Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

wenn schon virtuelle Rechner, dann auch virtuelle CDs !!!

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

wenn schon virtuelle Rechner, dann auch virtuelle CDs !!!

Beitragvon hebalder » 17.04.2005, 11:24

An die "Windows"-VMware-ler,

"wenn schon, denn schon ..."

Ich bin noch in der Überlegungsphase. Gibt es hier Erfahrungen mit VirtualCD v7 ? (siehe http://www.virtualcd-online.de)

VMware-spezifische Konzeption, Planung, Nutzung beim Einsatz (und Installation)?

(habe hier nur einen Beitrag mit "VirtualCD" gefunden, der aber einen anderes Thema hatte)

Lohnt sich die Anschaffung, auch für VMware?

cu
Hugo

:wink:

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 10
Registriert: 15.04.2005, 23:04

Beitragvon tabatuba » 17.04.2005, 11:52

du kannst auch einfach das tool bei dem host installieren und dann dieses virtuelle laufwerk durch die VMware in deinem Guest emulieren lassen, das heiß, du hast eine doppelte emulation, aber es geht

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 17.04.2005, 12:10

tabatuba hat geschrieben:du kannst auch einfach das tool bei dem host installieren und dann dieses virtuelle laufwerk durch die VMware in deinem Guest emulieren lassen, das heiß, du hast eine doppelte emulation, aber es geht


Dann würde die im Host eingelegte virtuelle CD gleichzeitig in allen Clients sichtbar!?!

OK, das kann gewollt sein (Klassenraum-Szenario).

Hat jemand schon mal VirtualCD im Client installiert? Läuft das?

cu
Hugo :wink:

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 17.04.2005, 14:35

es gibt von microsoft ein kostenloses virtuelles cdrom - ms-virtual-cd oder so ähnlich. damit kannst du auf windows-maschinen mehrere virtuelle laufwerke anlegen, und beliebige ISO-images (also cd images die nach iso-standard geschrieben wurden - kein nrg, kein ccd, kein bin) mounten. funktioniert ganz gut. das tool ist hier irgendwo im forum verlinkt - ich find den link bloß nicht wieder - ich meine der poster wäre gsx² oder hartmut schaumburg gewesen. damit könntest du innerhalb von gästen images mounten: im gast ms-vcd installieren, und ein image übers netzt mounten. grundsätzlich kannst du für eine installation auch so entfernte images mounten - einfach den vollständigen pfad in den einstellungen zum virtuellen cdrom laufwerk eingeben - fertig. allerdings würde ich davon abraten: es hat schon seinen grund, warum in den meisten schulungsunternehmen jeder host ein echtes cdrom hat: wenn 20 kursteilnehmer über 100mbit lan auf dein virtuelles cdrom zugreifen wollen um z.b. winxp oder suse 9.2 zu installieren solltet ihr damit am freitag angangen - dann seit ihr pünktlich montag morgen fertig ... (einzeln angestoßene installationen funktionieren nach dem pull-prinzip: der gast fragt ständig die nächste datei ab. in einem kollisionsnetzwerk wie ethernet blockieren sich die maschinen dann gegenseiteig. anders wär das in einem token ring oder wenn man die installation von pull auf push umstellt (das entsprechende unattend-script und die übrige pre-installation vorausgesetzt funktioniert das nur bei betriebssystemen die einen solchen push unterstützen).

mfg

looping


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste