35

Also ich habe einen FLexserver laufen, wo die Lizenzen an die MAC adresse gebunden sind. wenn diese mashcine jedoch verschoben wird, ändert sich eigentlich auch die OUID und somit die MAC Adresse.

das kannste aber umgehen:

In der Anleitung steht folgendes:
In order to work around both the limit of 256 virtual network adapters per physical machine and possible MAC address conflicts between virtual machines, the MAC addresses can be assigned manually by system administrators. VMware uses a different OUI for manually generated addresses: 00:50:56. The MAC address range is 00:50:56:00:00:00-00:50:56:3F:FF:FF.

also wählste einfach eine addresse aus diesem pool aus und setzt in deinem konfigfile folgenden eintrag:

ethernet<number>.address = 00:50:56:3F:FF:FF


ausserdem:

ethernet<number>.addressType="static"

Steht aber alles in den Handbüchern....auch zum Downloaden ;-)

Member
Beiträge: 8
Registriert: 01.09.2005, 12:32

Beitragvon Frank-Ahrens » 05.09.2005, 11:11

Vielen dank für die Info's, leider konnte ich mit ihnen wenig anfagen,
da wenn ich mein Konfig-File dementsprechen anpasse kommt meine
virtuelle Maschine garnicht erst hoch.
Hier der Inhalt meinens originalen Konfig-File's:

config.version = "8"
virtualHW.version = "4"
scsi0.present = "TRUE"
memsize = "256"
scsi0:0.present = "TRUE"
scsi0:0.fileName = "Windows 2000 Professional.vmdk"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.fileName = "auto detect"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
floppy0.present = "FALSE"
ethernet0.present = "TRUE"
usb.present = "TRUE"
sound.present = "TRUE"
sound.virtualDev = "es1371"
displayName = "Windows 2000 Professional"
guestOS = "win2000pro"
nvram = "win2000pro.nvram"

scsi0:0.redo = ""
ethernet0.addressType = "generated"
uuid.location = "56 4d ec db 83 f8 b4 a9-6c eb 6e 4f 21 37 12 bb"
uuid.bios = "56 4d ec db 83 f8 b4 a9-6c eb 6e 4f 21 37 12 bb"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:37:12:bb"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"
ethernet0.connectionType = "bridged"

ide1:0.startConnected = "TRUE"

tools.syncTime = "FALSE"

Das Programm welches ich zum laufen bekommen möchte ist von
IBM und heißt LUM (License Use Management) für CATIA V5
Lizenzierung.

Vielen dank für die Bemühungen
Frank

Member
Beiträge: 8
Registriert: 01.09.2005, 12:32

Beitragvon Frank-Ahrens » 05.09.2005, 18:13

Hier noch ein Zusatz von mir.
Wenn ich folgende Änderungen vornehme

ethernet0.addressType = "static"
uuid.location = "56 4d ec db 83 f8 b4 a9-6c eb 6e 4f 21 37 12 bb"
uuid.bios = "56 4d ec db 83 f8 b4 a9-6c eb 6e 4f 21 37 12 bb"
ethernet0.Address = "00:50:56:0D:01:01"
ethernet0.connectionType = "bridged"

dann hat meine Virtuelle Maschine die MAC-Adresse wie von mir gewollt,
nämlich 00-50-56-0D-01-01

aber das Abfragetool der IBM für das ermitteln der sogenannten
Target-ID (umkodierte MAC HW-Adresse) liefert kein gescheites
Ergebnis. Ohne diese Target-ID ist es mir nicht möglich CATIA-Lizenzen
sauber in die VW zu übertragen.
Falls jemand eine Lösung hat oder einen Lösungsansatz wäre ich dankbar.
Falls jemand das kleine Tool zum abfragen der "Target-ID" zum Testen
haben möchte, dann bitte Kontakt aufnehmen. Das Tool ist ca. 50K groß.

Member
Beiträge: 152
Registriert: 17.06.2005, 08:18

Beitragvon ioman » 07.09.2005, 16:21

Ok, also es liegt nicht an VMWare sondern an dem verwendeten Program.

Das Programm überprüft das 2. und 3. Byte der Mac Adresse.
Sind diese 0x50 und 0x56 generiert das Programm keinen gültigen Code.
Die MAC Adresse (bei einer Standard VMWare Programminstallation :wink: ) fängt zwingend mit 005056 an.

Das Programm macht dies vermutlich aus Lizenztechnischen Gründen :)

Gruß
ioman


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste