Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Netzwerkconfig von VMware Workstation 5

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 10
Registriert: 22.08.2005, 07:50
Wohnort: Leibnitz
Kontaktdaten:

Netzwerkconfig von VMware Workstation 5

Beitragvon maiklb99 » 22.08.2005, 07:59

Hallo!

Hab ein Problem auf meine Virtual Machines vom Netzwerk zuzugreifen. Verwende Bridged Networking. Hier die Config:

VMnet0 -> NIC1 -> 192.168.0.200 / 24
VMnet1 -> NIC2 -> 192.168.1.1 / 24
VMnet2 -> NIC3 -> 192.168.2.1 / 24
VMnet3 -> NIC4 -> 192.168.3.1 / 24

Zur Zeit hab ich noch 2 Virtual Machines laufen:

Virtual Machine1 -> Windows 2003 -> 192.168.1.2 -> VMnet1
Virtual Machine2 -> Windows NT4 Workstation -> 192.168.2.2 -> VMnet2

Als Host-Betriebssystem läuft Windows XP Pro SP2. Auf VM1 läuft Windows Server 2003 Enterprise und auf der VM2 läuft Windows NT Workstation 4 SP 6. Die Netzwerkkarten sind D-Link BNC Karten vom Typ 528 und 530. Die Gastbetriebssysteme verwenden einen AMD PCnet Treiber.

Jetzt versuch ich von einem anderen PC aus NIC2 bzw NIC3 zu pingen und es funktioniert bestens. Nur wenn ich versuche 192.168.1.2 bzw. 192.168.2.2 also die Virtual Machines zu pingen haut das ganz und gar nicht hin.

Ich bin noch ziemlich neu in der Materie aber eigentlich sollte ja Bridged Networking die simpelste Lösung sein auf die Virtual Machines zuzugreifen.

Könnt ihr mir mehr sagen?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 22.08.2005, 10:30

Hallo maiklb,

wenn Dein "anderer" PC im selben Netz wie die virtuelle Maschine ist muss ein ping funktionieren.

Zur Info:
-Eine bridged NIC funzt nur dann, wenn der Link auch da ist - An jeder NIC die Du benutzen willst muss also auch ein Netzwerkkabel mit Hub o.ä. angeschlossen sein.

-Wenn Du von einem anderen Netwerk/NIC pingen willst (e.g. 192.168.1.100 nach 192.168.2.2) nach muss Dein Host als IP-Router eingerichtet werden.

Mauze

Member
Beiträge: 10
Registriert: 22.08.2005, 07:50
Wohnort: Leibnitz
Kontaktdaten:

Beitragvon maiklb99 » 22.08.2005, 20:36

Also hallo mal, ich bin Klaus.

Der "andere PC" hat mittels route die Routen zu den Netzwerken eingerichtet (ist ein Windows Server). Das heißt er kann die Netzwerkkarten NIC1 - NIC4 am Host pingen. Nur kann ich die Gast Betriebssysteme nicht pingen.

Das ganze sieht bei den beiden VMs so aus:
"anderer PC" pingt Host NIC2 (192.168.1.1/24) funktioniert
"anderer PC" pingt VM1 (192.168.1.2) (gebridged auf NIC2) funktioniert nicht

"anderer PC" pingt Host NIC3 (192.168.2.1/24) funktioniert
"anderer PC" pingt VM2 (192.168.2.2/24) gebridged auf NIC3) funktioniert nicht

Eigentlich sollte es ja funzen! Hab ich da was übersehen?

Member
Beiträge: 28
Registriert: 10.06.2005, 18:03

Beitragvon Thoralf » 22.08.2005, 21:00

Hi Klaus,

ist auf deinem Host (XP) routing aktiviert ?

Poste doch dein "ipconfig /all" vom Host.

Gruß Thoralf

Member
Beiträge: 10
Registriert: 22.08.2005, 07:50
Wohnort: Leibnitz
Kontaktdaten:

Beitragvon maiklb99 » 24.08.2005, 08:45

Ob Routing aktiviert ist weiß ich nicht, meinst die Internet-Verbindungsfreigabe? Ich bin mir ziemlich sicher das die nicht aktiviert ist. Ich habs zumindest nicht aktiviert.

Ich bin jetzt net beim Rechner aber ich kanns euch so auch schreiben was das ipconfig /all liefert.

NIC1:
IP: 192.168.0.200
Netmask: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.1
WINS: 192.168.0.1
DNS: 192.168.0.1

NIC2:
IP: 192.168.1.1
Netmask: 255.255.255.0

NIC3:
IP: 192.168.2.1
Netmask: 255.255.255.0

NIC4:
IP: 192.168.3.1
Netmask: 255.255.255.0

Member
Beiträge: 10
Registriert: 22.08.2005, 07:50
Wohnort: Leibnitz
Kontaktdaten:

Beitragvon maiklb99 » 25.08.2005, 07:58

Hab das jetzt noch mal überprüft. Genau das was ich gestern gepostet habe gibt auch das ipconfig zurück.

Was mit Routing gemeint ist hab ich noch immer nicht ganz kapiert. Jedenfalls hab ich noch mal überprüft ob die Internetverbindungsfreigabe eingeschaltet ist. Und nein, sie ist es nicht!

Member
Beiträge: 28
Registriert: 10.06.2005, 18:03

Beitragvon Thoralf » 25.08.2005, 08:52

Hallo maiklb,

ipconfig /all zeigt dir im oberen Teil der Ausgabe ob dein Routing aktiviert ist.

Wenn nicht kannst du auf deinem HOST dieses in der Registry aktivieren unter
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters
IPEnableRouter auf 1 setzten.

Die Internetverbindungsfreigabe benötigst du hierzu nicht.

Thoralf

Member
Beiträge: 10
Registriert: 22.08.2005, 07:50
Wohnort: Leibnitz
Kontaktdaten:

Beitragvon maiklb99 » 25.08.2005, 11:25

Also muss ich IP-Routing über den genannten Registry Eintrag aktivieren, damit das Bridged Networking funktioniert, hab ich das richtig verstanden?

Member
Beiträge: 28
Registriert: 10.06.2005, 18:03

Beitragvon Thoralf » 25.08.2005, 20:28

Bridging ist nur die Anbindung an eine physikalische Netzwerkkarte.
Wenn deine Guests in unterschiedlichen Subnets liegen muss irgendetwas in deinem Netzwerk zwischen diesen Netzen routen.
Wenn diese Aufgabe der Host übernehmen soll muss dort routing aktiviert sein.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 22.08.2005, 07:50
Wohnort: Leibnitz
Kontaktdaten:

Beitragvon maiklb99 » 26.08.2005, 09:42

So, hab das mal gemacht und es hat irgendwie nichts gebracht. Das Routing in die 192.168.1.x 192.168.2.x 192.168.3.x Subnetze macht der "andere PC" von dem hier schon mal die Rede war.

auf die IPs vom Host funktioniert das auch ganz gut. Und zwischen den beiden Guests soll's auch nicht funktinieren.

Wichtig wäre nur das ich vom "anderen PC" aus statt nur auf das 192.168.1.1 bzw 192.168.2.1 auch auf die IPs von den VMs (192.168.1.2 bzw 192.168.2.1) zu kommen.

Das IP Routing hat da nichts gebracht, gibts vielleicht noch weitere Tipps?

Übrigens der andere PC ist auch ein W2003 Server der unter anderem Router für das restliche Netzwerk ist.

Member
Beiträge: 10
Registriert: 22.08.2005, 07:50
Wohnort: Leibnitz
Kontaktdaten:

Beitragvon maiklb99 » 29.08.2005, 12:58

Hmmm, keiner einen weiteren Vorschlag? Theoretisch sollte es ja jetzt auch gehen nicht nur auf die IP-Adressen vom Host sondern auch auf die von den Guests zu pingen. Aber wieso tuts das nicht? Irgendwelche weiteren Debug-Tips?

Member
Beiträge: 10
Registriert: 22.08.2005, 07:50
Wohnort: Leibnitz
Kontaktdaten:

Beitragvon maiklb99 » 03.09.2005, 19:17

Hallo Leute!

Kann mir echt keiner helfen? Vielleicht liegts ja auch an den Informationen die ich bereit stelle. Also hab ich hier mal ein IPCONFIG /ALL in einer Textdatei und Screenshots von der VMware Konfig.

Das sagt der VMware Netzwerk Editor:
Bild
Bild
Bild

VMware config vom W2k3-Guest:
Bild

Und noch die beiden IPCONFIGs von Guest bzw. Host:
Host: Windows XP Pro SP2
Guest: Windows Server 2003

Danke im Voraus!

Member
Beiträge: 28
Registriert: 10.06.2005, 18:03

Beitragvon Thoralf » 03.09.2005, 22:16

Dein Problem hat weniger mit VMware als mit Routing zu tun.

Haben deine Guests ein Gateway eingetragen ?

Haben deine 4 NICs einen aktiven Linkstatus, sind also mit einem Hub/etc. verbunden ?

Thoralf

Member
Beiträge: 10
Registriert: 22.08.2005, 07:50
Wohnort: Leibnitz
Kontaktdaten:

Beitragvon maiklb99 » 04.09.2005, 11:41

Hm, ne da sind keine Gateways eingetragen. Was soll ich bei den Guests als Gateway eintragen? Ich hab auch wie aus den IPCONFIGs ersichtlich nur bei einer NIC ein Gateway angegeben.

Link hab ich bei allen vier. Lassen sich auch pingen von anderen PCs.
Die vier NICs sind BNC Karten und hängen an ner Karte mit der IP 192.168.0.1 an einem anderen PC der als Router für das restliche Netzwerk konfiguriert ist.

Route PRINT am Router
IPCONFIG am Router

Member
Beiträge: 28
Registriert: 10.06.2005, 18:03

Beitragvon Thoralf » 04.09.2005, 13:00

Als Gateways der Guest kannst du die passende IPs des Hosts angeben.
Also 192.168.1.2 Gateway 192.168.1.1, 192.168.2.2 Gateway 192.168.2.1 usw.

Wozu benötigst du eigentlich die die vielen physikalischen Adapter im
Host wenn du nur ein echtes Netzwerk 192.168.0.0/24 hast ?

Gruß Thoralf

Member
Beiträge: 10
Registriert: 22.08.2005, 07:50
Wohnort: Leibnitz
Kontaktdaten:

he, das geht ja richtig gut!

Beitragvon maiklb99 » 04.09.2005, 14:08

Hallo,

genau das wars. Danke.

Wieso ich so viele NICs eingebaut habe. Das Ganze ist sozusagen die Testplattform für ein neues System in der Firma. Nur hatte ich zum Testen hier noch nicht die neue Hardware und hab mich mit uralt Restposten von NICs beholfen um zumindest die Einstellungen für vier NICs testen zu können.

Der Router wird in der angedachten Konfig über fünf getrennte Gigabit NICs verfügen und die VMware Maschine dann ebenfalls. und über jede dieser physischen Verbindungen wird ein eigenes Subnetz sein in dem verschiedene Server ( File, Web, etc) stehen.

Das ganze ist etwas behelfsmäßig, aber ich kann jetzt so wenigstens auf die VMs zugreifen, als ob sie im Netzwerk hängen würden. Hoff ich zumindest. der Ping geht zumindest.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste