Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

IDE Festplatte in SCSI umwandeln

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 50
Registriert: 05.11.2004, 09:24

IDE Festplatte in SCSI umwandeln

Beitragvon Race-Machine » 01.08.2005, 15:22

Hallo Leute,

kann mir jemand sagen, ob man eine als IDE eingerichtete Festplatte samt System in eine VMware SCSI-Platte "umwandeln" kann? Oder muss man dann alles neu installieren?

Des weiteren: ist es möglich eine in VMware Workstation 5.0 erstellte Festplatte im Nachhinein in das ESX-Server kompatible Format zu konvertieren?


Danke + Gruß,
Bernd

Member
Beiträge: 227
Registriert: 03.07.2004, 18:36
Wohnort: 77927 Mahlberg

Beitragvon clabo » 01.08.2005, 16:56

Müsste so gehen:

1. Eine zweite leere Platte mit Wunsch SCSI-Adapter reinhängen (ist nur, damit (falls) Windoof den SCSI-Treiber als Bootdevice einbindet).

2. Dann die IDE-Platte lösen und als SCSI neu einbinden

3. Ist kompatibel insoweit es eine "Legacy-Machine" ist. Unter ESX dann aber die Importfunktion verwenden (MUI, von /vmimages nach VMFS),
VMWare-Tools vorher runterschmeissen und die von ESX installieren (-> ballooning)

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14751
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.08.2005, 00:32

Hi

um was fuer einen Gast geht es? - fuer XP habe ich mal ein Patch gemacht, welches die Treiber umstrickt.

Die Festplatte kannst du Umschreiben - Vorsicht nur bei vorhandenem Backup ausprobieren:
http://sanbarrow.com/vmx-ide2scsi.html

WS 5 nach ESX machst du am besten mit ghost.

Ulli

Member
Beiträge: 50
Registriert: 05.11.2004, 09:24

Beitragvon Race-Machine » 02.08.2005, 08:01

Hallo,

es handelt sich tatsächlich um ein Windows XP System.
Das mit dem Umstricken der SCSI-Treiber werde ich nachher ausprobieren.

Eine andere Frage noch: das VMDK-File des XP-Systems ist 3,5 GB groß. In den ESX-Server kann man aber "nur" 2 GB-Laufwerke importieren wie mir scheint. Gibt es da auch eine Lösung?


Gruß

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14751
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.08.2005, 19:59

vmware-vdiskmanager -r old-disk.vmdk -t 1 new-disk.vmdk
... erzeugt zwei Teile - Typ wachsend

vmware-vdiskmanager -r old-disk.vmdk -t 3 new-disk.vmdk
... erzeugt zwei Teile - Typ "bin schon gross"

Member
Beiträge: 227
Registriert: 03.07.2004, 18:36
Wohnort: 77927 Mahlberg

Beitragvon clabo » 03.08.2005, 10:28

Hallo,

wie willst Du dem Windows-OS in der VM den Umzug von IDE nach SCSI beibringen?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14751
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 03.08.2005, 18:31

IDE-treiber deaktivieren - SCSI-treiber einbauen - fehlende files werden eingesetzt - critical-device-database implantieren - SCSI-treiber aktivieren.

Das mach ich von BartPE aus mit einem Patch.

Leider kann ich dich im Moment nicht auf meine Seite verweisen - die habe ich derzeit abgestellt.

Ulli

Member
Beiträge: 227
Registriert: 03.07.2004, 18:36
Wohnort: 77927 Mahlberg

Beitragvon clabo » 05.08.2005, 09:30

OK, Drittmittel. Das geht nun wirklich einfacher :-) Aber bekanntlich führen ja viele Wege nach Rom und einen muss man halt gehen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14751
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.08.2005, 15:39

@ clabo

Wie gehts das denn einfacher?

Wenn du einfach eine IDE-Platte als SCSI-Platte in dem GUI einbindest - meckert das BIOS und die Platte bootet nicht.

Ulli

Member
Beiträge: 227
Registriert: 03.07.2004, 18:36
Wohnort: 77927 Mahlberg

Beitragvon clabo » 05.08.2005, 17:33

@Ulli,

ich check das mal genauer ab. Im Halbwissen rumzudiskutieren bringt's nicht.

Was gehen muss ist der VM unter Workstation eine zweite Platte am Wunschadapter zujubeln, dann erkennt die VM den Treiber als Bootdevice.
Das ist sogar mit echter Hardware / Ghost möglich und vielfach erprobt.
(geht sogar zwischen VPC und VMWare)

Die IDE-SCSI-Konvertierung ist ja für eine Portierung von Windows-VM's nach EMX erste Bürgerpflicht.

Ob die IDE-vdmk über einen SCSI-Adapter auch läuft, muss ich nachvollziehen. Aber zumindest kann man's so einrichten. In einschlägigen VMWare-Schulungen wird das aber als Lösungsweg gepriesen. Or not?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14751
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.08.2005, 19:58

@ Clabo

Das GUI warnt dich aber laesst dich gewaehren - allerdings wird ein Windows-system den ntldr nicht mehr finden.

Man kann die Platte aber munell umschreiben - dafuer musst du die Diskgeometrie von IDE auf SCSI aendern. Wie das geht konnte man mal auf meiner Seite nachlesen - die Zeiten sind jetzt aber vorbei.

Ulli

Member
Beiträge: 227
Registriert: 03.07.2004, 18:36
Wohnort: 77927 Mahlberg

Beitragvon clabo » 08.08.2005, 12:03

Huch, why that?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14751
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 08.08.2005, 15:11

Hi
warum ich meine Seite zumache? - ganz einfach: ich bin ein Fabrikmalocher, uns haben sie die Stunden gekuerzt und ich muss jetzt an jeder Ecke sparen. Da alle Spenden aufrufe auf meiner Seite nicht gefruchtet haben, habe ich keine andere Wahl mehr als dieses Verlustgeschaeft zu beenden.

Wenn ich bedenke, dass ich weltweit der einzige Anbieter von LiveCDs mit VMware fuer Windows bin und bei der ganzen Sachen nicht einmal so viel herauskommt dass ich die Seite unterhalten kann, dann habe ich sowieso die Schnauze gestrichen voll.
Selbst von VMware wird bei manchen Fragen auf meine Seite verwiesen und ich finde es einfach zum Heulen, dass von den ganzen profis die das Knowhow dort nutzen nicht mal ein kleines bisschen Unterstuetzung kommt.

Ulli

Member
Beiträge: 227
Registriert: 03.07.2004, 18:36
Wohnort: 77927 Mahlberg

Beitragvon clabo » 10.08.2005, 22:30

Hallo continuum,

danke für das Gespräch, was OK.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste