Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Win2k oder XP als Hostsystem?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 1
Registriert: 05.08.2005, 08:07

Win2k oder XP als Hostsystem?

Beitragvon obilex » 05.08.2005, 08:19

Hallo zusammen,

möchte VMware Workstation gerne mal auf einer separten Kiste testen. Der PC ist mit einm Athlon 700 Mhz, ca. 640 MB RAM und einer 40GB HD bestückt. (für GSX-Server ist die Ausstattung wahrscheinlich eh zu schwach?)

Was für ein Host Betriebssystem würdet ihr vorschlagen? Windows 2000 oder XP?
Ich hätte jetzt eher zu Win2k tendiert, da ich meine es wäre vielleicht etwas schlanker und braucht weniger Resourcen.

Dankeschön
Obilex

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 05.08.2005, 10:42

w2k ist eine gute wahl - es gibt aber die möglichkeit bei xp die (überladene und ressourcenfressende) oberfläche auszutauschen und z.b. bluebox (?) zu verwenden. continuum hat da einiges an erfahrung. grundsätzlich habe ich so meine zweifel, ob es noch sinnvoll ist, neue maschinen mit w2k aufzusetzen. für den testbetrieb mag das sein, aber xp ist spätestens seit sp2 genauso stabil und bietet zusätzlich einiges mehr (leider auch einiges worauf man ernsthaft verzichten sollte wie z.b. den messanger). die support-frage ist entscheident.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14751
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.08.2005, 15:46

Hi
bis vor kurzem haette ich auch klar gesagt 2k ist besser - weil schlanker.
Aber seit XP kann man sein System ja fast bis auf Null abmagern.
Ein XP kannst du soweit strippen das es nur noch 300MB gross ist und den Weg nach Hause gar nicht mehr findet - ja nicht einmal mehr weiss wer Bill ist.
Bei neuerer Hardware mit SATA usw. wuerde ich auch auf jedenfall XP empfehlen.

Ulli

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 05.08.2005, 17:48

Hallo,
XP ist überlegen! Die Kunterbunt-GUI zieht eh nur ca. 2-3MB mehr (Luna), kann man aber deaktivieren (Service Designs).
Ausserdem ist XP das aktuelle System und wird mit Patches (a) noch länger und (b) schneller bedacht.

Für eine VM-Maschine sind aber 640MB recht bescheiden. Klar, es geht, aber erwarte keine Superleistung!
XP benötigt ca. 150MB wenns läuft. Da bleibt dann nicht mehr viel...
Grüße, Martin


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste