Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Fehlermeldung, die ich nicht wegmachen kann

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 15
Registriert: 25.10.2004, 13:58
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Fehlermeldung, die ich nicht wegmachen kann

Beitragvon Rocko » 31.03.2005, 15:28

Hi!

Ich habe hier mal einen tollen Tipp bekommen, wie man Warnhinweise von VMware Workstation (4.5) unterdrücken kann (Eintrag 'msg.autoAnswer="TRUE"' in /etc/vmware/config einfügen).

Jetzt starte ich auf einer Dual-64-bit-Maschine (strike!) vmware, und was muss ich da sehen ? Ein emanzipierter Warnhinweis, der sich nicht unterdrücken lässt:
"The family of the processor(s) in this machine is not the same as the family of the processor(s) in the machine on which the checkpoint was saved. You may continue to resume this virtual machine, but doing so may result in unpredictable behavior. Do you wish to continue resuming this virtual machine?"
Dann kann ich "Yes" oder "No" drücken. Wie kann ich diesen Hinweis auch loswerden? Ich möchte, dass er automatisch mit "Yes" beantwortet wird bzw. gar nie erscheint.

Viiiielen Dank für eure Hilfe, ich hoffe dass es eine Lösung gibt.
Gruß!!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 31.03.2005, 18:02

Hi
du bist wahrscheinlich der erste der diese Zeile je ausprobieren wird - deswegen will ich das log von dem Versuch haben!

Voellig ohne VMware-support - dieses wirst du in keiner Dokumentaion finden --- extra fuer dich ausgedacht:

checkpoint.disableCpuCheck = "TRUE"

Ulli

Member
Beiträge: 15
Registriert: 25.10.2004, 13:58
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

yo

Beitragvon Rocko » 05.04.2005, 13:20

Ulli,
vielen Dank, Du hast mir mal wieder gewaltig aus der Patsche geholfen.
Mit den beiden Einträgen

Code: Alles auswählen

   msg.autoAnswer = "TRUE"
   checkpoint.disableCpuCheck = "TRUE"
startet Vmware Workstation ohne Mucken zu machen, die VM läuft wie ne eins. Würd mich ja schon interessieren wo Du das mit dem cpucheck her hast..
Das Log habe ich Dir per PM geschickt. Da Du meine Diplomarbeit sehr positiv beeinflusst hast werde ich sie Dir zukommen lassen sobald die Firma sie freigegeben hat. Deinen kompletten Namen müsstest Du mir noch mitteilen, für die Credits :-)
Gruß
Dennis

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.04.2005, 23:41

Hi
schoen zu hoeren dass ich den richtigen Parameter erwischt hab - die habe ich mir natuerlich nicht selber ausgedacht.
Ich habe mir mal mit bintext von Foundstone die Textstrings aus den binaries anzeigen lassen (interessant sind vmware.exe, vmware-vmx.exe, authd.exe usw.) Das Ergebniss ist eine ewig lange kryptische Liste. Die habe ich dann nach Kombinationen abgesucht die vom Format her passen koennten - wohlgemerkt koennten!
Hier ist zB eine Liste von solchen Strings - die Liste enthaelt schon nur noch "sehr wahrscheinlich anwendbare" Parameter.
Wenn man dann noch etwas Uebung mit dem lesen von logs hat - kann man wie in diesem Fall gelegentlich ins Schwarze treffen.
Mit deiner Problembeschreibung im Kopf habe ich die Liste mal durchsucht und dieser Parameter sprang mir direkt ins Auge .

Die Diplomarbeit werde ich mir sehr gerne mal ansehen - danke.
Mein Name ist Ulli Hankeln , 41, Ex-musiker und Philosoph, derzeit Fabrikmalocher mit Herz fuer Admins

Mein Spendenkonto ist auf meiner Seite - kleiner Scherz - bis jetzt ist erst eine einzige Spende von 15 Euro eingegangen und ich rechne auch nicht mehr damit.

Was hat deine Arbeit denn fuer ein Thema - wenn ich dir noch mehr helfen kann - sag Bescheid - sowas macht viel mehr Spass als "kann meine Nvidia nicht installieren'

Ulli

Member
Beiträge: 15
Registriert: 25.10.2004, 13:58
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Rocko » 06.04.2005, 14:47

Warum arbeitest Du denn in einer Fabrik? Viele IT-Firmen würden Dich gerne mit Geld vollstopfen um Deine Kompetenz in Anspruch nehmen zu können, denke ich.

In der Diplomarbeit geht es zum Teil um VMware, vor allem aber um den skriptgesteuerten Aufbau bzw. Manipulation von Testumgebungen für verteilte Systeme. Konkreter Anwendungszweck ist die Simulation von Kliniknetzwerken für Validierung und Verifikation. Das Thema ist extrem spannend. Trotzdem hat mich die Sache einige graue Haare gekostet. Die größten Schwierigkeiten waren die fehlende Dokumentation die man braucht um VMs softwaremäßig kontrollieren und konfigurieren zu können, und die Tatsache, dass ich auf einem Bildschirm mit 6 Maschinen zu kämpfen hatte (1 x Entwickler-Workstation, 4 x VM-host, 1 x zentrale Dienste: JMS, DHCP, SMB), mit teilweise drei verschachtelten Desktops (meine Workstation, darin Host-Desktop über VNC, darin VM mit Windows-/Linux-Desktop)
Die Anwendung die ich entwickelt habe ist in der Lage, VMs auf anderen physischen Maschinen zu starten und stoppen. Anwendungen und Skripte können innerhalb oder außerhalb beliebiger VMs gestartet/gestoppt werden. Der Zustand einzelner Komponenten kann zentral überwacht werden etc.

Danke für Deine Hilfsbereitschaft! Du hast mir allerdings schon sehr viel geholfen, und ich bin mittlerweile mehr am schreiben als am coden. Das Ganze wird diesen Monat noch fertig (hoffentlich). Sollte ich trotzdem noch Fragen haben werde ich Dein Angebot gerne annehmen.

Viele Grüße,
Dennis


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 4 Gäste