Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Netzwerkverbindung zwischen Host <---> Gast

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 14
Registriert: 17.03.2005, 20:52

Netzwerkverbindung zwischen Host <---> Gast

Beitragvon Sloop » 23.03.2005, 16:40

-------------------------
[nachträglich editiert da evtl. erwähnenswert zur Problemsuche:]
Bei keinem Gast-OS kann ich unter den Netzwerkeinstellungen NAT oder Host-Only wählen, diese 2 Optionen sind ausgegraut. Ich kann nur wählen "bridged" oder "custom"

Hallo miteinander,

ich krieg das einfach nicht gebacken:

mein Host ist WinXP-Professional und ich habe eine NIC und eine WLAN-Karte im Host. Ich habe als Gäste derzeit eine WinXP-Prof-Installation und eine Suse-9.1-Installation.

Mein Host-OS hat folgende Netzwerkeinstellungen:
NIC-IP = 192.168.0.254 / Subnet: 255.255.255.0
WLAN-IP = 192.168.0.253
Gateway = 192.168.0.1

Als ich mein Gast-OS erstellt habe in VMware, verwendete ich die Standardeinstellungen für WinXP. Also ist standardmäßig eine NIC installiert, und diese verwendet die Einstellung "Brdiged: connected directly to the physical network". Nun das bedeutet doch eigentlich, daß ich direkt mit dem Netzwerk verbunden sein müsste. Wenn ich aber meiner Gast-OS-NIC die IP 192.168.0.100 gebe mit der gleichen Subnetmask wie mein Host-System, dann kann ich die 192.168.0.254 nicht erreichen, auch nicht umgekehrt. Firewalls gibts es nicht. Also habe ich dann ein wenig mit den VirtualNetwork-Einstellungen rumgespielt, aber nichtmal dann klappt es.

Wie krieg ich denn meine Gast-OS ganz einfach in mein bestehendes LAN rein??? Oder geht das gar nicht?

Danke schonmal im Voraus,
viele Grüsse.

Sloop

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 23.03.2005, 17:18

dann kann ich die 192.168.0.254 nicht erreichen


Auf welcher Ebene kannst du den anderen Rechner nicht erreichen ?

a) kein ping IP
b) kein ping Namen
c) erscheint nicht in der Netzwerkumgebung

Member
Beiträge: 14
Registriert: 17.03.2005, 20:52

Beitragvon Sloop » 23.03.2005, 17:22

PS: Siehe auch mein erstes Posting, dass ich nachträglich ganz oben editiert habe.

Zu deiner Frage: ich kriege kein Ping-Reply, von Host-Reply auf Netzwerkumgebung-Ebene ganz zu schweigen. Als erstes muss mal der Ping funzen :)

Wenn ich das richtig verstanden habe und "bridged" gewählt ist, dann müsste ich aus meinem bisherigen LAN die VM erreichen können und umgekehrt. Es geht aber nicht, in beiden Richtungen. Habe verschiedene andere PCs zur Verbindungsüberprüfung ausprobiert. Obwohl ich meiner VM eine gültige IP im gleichen Subnet vergeben habe (192.168.0.0/24)

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 23.03.2005, 18:53

Hallo,
warum gibt es bei Dir NAT und Host-Only nicht? Diese "Netzkarten" werden per Default installiert. Hast Du die bewusst bei der Installation rausgenommen? Oder wieder entfernt?

Im Prinzip müsstest Du aber mit "bridged Network" glücklich werden. Die VM sollte als weiterer Rechner bei dieser Einstellung im LAN auftauchen. Prüf bitte mal, ob das Bridged Network wirklich auf die LAN-Karte und nicht etwa auf die WLAN Karte zeigt (Network Settings im VMWare Menü).
Grüße, Martin

Member
Beiträge: 14
Registriert: 17.03.2005, 20:52

Beitragvon Sloop » 23.03.2005, 21:20

So, ich habe VMware neu installiert und jetzt geht es mit den Standardeinstellungen. Ping ist endlich da, aber trotzdem verstehe ich zwei Sachen nicht und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:

1.) Host-Only und NAT sind immer noch ausgegraut und können in der VM-Einstellung nicht ausgewählt werden.

2.) Wenn ich "Virtual Network Settings" aufrufe, dann sind jetzt default-mässig 2 [Host Virtual Adapters] installiert, und zwar "VMware Network Adapter VMnet1" und "VMware Network Adapter VMnet2".

Wenn ich aber in meiner WinXP-VM (=Gast-OS) für meine NIC1 ausgewählt habe "Bridged Connection" (=physikalische Verbindung) kommen dann die "virtuelle Netzwerke" überhaupt in Frage??? Ich dachte ich bräuche keine virtuellen Netzwerke, weil ich ja physikalisch connected bin. Wie genau funktioniert das hier in diesem verflixten "Virtual Network Settings Editor" ??? Was genau macht die Automatic Bridging, was genau macht der "Host Virtual Network Mapping" und die "Host Virtual Adapters" ??

Ich habe in meinem Host-OS eine normale NIC und eine WLAN-Karte drin. Wie nutze ich nun auch die zweite Karte in meinem Gast-OS? Ich habe eine zweite NIC2 erstellt für diese VM, aber wie kann ich dem beibringen, daß es eine WLAN-Karte ist und keine normale NIC??? Ich muss doch irgendwie "Drahtlos suchen" können usw..

Hoffe ihr könnt weiterhelfen, mich bringen diese "Virtual Network Settings" total durcheinander :(

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 24.03.2005, 03:30

Also ich habe auf der Host-Machine die beiden VMware-Adapter VMnet1 und VMnet8 deaktiviert, weil ich ebenfalls mit dem Bridge-Modus arbeite.
Deshalb tauchen sie in der Auflistung des 'Host Virtual Neetwork Mapping 'auch nicht mehr auf und unter Host Virtual Adapters steht dann entsprechend 'disabled'.

Member
Beiträge: 14
Registriert: 17.03.2005, 20:52

Beitragvon Sloop » 24.03.2005, 13:06

Ich hatte bei meiner ersten Installation ebenfalls so gedacht, und habe diese zwei Adapter VMnet1 und VMnet8 einfach gelöscht und lediglich automatic Brdiging aktiviert gehabt. Aber dann klappte kein Ping wie schon erläutert. Mich verwirrt das Ganze jetzt aber ?:)

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 24.03.2005, 13:55

Teste doch mal, wie sich die Sache darstellt, wenn du den WLAN-Adaper deaktivierst. Vielleicht liegt das Problem darin, dass das automatische Bridging nicht weiß, für welchen der beiden vorhandnen Adapter es sich enscheiden soll.

Member
Beiträge: 35
Registriert: 05.03.2004, 07:42
Wohnort: Schorndorf

so eine sch... ;-)

Beitragvon kugman » 18.05.2005, 15:03

Heyho -

vielen Dank!

ich bin hier schon 4 Stunden am fluchen, weil plötzlich - mirnix-dirnix - meine VMs keinen Connect mehr zum Netz bekommen haben- Als Fehler kam immer: DHCP-Server sei nicht erreichbar. Selbst mit einer manuell konfigurierten Adresse kam keine Verbindung zustande!

Lösung: hab mal geschut al welche NIC die VM-Bridge gebunden ist. Und siehe da: AVM PPP over ISDN - So ein Quatsch!

das muss "automatisch" passiert sein, als ich vorgestern die AVM-Treiber auf meinem HostSystem installiert habe!

naja - wieder was dazugelernt, dank diesem Forum!n schönes Leben noch ;-)

Markus

Member
Beiträge: 14
Registriert: 03.06.2005, 14:08
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene196 » 06.06.2005, 22:20

Wo genau kann man denn nachschauen wegen der Bridget, kriege hier nämlich auch nix zustande *seufz*

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 06.06.2005, 22:54

Menu > Edit > Virtual Network Settings > Automatic Bridging

Hier stellt man am besten die Automatik ab und stellt sich eine feste Einstellung ein - dann gibt es deutlich weniger Ueberraschungen .

Ulli

Member
Beiträge: 14
Registriert: 03.06.2005, 14:08
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene196 » 07.06.2005, 09:36

Genau da liegt das Problem. Bei mir war vm0 eingestellt und dabei hätte es 1 heißen müssen. Einmal umgestellt und schon klappt es wie verrückt *freu*
Super dieses Forum hier, ich habe doch tatsächlich durch eure Hilfe - hab auch in anderen Threads noch gefunden was ich brauchte - zum ersten Mal in meinem Leben ein Netzwerk hinbekommen *nochmehrfreu* und alles funktioniert und alle Ordner und Dateien werden angezeigt. Ich kanns gar nicht fassen.
Vielen herzlichen Dank dafür.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste