Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Hilfe Kaufentscheidung für VMware-Neuling

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 1
Registriert: 15.08.2005, 11:00

Hilfe Kaufentscheidung für VMware-Neuling

Beitragvon SJegorovs » 15.08.2005, 11:32

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hätte folgende Fragen bzgl. VMware, bevor ich es mir anschaffe:

1. auf meinem Medion-Laptop ist leider nur XP Home. Damit fehlt mir der Netware-Client. Der bei Novell verfügbare Client 4.91 macht gleich bei der Installation Ärger. Ich benötige aber auf dem Laptop das IPX-Protokoll, um quasie eine Sicherungskopie meiner Kundendaten ständig von einem Netware 3.11 Server abzuholen. Kann ich mit VMware unter XP Home in einer DOS-Box das IPX-Protokoll hinbekommen. Das Programm ist noch ein altes Clipper-Programm und maximal bis Win95 (dort auch in einer DOS-Box) lauffähig.

2. Ich möchte unter Suse Linux 9.3 VMware dazu einsetzen, um in 2 DOS-Boxen ebenfalls mit IPX 2 verschieden Clipper-Service-Programme laufen zu lassen (das eine verteilt die geänderten Datensätze, das andere ist für die Überwachung eingehender Rufnummern zuständige).

Hat da jemand bereits Erfahrungen gesammelt??

Ich kann leider auf die alten Clipperprogramme nicht verzichten und benötige deshalb eine DOS-Umgebung mit IPX.

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 16.08.2005, 19:29

Hallo,
VMWare simuliert einen PC mit bescheidener Hardware, aber einen ganzen PC (abgesehen von der CPU, die wird vom Host quasi geerbt).

Du kannst also mit VMWare einen virtuellen Rechner erstellen, der parallel zu Deinem jetzigen Betriebssystem läuft. Der virtuelle Rechner hat natürlich ein eigenes Betriebssystem.
Novell Netware 5 und 6 werden unterstützt, ebenso ist es möglich Windows 95 auf dem virtuellen Rechner zu installieren.
Ich schätze mal, wenn die Clipper Programme in einer Win95 DosBox laufen, laufen sie auch in einer Win95 DosBox in einer virt. Maschine unter VMWare.
Gast und Host sind weitgehend getrennt, der Gast kann durchaus auch andere Protokolle als tcp/ip nutzen.
Meine Gäste hatten aber immer tcp/ip.

Also: Mit einer DosBox meine ich immer die in der virtuellen Maschine. Das CMD-Fenster des Hostes wird nicht mächtiger und kann auch wenn VMWare läuft kein IPX nutzen!

Grüße, Martin


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste