Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

USB, vmware und Suse Linux ?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 5
Registriert: 19.06.2005, 12:33

USB, vmware und Suse Linux ?

Beitragvon guruac » 31.07.2005, 17:00

Hi ihr,

ich hab ein ganz wichtiges Problem. Und zwar will ich über VmWare mit einem WinXP als Guest auf meine Telefonanlage zugreifen. Sollte sofern ja auch funktionieren.

Muss ja lediglich in die /etc/hotplug/blacklist das Module der Anlage die via USB angeschlossen wird eintragen, damit sich der Host die anlage nicht einbindet und der Guest darauf zugreifen kann.

Hab auch mal gegoogelt und mehrfach gefunden, dass die xi420 (welche im übrigen meine T-Anlage ist) auch erkannt wird. Bei mir ist dies jedoch nicht der Fall. Hab bevor ich die anlage via USB angeschlossen hab
"lsmod > module.vorher" gemacht und nachdem ich die Anlage angeschlossen hab
"lsmod > module.nachher" ausgeführt, beide Dateien via diff verglichen (aber auch manuell) und nix, die Anlage wird nirgends gefunden. ICh hoffe jemand kann mir weiterhelfen, auch wenn das Problem nichts wirklich mit vmware zutun hat.

danke schonmal
guruac

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 31.07.2005, 17:38

Hallo,
lsmod? Hä, ich dachte Dein Gast sei Windows?

Egal,
-1- zieh den USB-Stecker aus dem PC
-2- gib dem Gast einen USB-Controller in der Konfiguration
-3- starte den Gast (+klick in das Gast-Fenster oder lass ihn im Fullscreen-Mode laufen) und warte bis er fertig gebootet hat
-4- steck den USB-Kabel von der TK wieder in den PC

Der Gast sollte nun das USB-Gerät erkennen und ggf. nach den Treibern fragen. Die kannste ja vorher raussuchen und auf CD/Diskette oder ISO-Images packen.
Der USB-Adapter des PCs wird an die VM durchgereicht. Allerdings ist VMWare auf USB 1.1 begrenzt. Es könnte also sein, das Dein Gerät nicht in der VM nutzbar ist.
Grüße, Martin

Member
Beiträge: 5
Registriert: 19.06.2005, 12:33

Beitragvon guruac » 31.07.2005, 18:07

hi, ja der host ist auch linux, nur es funzt nicht.
hab es gerade nach deiner anleitung auch nochmal probiert, funktioniert einfach nicht. und bei usb-sticks krallt sich der host immer die usb dinger (dank automount etc).
daher muss ich den usb-stick erstmal in die /etc/hotplug/blacklist eintragen damit der linux nicht mehr darauf zugreift und so der guest (das windows ding) den stick nutzen kann. und so dachte ich müsste es dann auch mit der tk-anlage sein, nur die wird in lsmod nicht mal aufgeführt, also gar nicht erst erkannt so glaube ich.
hier liegt sicherlich auch das problem, die tk-anlage wird vom host nicht erkannt, so kann sie auch nicht durchgereicht werden,.. so glaube ich zumindest.

danke aber dennoch für deine anleitung, hoffe du (oder auch jemand anders) hat noch ne idee...

danke !!

Member
Beiträge: 5
Registriert: 19.06.2005, 12:33

Beitragvon guruac » 31.07.2005, 18:25

ok, hat sich erledigt, habe das problem gefunden,
die telefonanlage selber hatte nen stich und hab diesen jetzt durch nen firmwareupgrade von einem anderen rechner aus behoben.

steuern der anlage via vmware sollte nun funzen, denn erkannt wird sie jetzt.

danke dennoch euch allen


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast