Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

RIS.. ganz schön kompliziert..

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 7
Registriert: 21.04.2005, 19:06

RIS.. ganz schön kompliziert..

Beitragvon schillerfrau » 21.04.2005, 19:45

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen, es geht um Folgendes:

Ich habe ein Laptop, dass kein Floppy hat und auch das CD Laufwerk funktioniert nicht. Aber es hat eine PXE-fähige Netzwerkkarte. Also möchte ich über mein Netzwerk Windows darauf installieren. Das kann man ja so wie ich gelesen habe gut über RIS machen.

Nun wollte ich kein Windows 2000 oder 2003 Server zusätzlich installieren. Also hab ich eine VM-Ware Workstation aufgesetzt und nur für diesen Zweck W2k3 installiert.

Über die Serverwaltung von W2k3 habe ich schnell alles Nötige (DNS, AD, DHCP, RIS) installiert und ein Image von Windows XP gemacht, welches ich gern zu meinem Laptop rüberspielen möchte. Bis hierhin alles kein Problem...

Mein Laptop ist wie mein Standrechner an einem Router angeschlossen, welches per DHCP ihre Adressen mitgeteilt bekommen. Aber W2k3 kommuniziert nicht über den Router mit meinem Laptop! :( Sobald mein Laptop über F12 versucht, die Startimage zu bekommen, sagt er, dass er niemanden findet :(

Frage: Woran kann es liegen? Könnt ihr mir helfen?

Vielen lieben Dank,
Kim

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2003, 08:48
Wohnort: Sauerland

Beitragvon iPC » 21.04.2005, 21:59

Hallo,

ich kenn mich zwar mit Netzwerkkarten und ebendiesem RIS net aus aber:

Hast du mal versucht im DHCP von W2K3 den Rechner zu finden - wird dort überhaupt eine Adresse für den Notebook vergeben?

Vielleicht mal den DHCP des Routers abschalten... was passiert dann?

Member
Beiträge: 7
Registriert: 21.04.2005, 19:06

Beitragvon schillerfrau » 21.04.2005, 22:33

Hallo iPC,

vielen Dank für deine Antwort! :)

Mein Notebook muss ja nur den DHCP-Server in der VM-Ware erreichen. Dazu muss mein Standrechner zunächst den DHCP-Server aus der virtuellen W2k3-Umgebung kommunizieren können. Wenn wir das erstmal hinbekommen haben, dann kriegen wir das mit dem Laptop hin.

VM-Ware richtet 2 weitere VMware Network Adapter ein.. beide mit jeweiliger anderer IP-Adresse (192.168.153.1 & 192.168.231.1).

Meine Netzwerkkarte hat die IP 192.168.2.103, mein Router 192.168.2.1. DCHP des Routers ist abgeschaltet.

Der DCHP-Server in der VM-Ware hat den Gateway 192.168.0.1

Ich hab zwischenzeitlich einen Switch genommen, um beide OS miteinander kommunizieren zu lassen, aber es ist mir nich gelungen :(

Welche IP-Adressen muss ich wie umstellen?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2003, 08:48
Wohnort: Sauerland

Beitragvon iPC » 21.04.2005, 23:12

Vielleicht denkst du auch nur zu kompliziert?

Ok - ich würde das auch nicht mit einer VMWare lösen :)

Normalerweise wird standardmäßig der DHCP der VMware auch nicht benutzt, da man den VMnet0 benutzt. Starte einfach den DHCP von Windows W2k3 und schon sollte es funktionieren... Dem kannst du dann auch die nötigen Parameter (Options) eintrichtern.

Der läßt sich überings hervoragend über den Assistenten installieren...

Alex

Member
Beiträge: 7
Registriert: 21.04.2005, 19:06

Beitragvon schillerfrau » 22.04.2005, 01:27

Hallo Alex,

wenn nur der DHCP läuft, bekommt die virtuelle Umgebung eine IP, und die reale nix.. vielleicht läufts besser und man kommt auf die lösung, wenn man ausgeschlafen is :D

Bis morgen..

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 22.04.2005, 07:16

Hast du bedacht, dass der RIS-Server mindestens über ein weiteres Laufwerk verfügen muss, das sich die für die Remoteinstallationsdienste erforderlichen Dateien nicht auf dem Systemdatenträger %systemdrive% installieren lassen. Verfügt also der W2K3-basierte Server nur über das Laufwerk C: , können RIS-Images nicht auf diesem Server abgelegt werden.

Member
Beiträge: 7
Registriert: 21.04.2005, 19:06

Beitragvon schillerfrau » 22.04.2005, 08:22

Guten Morgen,

ich habe ein weiteres Laufwerk D. Sonst konnte ich kein Image erstellen, als ich es auf Laufwerk C versuchte!

lgk

Member
Beiträge: 7
Registriert: 21.04.2005, 19:06

Beitragvon schillerfrau » 22.04.2005, 12:49

Hallo iPC,

vielen Dank für deine Antworten!

Ich habe statt des Routers einen Switch genommen, und dadurch bekam ich endlich vom W2k3 DHCP-Server auch eine IP für mein Notebook mitgeteilt. Du hattest recht, ich hab viel zu kompliziert gedacht.. man soll nich zur späten Stunde denken :roll:

Zwar habe ich es nicht geschafft, dass meine virtuelle Umgebung mit meinem Rechner kommuniziert, und auch mein W2k3 AD is glaub ich mittlerweiler im Eimer :D Aber was zählt war der Erfolg :wink:

Dir ein schönes WE,
lgk

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2003, 08:48
Wohnort: Sauerland

Beitragvon iPC » 22.04.2005, 22:13

Na dann war es ja erfolgreich... mehr oder weniger. Man kann nicht alles verstehen...

Alex


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste