Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Netzwerk mit VM Ware.

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 4
Registriert: 29.03.2005, 16:50

Netzwerk mit VM Ware.

Beitragvon Mogul » 29.03.2005, 18:55

Hi, bin hier ziemlich neu, aber bin froh das es diesen Forum überhaupt gibt, da man auch mit googlen nicht weiter kommt. Ich habe auch hier in diesem Forum nach Antworten gesucht, aber hat alles nichts gebracht.
Bin also für jeden Hilfe dankbar.

Ich habe auf meinem Rechner Windows2000Pro den VMWARE WORKSTATION installiert, und als VM läuft auch Windows2000Pro.

Wenn ich den VM mit verbindungsart NAT starte, habe ich auch unter mein VM internet zugang.

Aber ich möchte das auch mal ohne den Nat können.
z.b eigene ip adressen vergeben.

zu mein problem -

ich will auf einen VM den Apache installieren ( linux oder Windows steht noch frei ). Und der sollte von internet aus erreichbar sein. Dafür habe ich ein Dynamic DNS account, wo ich auch die möglichkeit habe Subdomains anzulegen. Der sollte zum beispiel unter www.meinDomain.de erreichbar sein.

Und ein zweites VM (Win2000Pro) soll nur von der GastWebserverPC erreichbar sein, nicht aber von internet.


Meine bisherige Versuche haben nicht funktioniert.
Ich bekomme noch nicht mal eine Normale Netz zustande wo wenigstens PING funktioniert.

Kann mir jemand helfen.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 30.03.2005, 10:08

Hallo Mogul,

wenn ich das richtig sehe, willst Du einen WebServer unter VM-Ware bauen. Was Dir aber fehlt ist ein Router bzw. eine Routersoftware.

Ich habe in Anlehnung an das CT-Projekt (Anfang des Jahres) einen alten Rechner (~500Mhz, 512Mb-RAM) unter DEBIAN mit VMware 4.51 bestückt.
Der Host selber dient dann nur als Interface, zwei VM-Machinen laufen im Hintergrund, die eine hat www.IpCop.org als Zugang zum Inet installiert. Die zweite VM läuft als DMZ mit WebServer (Apache2), die dann über PortForwarding des IpCops vom Inet (www.XXXXX.dyndns.org) erreichbar ist. Der IpCop unterstützt von Hause aus verschiedene dyn. DNS-Dienste.


Zu Deinem PING-Problem: in einen bridged Netz müsste dieser immer funktionieren, hier gibt es nur das Problem (auf jeden Fall unter Linux), das die entspr. NIC auch an einem HUB/.... angeschlossenen sein muss, sonst ist die NIC down und es geht auch kein ping zum Wirt.

Mauze

Member
Beiträge: 4
Registriert: 29.03.2005, 16:50

Das Hört sich Interesant an !

Beitragvon Mogul » 30.03.2005, 15:04

Danke für deine erste Antwort.
Deine Lösung kommt meinen vorhaben sehr nahe. Nur habe keine ahnung von dem ganzen zeug.
Könntest du mir vielleicht weiter Helfen.


Habe mir gerade IPCOP angeguckt.

Mein System: Athlon XP 2400
2 + HD in ( Raid ) Stripped
Internet Anbindung 2 Mbit Leitung
1 GB Ram

Ich will 2 VM's einrichten.
1. Die erste VM soll den Webserver haben. Und Von Internet aus erreichbar sein.

2. Zweite VM soll von erste VM (Webserver) und von Hostsystem erreichbar sein.
Und Ich will das mein Host System die Routerarbeit Übernimmt.

3. Ich habe kein Ahnung von Routing, und Firewall. Netzwerk auch nicht so mein ding.

Habe mir Heute das VMWARE Workstation Buch geholt. Aber kann mir auch nicht Helfen.

Kenn jamand einen Tutorial.

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 30.03.2005, 17:25

In diesem Fall, solltest du die erste VM (die als Webserver fungieren soll) im NAT-Modus konfigurieren und in den Netzwerkeinstellungen unter Edit | Virtual Network Settings | NAT | Edit | Portforwarding für diese VM das Portforwarding auf den Port 80 freischalten. Für die zweite VM solltest du auf der ersten virtuellen NIC den Host-Only-Modus aktivieren (exklusive Verbindung mit dem Host) Für die Verbindung VM2 zum VM Webserver müßte man dann auch noch eine zweite virtuelle NIC in beiden VMs im Custom-Modus konfigurieren, um ein separates Netzwerk entstehen zu lassen.
Gute Informationen, insbesondere zur Konfiguration des Custom-Modus findest du hier :

http://www.vmaschinen.de/download/vmwar ... _teil1.pdf

Member
Beiträge: 4
Registriert: 29.03.2005, 16:50

Danke, für die Flotte antwort

Beitragvon Mogul » 30.03.2005, 19:17

Ich habe schon paar erfolge gezielt, Meine Webserver ist erreichbar.
Der Zweite Vm (Netzconfig: Host only) ist vom Host erreichbar, aber andersrum nicht.

Nur verwende ich gerade die von DHCP vergebene IP-Adressen. Kann ich da eigentlich auch eigene IP-Adressen verwenden.

Ich hatte schon seit 7 tage nach lösung gesucht, bis ich gestern auf die seite gelandet bin. Danke nochmals

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 30.03.2005, 19:26

Hallo Mogul,

am Anfang aller Dinge steht bei solch einem Vorhaben ein Bild über die gewünschte Konfiguration zu malen. Hier kannst Du dann Netzwerkadr., Routing, VM-Machinen, usw. eintragen. So aus dem Ärmel schütteln geht einfach nicht.

VMware in Verbindung mit IPcop eignet sich hervorragend für den Zweck.

-Der zu entstehende Inet-Gateway (Wirt) muss eine eigene phys. Machine sein.
-Darauf als VM den IpCop.
-Als weitere VM die DMZ mit Webserver
-Der Wirt hat die Internet-NIC gesperrt (Windows-Wirt: einfach TCP/IP-Protoll für NIC deaktiviert, Linux-Wirt: iptables verwenden - ist schon was kompliziert unter Linux)
-Der IpCop ist bridged auf der Internet-NIC (IpCop rot)
-Zweite phys. NIC im Wirt ist ebenfalls bridged mit dem IpCop (IpCop grün), an diese Schnittstelle kommt dann noch ein HUB für das interne Netz - für Workstations, SIP-Phone (VoIP), usw.
-Eine dritte NIC (HostOnly) verbindet dann den IpCOP (orange) mit der DMZ-VM.


Fang mal an zu malen, dann wird Dir vieles klarer.

PS: Ich setze für den Wirt DEBIAN Sarge mit Software-Raid-1 (mirror), der Kernel ist spez. für die Machine gebacken, Auf F7 läuft eine GDM-Anmeldemaske für KDE, auf F8 ein zweiter X-Server nur mit VM-Ware (wird autom. gestartet), die Consolen F7/F8 habe ich mit VNC zur Remoteadministration eingerichtet. Die Büchse steht im Keller und kann über ein Relais in Selbsthaltung noch ein- uns ausgeschaltet werden.

-Um Strom zu sparen wurde mit Absicht eine ältere Büchse genommen, Floppy und CD werden nur im Notfall mit 5/12Volt versorgt, über einen 7808 wird der Strom für den immer benötigten HUB vom Rechner erzeugt (so entfällt das Stecker-Netzteil)

Mauze

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 30.03.2005, 19:40

Hallo Mogul,

einfach die IP-Adr. im Wirt angeben, bei VM-Ware werden per default Class-C-Adr. genutzt. (Netmask 255.255.255.0), dabei ist x.x.x.1 VM selber, x.x.x.2 wird für den VM-NAT-Service genutzt.

Also für Server x.x.x.3 bis x.x.x.127 benutzen, DHCP-Adr. selber werden erst ab x.x.x.128 vergeben. Unter Linux kannst Du die DHCP-Config unter /etc/vmware/vmnet?/dhcpd/dhcpd.conf konfigurieren. Unter Windows keinen plassen Schimmer, würde mich aber auch neugierig machen wo hier diese Konfig steht.

Mauze

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 30.03.2005, 19:45

Entschuldigung: habe Fehler erst 1 Sekunde nach dem Absenden gesehen

Die IP-Adr. werden logischerweise nicht im Wirt, sondern im Gast konfiguriert.

...das ging allerdings auch, wenn in der dhcpd.conf des Wirtes eine feste IP-Adr. für eine MAC eines Gastes zugeordnet ist.

Mauze

Member
Beiträge: 4
Registriert: 29.03.2005, 16:50

Netzwerkplan ?

Beitragvon Mogul » 30.03.2005, 21:12

Ich denke du hast recht, das der Netzwerk erst auf dem Papier existieren soll, und dann umgesetzt wird.
Ist auch einfacher den Überblick zu behalten.

Ich werde mich mal ran halten. Bei erfolg oder misserfolg werde ich mich melden.

Ich danke dir erst mal an franzkat und Mauze sehr. Bis dann ?


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste