Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Host mit zwei Netzwerkkarten: Virt. LAN Karte fest zuortnen

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 22
Registriert: 19.06.2004, 02:20

Host mit zwei Netzwerkkarten: Virt. LAN Karte fest zuortnen

Beitragvon fgasser » 15.03.2005, 19:37

Hallo,
ich habe ein Linux OS mit 2 Netzwerkkarten. Eine hängt im Internet, und die andere im Intranet. Jetzt habe ich auf diesem Server noch ein Win 2003 Server unter VMWare laufen. Irgendwie bekomme ich es aber nicht hin, auch mit diesem virtuellen Win 2003 ins Internet zu kommen, sowie gleichzeitig ins Intranet. Es müsste eine Möglichkeit geben, die virtuellen Netzwerkadapter fest an den jeweiligen "echten" Adapter anzubinden, doch dazu fehlt mir eine Einstellmöglichkeit. Oder habe ich mich da verguckt?

Gruss & vielen Dank schon im Voraus für Eure Tips!

Puemer

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 201
Registriert: 03.03.2005, 08:29
Wohnort: An der längsten Theke der Welt

Beitragvon Mauze » 16.03.2005, 07:42

Hallo fgasser,

ich habe zwar nicht die korrekte Antwort, aber evtl. einen Lösungsweg.

Unter Linux (zu mindestens bei Debian), kannst Du einem Netzwerkinterface eine NIC mit einer festen MAC zuordnen, siehe /usr/share/ifupdown/examples. So ist ein Mapping im Host ausgeschlossen.

VMware selber wird ja dann über den Namen des Host-Interfaces zu vmnet? zugeodnet, für den Host würde ich dann anstelle von "eth0"/"eth1" die Interfaces "lan" / "inet" einrichten.


Jetzt noch schnell einen DHCP-Server in Deinen Wirt einrichten, bzw. bei "host-only" oder "nat" den DHCP-Server von VMware benutzen. In der "dhcpd.conf" sollte dann "deny unknown-clients" gesetzt werden, und ein Eintrag für Deinen Gast gesetzt werden: "host namevongast { hardware ethernet xx:xx:xx:xx:xx:xx; fixed-address namevongast: }"
Ein DHCP-Interface vom Gast mit der obigen MAC bekommt dann die IP, die Du noch in /etc/hosts einzurichten hast.

Mehr kann ich zu dem Thema nicht sagen, viel Spass beim basteln.


PS:
1.) Evtl. Relikte (Interfaces von VMware), die Du nicht benutzt, aber zwingend vorhanden sind (z.B. vmnet? bei host-only und nur gewollter Kommunikation von Gast zu Gast) solltest Du mit iptables schützen.

2.) Mit IP-Routing im Gast vorsichtig sein, sonst umgehst Du evtl. die FireWall des Wirtes.

Grüsse Mauze


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste