Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Win 98 Installation - Zu wenig Erweiterungsspeicher

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2005, 23:30

Win 98 Installation - Zu wenig Erweiterungsspeicher

Beitragvon blubby » 13.03.2005, 23:48

Hi,
ich möchte gerade Windows 98 auf meiner Virtual Machine installieren.
Wenn ich mit der Startdiskette boote sage er immer, ich hätte nicht genügend Erweiterungsspeicher (mindestens 2 MB)
Im VM-Bios wird aber 37 MB Erweiterungsspeicher angezeigt und ich habe der VM schon 368 MB (maximum) an Speicher gegeben.

Ausserdem hat er eine viruelle Festplatte mit 4GB, bei der der Speicherplatz fest zugewiesen ist.

Hab keine Ahnung, was ich da machen soll,

kennt jemand eine Lösung?

Danke, Felix

Member
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2005, 23:30

Beitragvon blubby » 14.03.2005, 13:32

um mein Problem detaillierter zu erläutern:

Also mittlerweile hat das funktioniert. Aber nur mit der ersten Festplatte, die mir von VMWare Workstation eingerichtet wurde. Immer wenn ich eine andere Festplatte einbaue, egal welche eigenschaften, beklagt er sich über zu wenig Erweiterungsspeicher (ich versteh nicht, was das miteinander zu tun hat). Die Startdiskette hat vollständig geladen, aber wenn ich die Windows Installation starte, sagt er mir, Windows benötige mehr Bytes an freiem Speicher und bricht die Installation ab.
Eigentlich sollte die 4GB Festplatte vollkommen ausreichen, aber okay.
Wenn ich ihm dann eine andere Festplatte bereitstelle, bei der ich sagen wir mal 10 GB Platz bereitstelle, kann er wieder nicht das Diagnoslaufwerk starten wegen dem Erweiterungsspeichermist . . .
Hat irgendjemand einen Plan, woran das liegt? Ich meine, das muss irgendwie mit VMWare zusammenhängen . . .

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 14.03.2005, 18:35

Ich fürchte, 384MB sind für Win98 zu viel. Versuchs mal mit 64MB. Für die Installation reicht das ja allemal. Die Speicherzuteilung kannste hernach immer noch erweitern.
Grüße, Martin

Member
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2005, 23:30

Beitragvon blubby » 15.03.2005, 19:46

Danke für den Tipp, ich habs probiert,
hat aber leider nicht geholfen :(

Es ist immer das gleiche, entweder er kann kein Diagnoselaufwerk einrichten und hat deshalb keine command.com und CD-Rom Treiber etc. installiert,
oder, wenn das doch klappen sollte bricht er beim Systemcheck der Windows 98 Installation ab, weil er meint, Win98 erfordere mehr Speicherplatz . . .

*grml*

Member
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2005, 23:30

Beitragvon blubby » 16.03.2005, 16:39

Ich hab das gleiche nochmal bei Windows ME versucht, aber es hat auch nichts geholfen . .
Genau das gleiche Problem . . .

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 16.03.2005, 19:26

Die virtuelle Festplatte haste aber mit fdisk partitioniert und anschließend formatiert?
Wenn nicht, kanns auch daran liegen. Sonst wüsste ich auch nicht warum W98 bei Dir nicht geht.

Member
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2005, 23:30

Beitragvon blubby » 18.03.2005, 13:02

Äh, nein hab ich nicht . . .
Mal ausprobieren . . .


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste