Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

generierte MAC-Adressen: systemweit eindeutig?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 15
Registriert: 25.10.2004, 13:58
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

generierte MAC-Adressen: systemweit eindeutig?

Beitragvon Rocko » 05.04.2005, 14:13

Damit auch den Checkern hier nicht langweilig wird ;-)
Eine VM namens "Pferd" wird 2 x kopiert. Die Kopien nenne ich mal "Pferd1" und "Pferd2". "Pferd" wird gar nicht verwendet sondern nur die Kopien.
Pferd1 wird jetzt auf einer physischen Maschine gestartet, Pferd2 auf einer anderen. Garantiert mir VMware, dass die MAC-Adressen, die für die beiden VMs beim Starten generiert werden, auch über Rechnergrenzen hinweg eindeutig sind? Oder kann es da mal krachen, z.B. wenn Pferd1 und Pferd2 über bridged ethernet networking miteinander kommunizieren?

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 05.04.2005, 15:13

Schau dir dazu mal das Zitat in meinem Beitrag in diesem Thread an :

http://vmware.itst.org/viewtopic.php?p=13027

Member
Beiträge: 15
Registriert: 25.10.2004, 13:58
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

supi

Beitragvon Rocko » 05.04.2005, 15:42

Danke, das ist sehr gut. Ich frage mich nur, wie VMware MACs so berechnen kann, dass sie auch auf verschiedenen Hardwaremaschinen immer eindeutig sind. Vermutlich wird die Seriennummer der ersten Festplatte mit eingerechnet, oder die MAC-Adresse der ersten physischen NIC ..
Gruß!
Dennis

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 05.04.2005, 17:00

Die MAC-Adresse ist doch ohne weiteres softwaremäßig zu manipulieren. Es gibt Tools, mit denen du eine beliebige MAC-Adress für deinen Rechner erzeugen kannst :

Das Bekannteste ist :

SMAC http://www.klcconsulting.net/smac/

Member
Beiträge: 15
Registriert: 25.10.2004, 13:58
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

..

Beitragvon Rocko » 05.04.2005, 18:41

..trotzdem müssen zwei Maschinen, die miteinander kommunizieren, verschiedene MAC-Adressen haben. Wenn VMware jetzt softwaremäßig eine MAC-Adresse erzeugt, wie stellt es sicher, dass diese erzeugte Adresse nicht identisch ist mit einer, die eine andere VMware Workstation (auf einer anderen Maschine) erzeugt hat? Wenn zwei MAC-Adressen gleich sind, bekommt ja selbst ein Ethernet-Switch schon Probleme, da auf seine ARP-Requests auf einmal zwei Maschinen antworten. Es gibt dann eine "Race Condition" - die Maschine, die zuerst antwortet, wird in die ARP-Tabelle des Switches eingetragen...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 06.04.2005, 00:05

AFAIK stellt VMware nur Host-weit sicher dass die Mac einmalig ist - bei 2 Hosts in einem Netz kann es durchaus vorkommen dass eine Mac zweimal auftaucht - es gibt einen VMX-parameter der bestimmt was dann getan werden soll - ignorieren oder nachgeben - was dann bedeutet der 2ten VM wird versucht eine neue Mac zuzuteilen - falls das nicht moeglich ist weil die VM schon ganz wach ist wird die NIC abgeschaltet und das GUI benachrichtigt.
Guck dir mal diesebeiden an - ich glaube das sollten die richtigen sein???
ethernet0.downWhenAddrMismatch = "TRUE" "FALSE"
ethernet0.noForgedSrcAddr = "TRUE" "FALSE"

AFAIK haben UUID und MAC nicht direkt mit ein ander zu tun - allein dieses Gedankenspiel sollte das belegen: man kann bei einer VM ohne Nics die UUID aendern und man kann bei einer VM mit mehreren Nics durchaus Macs aendern ohne die UUID anzufassen.

Bei meinen VMware von BartPEversuchen habe ich festgestellt dass die UUID wirklich wie eine Art shortcut verwendet wird:
anstelle von C:\maschinen\beate\uhse\vm\will\strippen.vmx lautet der UUID-pfad irgendwie so "/vm/|23a73d2962e2642bd6/" - in die Unique-User-ID wird anscheinend der Pfad mit der User-ID aus zum Beispiel HKEY_USERS\S-1-5-21-4253013774-3730350095-1664388198-1003\Identities
verquirlt, mit Sahne verfeinert und mit Butter cremig geschlagen und dann an die vmware-vmx verfuettert.

Ulli

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 06.04.2005, 10:25

... anstelle von C:\maschinen\beate\uhse\vm\will\strippen.vmx lautet ...


eine interessante verzeichnisstruktur hast du da auf deiner maschine - aber will das wirklich jemand sehen? :lol:

mfg

looping

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.04.2005, 15:37

Mann kann es einfach nicht allen recht machen - wenn ich den Beispielpfad
C:\maschinen\nachbars\hund\wird\ueberfahren.vmx nehme gibt es Aerger mit den Tierschuetzern.
Nehme ich die 3. Moeglichkeit
C:\Dokumente und Einstellungen\Meine virtuellen Maschinen\windows.vmx nehme gibt es Aerger mit der LGLitD - (Liga gegen Langeweile in technischen Dokumenten) und ich sag dir - die haben die schaerfsten Anwaelte. :twisted:

Also dachte ich, nimmste einfach die Beate-version - hier im Forum sind die Moralisten sicher nicht staendig praesent.
Aber nein - jetzt haben wir die schon in den eigenen Reihen! :(
Mein lieber looping - ich bin schwer enttaeuscht - dass du mir so in den Ruecken faellst - damit haette ich wirklich nicht gerechnet.

Wer einen Beispielpfad weiss, bei dem man weder mit Looping und den Moralisten, den Tierschutzern oder der LGLitD Aerger bekommt - bitte unbedingt melden.

Ulli

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 07.04.2005, 19:34

Ach so : Beispielpfad.

Wir dachten, du hättest einfach mal einen realen Pfad auf deinem Rechner genannt :) Obwohl natürlich dein Beispiel für den geschulten Psychologen sofort die entsprechenden Rückschlüsse zuläßt :P

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 07.04.2005, 20:27

franzkat hat geschrieben:... Obwohl natürlich dein Beispiel für den geschulten Psychologen sofort die entsprechenden Rückschlüsse zuläßt :P


vor allem, wenn man seine Assoziationen ein paar Worte weiter liest ... :lol: :lol: :lol:

continuum hat geschrieben:... C:\maschinen\beate\uhse\vm\will\strippen.vmx

...

verquirlt, mit Sahne verfeinert und mit Butter cremig geschlagen und dann

...

verfuettert.


Was man mit VMware alles machen kann ...
Hugo :wink:

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 08.04.2005, 15:22

@ franzkat und hebalder

Ich finde es total lieb von euch, dass ihr euch Gedanken um meine mentale Gesundheit macht -- da mir das Thema keine Ruhe liess - bin ich heute in der Mittagspause schnell bei dem naechsten McDonalds mit Psycho-schalter vorbei gefahren - hier im Sauerland ist so ein Schalter eigentlich bei jedem Drive-in dabei.
Ich habe also einmal Schnellanalyse-freudscher Art mit Wunschdiagnose harmloser Spleen bestellt - und siehe da - diese Assoziationen mit cremig schlagen und verquirlen deuten auf eine bisher unbehandelte aber harmlose Karamell-pudding-phobie hin. Seit ich das weiss, geht es mir schon wieder viel besser - danke euch beiden.

Leider ist dadurch mein Problem mit den Beispielpfaden immer noch nicht behoben ...

Ulli


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste