Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Ping von Gast an Host ja, umgekehrt nein

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 6
Registriert: 21.04.2005, 16:04

Ping von Gast an Host ja, umgekehrt nein

Beitragvon Dieter_S » 21.04.2005, 16:30

Salut VM-Warer,
obwohl ich diverse Stunden im Forum und in die Doku investiert habe, bleibe ich mit meine Versuchen mit VMWare ein Netz aufzubauen schon relativ früh hängen.

Ich habe VMWare Workstation 5.0.0 build 13124 aus XP Pro installiert.
Als Gast habe ich dann 2003 Server installiert.

Ich möcht diverse Anwendungen auf 2003 installieren und als Useregistry für diese eine LDAP auf XP nutzen.

Ich habe mich für NAT entschieden, Netz-Einstellungen sind sowohl bei XP als auch bei 2003 "IP und DNS-IPs automatisch beziehen" (arbeite im LAN eines Konzerns).

Und nu isset so: ich kann vom Gast über die IP des Hosts diesen anpingen, aber nicht umgekehrt.
Internet beim Gast geht schon gar nicht (Host funktioniert tadellos).
Unter Win einen Networkdrive mappen is auch nich.

Shared Folders hat problemlos geklappt.

Bisher sind Workgroup und Nutzer der Win-Systeme nicht identisch.
Ich hab ja schon fast den Verdacht, daß ich an Windof scheiter, aber vielleicht kann mir ja jemand von Euch einen Tip geben.
Schon mal vielen Dank im Voraus.

Gruß, Dieter

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2003, 08:48
Wohnort: Sauerland

Beitragvon iPC » 21.04.2005, 22:01

Blöde Frage: Hast du auf dem Windows 2003 Server den RAS Server aktiviert ?

Der könnte das Problem sein... :)

Member
Beiträge: 6
Registriert: 21.04.2005, 16:04

Beitragvon Dieter_S » 22.04.2005, 14:16

Hallo iPC,

erst mal Danke für Deine Antwort.
Also:
jetzt erkennen sich Host und Gast gegenseitig immerhin schon per "ping Maschinenname". Aber ins LAN pingen vom Gast aus oder gar Internet is immer noch nicht.

Jetzt oute ich mich zwar als absoluter Win-Spezi :( , aber beim RAS bin ich mir nicht sicher. Ich habe keinen RAS aktiviert (Win 2003 Server ist quasi nackt) und finde auch keinen Dienst Remote Access Server, nur Remote Access Auto Connection Manager und Remote Access Connection Manager.
Was ich mal versucht habe ist die Internet Connection Firewall zu stoppen, hat aber nichts gebracht.
Bin ich darauf angewiesen, ICS bei Host anzufassen? Bei NAT hätte ich angenommen, genau dies wäre überflüssig.

Ciao,
Dieter :?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 22.04.2005, 14:30

Dumme Frage: Sind DNS und Standardgateway im Gast richtig gesetzt ???

Member
Beiträge: 6
Registriert: 21.04.2005, 16:04

Beitragvon Dieter_S » 22.04.2005, 15:33

Hi,
beide stehen auf 192.186.11.2 und lassen sich vom Gast aus erfolgreich anpingen.

Gruß,
Dieter

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 22.04.2005, 19:32

Hallo Dieter_S,

bei mir läuft NAT (Denke mal ist zwar kein Fimen-LAN | Habe aber zu Hause die selbe Topolgie).

-ICMP (Ping) auf DNS und Gateway läuft bei Dir .. OK
-was sagt den traceroute/tracert auf DNS/Gatew/LAN/INET. jeweils mit Namen und IP ???

Mauze

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 23.04.2005, 07:34

beide stehen auf 192.186.11.2 und lassen sich vom Gast aus erfolgreich anpingen

Damit wir nicht aneinander vorbei reden, 192.186.11.2 ist Dein VMware NAT-Device | diese Adr. ist auch nicht doppelt vorhanden | damit ist 192.186.11.0 Dein VMware NAT-Network | Netmask ist dann 255.255.255.0 ???

...und DNS und Gateway im Wirt zeigen auf Deinen INET-Router ???

Mauze

Member
Beiträge: 6
Registriert: 21.04.2005, 16:04

Beitragvon Dieter_S » 27.04.2005, 15:25

Hallo Mauze,
war ne Weile außer Gefecht, aber jetzt gehts weiter.

Folgendes sehe ich wenn ich tracert von 2003 ausführe:

"C:\Documents and Settings\Administrator>tracert www.google.de

Tracing route to www.l.google.com [64.233.161.99]
over a maximum of 30 hops:

1 1 ms <1 ms <1 ms 192.168.182.2
2 124 ms 122 ms 121 ms 64.233.161.99

Trace complete."

Führe ich die Geschichte vom Gast aus an kommt folgendes heraus:
"C:\Documents and Settings\Administrator>tracert www.google.de

Tracing route to www.l.google.com [66.102.9.99]
over a maximum of 30 hops:

1 <1 ms <1 ms 1 ms XXXXX.XXXXX.XXXXX.CXXXXX [9.999.999.999]
2 <1 ms <1 ms <1 ms XXXXX.XXXXX.XXXXX.CXXXXX [9.999.999.999]
3 3 ms 3 ms 3 ms 9.999.999.999
4 12 ms 11 ms 11 ms 9.999.999.999
5 11 ms 11 ms 12 ms XXXXX.XXXXX.XXXXX.CXXXXX [9.999.999.999]
6 * * * Request timed out.
7 ^C"
(Servernamen und IP wurden natürlich von mir geändert und sind unterschiedlich :wink: )

Netmask ist 255.255.255.0

Pingen ins Netz vom Gast aus funktioniert auch.
Wenn ich aber z.B. Google per Browser aufrufen will, kann ich noch sehen, daß der Browser den Namen aufgelöst bekommt (unten ist die richtige IP zu sehen), aber die Seite kann nicht angezeigt werden.

...und DNS und Gateway im Wirt zeigen auf Deinen INET-Router ???
Tun sie.

Schönen Gruß und Dank im Voraus,
Dieter

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 28.04.2005, 06:38

Die Ausgaben von tracert kann ich so nicht vergleichen, im Regelfall muss die Ausgabe von Wirt und Gast gleich sein. Hast Du wirklich tracert abgebrochen, dauert unter Windows schon mal etwas ???

Es sieht für mich so aus, als gehen Antwortpakete aus dem INET verloren oder werden geblockt. Läuft da eine Firewall im Wirt ???.

-Steht was in den WMware LogFiles ???

Mauze

Member
Beiträge: 6
Registriert: 21.04.2005, 16:04

Beitragvon Dieter_S » 28.04.2005, 18:09

Hi Mauze,
beim Wirt habe ich tracert in der Tat abgebrochen, da als Ausgabe dann nur noch * * * kommt (nehme an, in der Firma wird was von den Firewalls abgefangen). Die Ausgabe von Wirt und Gast sind jedenfalls nicht gleich.

Ich habe eine Firewall auf dem Wirt, habe VM allerdings als trusted Zone eingetragen und Abschalten der FW bringt auch nichts. :?

Versuche ich ein Ping vom Gast auf den Host schreibt das Log folgendes:

Apr 28 18:06:10: kbh| VTHREAD thread 6 "kbh" host id 448 started
Apr 28 18:06:10: mks| VTHREAD create thread 6 "kbh"
Apr 28 18:06:10: mouse| VTHREAD thread 9 "mouse" host id 3568 started
Apr 28 18:06:10: vcpu-0| VTHREAD create thread 9 "mouse"
Apr 28 18:06:15: mouse| VTHREAD thread 9 start exiting
Apr 28 18:06:15: mouse| VTHREAD thread 9 exiting, 7 left
Apr 28 18:06:15: mks| VTHREAD destroy thread 9 "mouse"
Apr 28 18:06:16: kbh| VTHREAD thread 6 start exiting
Apr 28 18:06:16: kbh| VTHREAD thread 6 exiting, 6 left
Apr 28 18:06:16: mks| VTHREAD destroy thread 6 "kbh"

Versuche ich vom Gast aus in INET zu kommen passiert folgendes:

Apr 28 18:07:04: kbh| VTHREAD thread 6 "kbh" host id 1808 started
Apr 28 18:07:04: mks| VTHREAD create thread 6 "kbh"
Apr 28 18:07:05: mouse| VTHREAD thread 9 "mouse" host id 3012 started
Apr 28 18:07:05: vcpu-0| VTHREAD create thread 9 "mouse"
Apr 28 18:07:13: mouse| VTHREAD thread 9 start exiting
Apr 28 18:07:13: mouse| VTHREAD thread 9 exiting, 7 left
Apr 28 18:07:13: mks| VTHREAD destroy thread 9 "mouse"
Apr 28 18:07:13: mouse| VTHREAD thread 9 "mouse" host id 1496 started
Apr 28 18:07:13: vcpu-0| VTHREAD create thread 9 "mouse"
Apr 28 18:07:13: mouse| VTHREAD thread 9 start exiting
Apr 28 18:07:13: mouse| VTHREAD thread 9 exiting, 7 left
Apr 28 18:07:13: mks| VTHREAD destroy thread 9 "mouse"
Apr 28 18:07:14: kbh| VTHREAD thread 6 start exiting
Apr 28 18:07:14: kbh| VTHREAD thread 6 exiting, 6 left
Apr 28 18:07:14: mks| VTHREAD destroy thread 6 "kbh"
Apr 28 18:07:16: kbh| VTHREAD thread 6 "kbh" host id 2956 started
Apr 28 18:07:16: mks| VTHREAD create thread 6 "kbh"
Apr 28 18:07:16: mouse| VTHREAD thread 9 "mouse" host id 2908 started
Apr 28 18:07:16: vcpu-0| VTHREAD create thread 9 "mouse"
Apr 28 18:07:17: mouse| VTHREAD thread 9 start exiting
Apr 28 18:07:17: mouse| VTHREAD thread 9 exiting, 7 left
Apr 28 18:07:17: mks| VTHREAD destroy thread 9 "mouse"
Apr 28 18:07:18: kbh| VTHREAD thread 6 start exiting
Apr 28 18:07:18: kbh| VTHREAD thread 6 exiting, 6 left
Apr 28 18:07:18: mks| VTHREAD destroy thread 6 "kbh"

Janz ehrlisch: isch han ken Ahnung wat et soll bedeuten :?: :?: :?:

Sagt Dir das was?
Dank im Voraus,
Dieter

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 29.04.2005, 07:38

Hallo Dieter_S,

in den Logfiles ist kein Fehler zu erkennen. Ich tippe auf die Firewall.
An Deiner Stelle würde ich jetzt mal in dieser Richtung googlen.

Wenn Du eine alte 10giga Platte und 2 Stunden Zeit investieren willst, dann würde ich mal diese alte Platte gegen die aktuelle tauschen und XP ohne FW installieren. Dann noch VMware und Gast drauf, und dann sehen was das Netzwerk macht.

PS:
-steht evtl. was im Windows-EventLog von Wirt/Gast ???
-zum Test mal schnell ein anderes OS als Gast installieren z.B. WIN98SE
-gibt es ein LogFile von der FW, bzw. kann man das aktivieren ???

Mauze

Member
Beiträge: 6
Registriert: 21.04.2005, 16:04

Alles läuft

Beitragvon Dieter_S » 29.04.2005, 14:08

Hallo Mauze,
et lööft, wie man im kölner Raum so sagt.
Unter XP als Host klappt es aber nur mit "briged", unter WIN 2000 Server als Host (hab ich als Vergleichsystem ausprobiert, nicht, daß es am XP liegt) nur unter Custom, wo ich dann für VMnet2 NAT eingestellt habe. (default NAT geht nicht) :?:

Warum auch immer, ich kann jedefalls endlich anfangen, VMWare zu nutzen. :!: :D :!:
Vielen Dank an alle, es lebe das Forum.
Dieter 8)


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste