Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vmware-config.pl

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 12
Registriert: 10.05.2005, 14:06
Wohnort: Möhnesee
Kontaktdaten:

vmware-config.pl

Beitragvon SK8T » 05.07.2005, 00:36

Hallo,

ich habe VMWare 5.0 wie gewohlt geladen und als RPM installiert, danach muss man ja vmware-config.pl ausführen.

Na ja, gemacht, nur die einrichtung von VMnet0 ist fehlgeschlagen meldet er am ende, und zwischen durch meldet er kurz mal was mit "veraltet"

Ich muss dazu sagen ich hab gerade von Fedora Core 3 auf 4 geupdatet.

Nun ja, will man dann VMWare starten, ist man wieder am anfang, und soll vmware-config.pl ausführen.

Doch die folge aus allem ist, dass sich hinter her kein programm mehr starten lässt. Weder Terminal, noch GEdit, etc. Bis zum nächsten neustart.

Kernel ist 2.6.12.1_1387_FC4
und die dazu passenden Kernel-devel files

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 05.07.2005, 03:53

1 deine politische Einstellung ist korrekt aber ein Loblied auf z.B. die WASG wäre diplomatischer.

2 VMware rennt derzeit nicht auf nem 2.6.12er Kernel. Die haben die Software gerade general Saniert. Lies dier mal das Changelog vom Kernel durch ( da brauchst du 1 - 2 Tage ) Du must wie alle auf VMware Inc. oder jemanden warten der einen Patch bereitstellt. Da die VMware Gemeinde wegen Xen schrumpft und Entwickler nicht gerne kostenlos für proprieträre Software arbeiten wird es wohl noch was dauern.

Member
Beiträge: 12
Registriert: 10.05.2005, 14:06
Wohnort: Möhnesee
Kontaktdaten:

Beitragvon SK8T » 05.07.2005, 21:15

Mmmh,
ich hab jetzt erst mal die Netzwerk konfiguration von dem vmware-config.pl ausgelassen (halt mit no geantwortet bei der Frage).

Komischer weise läuft jetzt VMWare... :?:

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 05.07.2005, 23:27

Hmm ohne Netzwerk habe ich nicht probiert aber mit dem 2.6.11 sollte alles funktionieren. Werkele gerade an Xen, ich hätte gern 3 D und Open GL für Xine und Mythtv. Jedenfalls habe ich keine Spielkiste zum testen, daher empfehle ich konservativ immer noch einen anderen Kernel ( 2.6.11 ) zu verwenden. Du kannst wenn du im Kernel schrauben unerfahren bist, dieselbe Config ( schau in /boot ) wie von deinem jetzigen Kernel verwenden. Die einzige Hürde ist dann nur das Programm mkinitrd ( man mkinitrd ) Soweit ich weis benutzen mkinitrd Fedorra, Debian und SuSE. Mit mkinitrd erzeugst du automatisiert eine Initial Ramdisk, kurz initrd. Die initrd ist dazu da gleich einem Minimalsystem Treiber und Programme zu laden um das eigendliche System hochfahren zu können. Es ist sehr praktisch und flexibel und mittlerweile der Standard aber nicht unbedingt Erforderlich.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste