Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Temporärer Schreib-Fehler beim Zugriff auf Samba shares

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 29.03.2005, 00:05

Temporärer Schreib-Fehler beim Zugriff auf Samba shares

Beitragvon BilboBeutlin » 31.03.2005, 18:01

Ich nutze VMware 5.4.2 unter SuSe 9.2. Soweit funktioniert fast alles. Nur der Zugriff auf meine Samba Shares aus einer virtuellen W2K-prof-SP4 Maschiene funktioniert nur temporär.

Dieses Phänomen beschäfftigt mich nun schon seit Wochen. Nach einiger Zeit kann ich plötzlich nicht mehr auf die Samba Laufwerke schreiben. Der Lesezugriff funktioniert, Schreiben erzeugt auf dem share zwar noch leere Dateien, mit dem Hinweis "Der angegebene Netzwerkpfad ist nicht mehr verfügbar."

Dies geschieht in der Regel nur aus Anwendungen (Powerpoint,...) heraus. Mit dem Explorer lassen sich nach wie vor Daten löschen und erzeugen.

Wie gesagt - Dies Problem tritt nicht gleich zu Beginn auf. Aber beim Arbeiten mit Powerpoint oder Visusal Studio, ist es schon recht unangenehm.

Etwas zu meiner Konfiguration.

VMWare verwendet nur bridged Netzwerk und werder NAT noch ist ein vmware smaba server configuriert.

Die folgenden Prozess auf Linux laufen.
beh@behsvrlx:~> ps -ef |grep vmw
/usr/lib/vmware/bin/vmware
/usr/lib/vmware/bin/vmware-vmx -@ pipe=/tmp/vmware-beh/vmxbf12efaa9c5b7226;vm=bf12efaa9c5b7226 /home/beh/vmware/w2kpro/win2000Pro.cfg
vmware [Floppy]

Damba ist Konfiguriert mit:
[global]
workgroup = BSD
server string = Bernd's Linux Server
username map = /etc/samba/smbusers
log file = /var/log/samba.log
printcap cache time = 750
printcap name = cups
logon path = \\%L\profiles\.msprofile
logon drive = P:
logon home = \\%L\%U\.9xprofile
ldap ssl = no
printer admin = @ntadmin, root, administrator, beh
cups options = raw

[Daten]
path = /share/daten
valid users = beh, ingrid
write list = beh

....

Ich habe schon diverse Samba LogLevel probiert, aber irgendwie taucht nichts auf, was mir weiter hilft (ausser, dass riesige LogDateien erzeugt werden.

Ich habe auch schon im Forum nach ähnlich gelagerten Problemen gesucht aber keines Trifft diesen Fall.

Hat also jemand eine Idee die weiter hilft, wäre das wunderbar. Ich würde evtl. was wie eine Timing Problem vermuten, aber zu Begin (nach Reboot und Neustart des VMware Client) tut noch alles.....

Viele Grüsse

Member
Beiträge: 2
Registriert: 29.03.2005, 00:05

Problem gelöst

Beitragvon BilboBeutlin » 01.04.2005, 09:53

Hallo,

falls jemand auch solche Probleme hatte hier die Lösung.

Es war eine kleine (für mich zwar nicht verständliche) Einstellung im Samba.

Nach Änderung der Definition von:


[Daten]
path = /share/daten
valid users = beh, ingrid
write list = beh

nach

Daten]
path = /share/daten
admin users = beh
read list = ingrid
write list = beh

läuft alles einwandfrei.

Es war mir nicht bewust, dass "valid users" und "write list" alleine diese Probleme verursachen. ....

Na ja

hauptsache es geht jetzt.

Gruss

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 01.04.2005, 10:58

da wär ich auch nicht drauf gekommen :o - samba ist und bleibt ein riesen trum ... . hoffentlich wird das mit der version 4.x nicht noch schlimmer ... :?

mfg

looping

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 03.04.2005, 10:39

Hallo,

habe den Beitrag von BilboBeutlin zu spät gelesen, ansonsten hätte ich da einen Tip gegeben, der genau in diese Richtung geht. Ich selber habe an der Stelle auch sehr lange gesucht, und es gab nach ersten Erfolgen immer wieder Rückschläge. Fakt für mich ist, das ich

[Samb-Config]
#valid users =
#admin users =

nicht mehr nutze.

Meiner Meinung reichen folgende Konfigurationen:

[Samba-Config]
read list = kalle, wall, malle
write list = kalle, walle, malle
hosts allow = 192.168.xxx.xxx, 192.168.xxx.xxx, 192.168.xxx.0/255.255.255.0


Mauze


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste