Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

TrueImage: wer löst meinen Knoten im Kopf ?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

TrueImage: wer löst meinen Knoten im Kopf ?

Beitragvon hebalder » 31.03.2005, 16:43

Hallo VMware-Spezies,

ich habe unter einer laufenden VM mit TrueImage v8 (acronis) "natürlich" erfolgreich ein Image auf ein externes (Host-) Medium erstellen können... (Host + Client: WinXP Pro SP2 mit VMware 4.5.2)

Aus einer 8 GByte virtuellen Festplatte hat mir TI ein handliches 700 MB Image gedampft.

Nur löst sich mein Knoten im Kopf - noch - nicht:

Für den GAU-Fall: wie bekomme ich das Image in eine neue VM?

1. man legt eine neue VM mit der entsprechenden, noch leeren, virtuellen Festplatte an (natürlich auch die anderen virtuellen Hardware-Gegebenheiten...).

2. wie bekomme ich nun mein Image da hinein?

(wenn ich die - noch leere - VM starte, findet er ja nichts "boot-bares") :?: :?: :?:

Wer löst den (meinen) Knoten :?

cu
Hugo

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 31.03.2005, 16:48

... lese gerade was von "vmmout". Bin ich auf dem richtigen Weg?

cu
Hugo

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 31.03.2005, 17:01

Du schreibst jetzt nicht, um was für ein externers (Host)-Medium es sich handelt. Naheliegend wäre aber folgende Vorgehensweise : Du bootest von der TrueImage-CD in die VM mit der leeren Disk, sprichst das Image -eventuell über eine Netzwerkverbindung- an und sicherst es auf die leere, neu angelegte Disk zurück.

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 31.03.2005, 17:13

Danke für das schnelle Feedback ...

franzkat hat geschrieben:Du schreibst jetzt nicht, um was für ein externers (Host)-Medium es sich handelt.


Image liegt auf einer CD bzw. DVD.

franzkat hat geschrieben:Naheliegend wäre aber folgende Vorgehensweise : Du bootest von der TrueImage-CD in die VM mit der leeren Disk


Du meinst die "Notfall-CD" ?

Wenn ich richtig informiert bin, ist das ein Mini-Linux. Ich werde man probieren, ob VMware diese bootet ... vielleicht auch als ISO ?

Oder ?

cu
Hugo :?:

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 31.03.2005, 17:40

Du kannst diese TI-CD ganz normal in der VM booten. Eventuell gehst du dazu mit F2 ins virtuelle BIOS und stellst dort die Bootreihenfolge auf CD-Boot. Den Umweg über die Erstellung einer ISO-Datei ist nicht nötig.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste