Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Problem mit TFT unter VMware 5.0

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 8
Registriert: 26.06.2005, 17:27

Problem mit TFT unter VMware 5.0

Beitragvon Der_Laie » 26.06.2005, 17:48

Hallo,

nachdem ich MS Virtual PC 2004 (SP1) erfolgreich getestet hatte und mich dabei die im Grunde nur die Installationsdauer von XP oder Server 2003 leicht störte bin ich auf VMware gekommen, weil ja soviel Positives davon berichtet wird, grade in Sachen CPU-Speed. Also hab ich mir die Testversion davon runtergezogen und installiert. Nun nutze ich einen 17" TFT-Monitor von Samtron der auf die Auflösung 1280x1024 bei 75 Hz optimiert ist. Niedrigere Auflösungen werden nur interpoliert und wirken dementsprechend sehr unscharf. Auch werden keine höheren Frequenzen unterstützt. Nachdem ich die VMware Tools installiert hatte, musste ich jedoch feststellen, dass der virtuelle Grafiktreiber eine Frequenz von 85 Hz bei allen Auflösungen vorgibt. Zwar läuft der Fullscreen Mode auch so aber das Bild flackert so stark, dass es den Bildschirm wahrscheinlich nach kurzer Zeit zerschiessen würde. Kennt da jemand ne Lösung wie man die Frequenz doch noch irgendwie runterstellen kann auf 75 Hz? Ansonsten muss ich wohl beim guten "alten" MS Virtual PC 2004 bleiben.


gruss

Michael

Member
Beiträge: 8
Registriert: 26.06.2005, 17:27

Beitragvon Der_Laie » 27.06.2005, 00:47

Ne, hat sich erledigt. Mein TFT-Monitor unterstützt doch 85 Hz. Komischerweise traten beim ersten Versuch den Desktop in der Frequenz anzuzeigen Probleme auf. Nachdem ich später die Virtual Machine ganz normal neu gestartet hab gabs keine Schwirigkeiten mehr. Auch durfte ich schon feststellen, dass das Anmelden an einem als VM laufenden Windows Server 2003 Domänencontroller von einer anderen VM (Windows Server 2003 als Mitgliedsserver) trotz meines lahmen Host-Rechners (AMD Athlon 1200+, 512 MB SDRAM) bedeutend schneller von statten geht als unter MS Virtual PC 2004. Dennoch braucht er beim ersten Anmelden unter einem neu erstellten Domänenprofil doch recht lange. Aber naja, mal schaun wie es sich dann auf nem aktuellen schnelleren Rechner verhält.

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 27.06.2005, 21:51

Hallo,
wenn Dein Monitor irgendwelche Probleme hat, lass die VM in einem Fenster laufen, nicht im Full-Sceen-Mode. Das Fesnter kannst Du maximieren und den Gast auflösungstechnisch über "fit guest" einpassen. Der Verlust an Bildpunkten ist dann relativ gering.
Grüße, Martin


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste