Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

problem netzwerkeinstellung für host ohne anbindung

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 18.03.2005, 09:53

problem netzwerkeinstellung für host ohne anbindung

Beitragvon gaudi » 18.03.2005, 09:56

hy forum,

bin ein sehr begeisterter neuer nutzer von vmware. installation alles einwandfrei, keine probs mit der hw.
super!!

systeminfo´s:
host: WinXp
ip: 192.168.1.12 (lan)
subn: 255.255.255.0

gateway 192.168.1.10
dns eingetragen über tcp/ip und im router

die gäste befinden sich auf einer extra (jeweils 5GB) partition.

gast1: suse linux 9.0
ip: 192.168.1.14 (lan)
rest wie beim host

gast2: Win2003 Server
ip: 192.168.1.16 (lan)
rest wie beim host

basiskonfiguration den netzes ist Bridged über VMnet1 und 8.

ich kann die gäste sowohl über "andere" rechner, als auch über den host ohne probleme ansprechen.

und hier das problem:
bei der maschine handelt es sich um ein notebook, welches natürlich nicht immer am netz hängt.
wird die netzwerkkarte des host deaktiviert (über die mutter WinXP) läuft nichts mehr.
dann kann ich nur noch zwischen den beiden gästen kommunizieren. über den host bekomme ich keinen
kontakt mehr zu den gästen.
und genau das ist es was ich erreichen wollte.

hat jemand von euch einen ansatz oder link??
hab schon alles mögliche ausprobiert (z.b. auf dem host ms loopback als weitere karte hinzugefügt)
und viel gesucht, komme aber nicht so richtig weiter.

thx
gaudi

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 18.03.2005, 10:03

Hi
bau dir oder lass dir einen loopback-Netzwerkstecker bauen - der wird wie eine Brueckew verdrahtet und sorgt dann dafuer dass vmnet0 up ist ohne drin zu sein ;-)

Member
Beiträge: 3
Registriert: 18.03.2005, 09:53

thx continuum, aber gibt...

Beitragvon gaudi » 18.03.2005, 10:23

...es wirklich keine andere möglichkeit?
gibt es denn niemand anderen, der seine entwicklerumgebung unter dem arm mit sich spazieren trägt? SNIFF

sollte doch dann eigentlich über ms loopback zu machen sein :-(
oder?

thx
gaudi

Member
Beiträge: 3
Registriert: 18.03.2005, 09:53

lösung gefunden...

Beitragvon gaudi » 18.03.2005, 19:53

...evtl. hat ja doch jemand das gleiche problem wie ich.

zunächst einmal vielen dank an continuum. hatte schon vorher daran gedacht, aber durch seine antwort wurde ich sicherer doch weiter in dieser richtung zu suchen.

hier die lösung:
im WinXP (host) eine weitere karte hinzufügen (ms loopback)
(systemst/hardware/dann durchklickern und den netzwerkadapter "ms loopback" auswählen. dieser kann dann individuell konfiguriert werden.
ich hab die gleiche ip genutzt, wie in der "echten" karte. je nach einsatzzweck muss dann die loopback oder die lan aktiviert werden. ACHTUNG: nicht beide aktiv lassen, dann geht es nicht mehr. die einstellungen in der vm ware sind die basiseinstellungen wie unter bridget.

bei mir funtz es so. bin ich im netz kann ich sowohl alle rechener im netz als auch alle auf der maschine, also host, gast1 und gast2 erreichen und von ihnen erreicht werden (mit allen systemen). bin ich ohne netz, deaktiviere ich die "eigentliche" lan karte meines hast und aktiviere die ms loopback. dann habe ich alle kontakte zischen den systemen.

thx an alle (besonders continuum)
bis dann

gaudi


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste